Königseder Porsche Carrera GT: "Altes" Design im neuen Gewand

, 12.08.2008

Nach Ferry Porsche legt nun erneut ein Österreicher Hand an eines der schnellen Gefährte. So entwickelt Königseder derzeit einen Aerodynamikbausatz für den Porsche Carrera GT, dem reinrassigen Supersportwagen, dessen Fertigung nach 1.270 Exemplaren am 06. Mai 2006 endete. Königseder gab jetzt bekannt, wie der Aerodynamikbausatz aussehen soll, den die Veredeler bei einem „Project Car“ im Frühling der Öffentlichkeit vorstellen möchten.


Aus superleichten, hochfesten Kohlefaserteilen bestehend, stellt das markanteste Merkmal des Königseder Porsche Carrera GT die mittig spitz zulaufende Front dar, die dem mittlerweile „alten“ Design zu mehr Aktualität verhilft und mit den Seitenschwellern sowie dem Heck harmoniert. Die Lufteinlässe am Dach sind zwar eher ästhetischer Natur, aber da das Prinzip „Form folgt Funktion“ gerade bei einem Sportwagen großer Bedeutung zukommt, sorgt der an den Cupsport angelehnte Heckspoiler für jede Menge Abtrieb.


Leistungsmäßig bewegt sich der Porsche Carrera GT bereits auf sehr hohem Niveau, so dass sich Königseder nur des Designs annahm. In Zahlen ausgedrückt: Der 5,7 Liter große V10-Motor leistet satte 612 PS und ein maximales Drehmoment von 590 Nm bei 5.750 U/min. Das reicht für den Spurt von 0 auf Tempo 100 in 3,9 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 334 km/h.

14 Kommentare > Kommentar schreiben

12.08.2008

Die Front erinnert eher an einen Lamborghini, und der Heckflügel an einen GT3

12.08.2008

Man, also auf dem ersten Bild ist der GT ja noch ganz annehmbar. Bis auf diese Seitlichen Spoilerleisten. Zumal das nur Show sein kann, da Koenigseder nur die Optik ändert. Aber was denkt sich Koenigseder dabei einen GT mit so einem abgrundtief hässlichen Heckspoiler zu ruinieren. Ich meine das erinnert mich daran wie ich als 12-jähriger Autos gemalt habe. Alles scheißegal hauptsache dicken Heckspoiler. Was jetzt eigentlich noch fehlt ist ein Spoiler auf der Kofferaumhaube, wie der schwarze Countach beim "Cannonball Run". Ihr wollt form follows function. Ok dann lasst den GT so wie er ist und verschandelt nicht die wenigen die noch da sind :D.

13.08.2008

Ich bin eigentlich nicht der Fan von verändern seltener Autos. Hätt ich einen, dann Originalzustand. Ich müsste den mal in echt sehen um zu sehen um festzustellen ob mir der gefällt oder nicht. Auf den Fotos schaut es ja eigentlich ok aus

13.08.2008

Also ich finds HAMMERGEIL! Und was kostet das Plastikkleid? Ich kauf mir für das Geld dann doch lieber nen Turbo RS RS RS RS RS :tanzen:

13.08.2008

[QUOTE=Dave;55226]Also ich finds HAMMERGEIL! Und was kostet das Plastikkleid? Ich kauf mir für das Geld dann doch lieber nen Turbo RS RS RS RS RS :tanzen:[/QUOTE] Was denn nun Turbo oder RS ? ;)

14.08.2008

Es gibt also auf der Welt ungefähr 1.200 Carrera GT, wenn man die abzieht, die unter Verschluss sind und die, die "zerlegt" wurden. Irgendwie kommt es einem vor, als ob es mittlerweile auch genauso viele Umbauten gibt. Und das ausgerechnet bei DIESEM Auto. Aber nun zm Kit. Sagen wir mal so, es sieht ganz okay aus... aber nicht am Carrera GT. Vielleicht sollte sich Koenigseder lieber einen Lamborghini vornehmen.

14.08.2008

Ähem, aja den Turbo RS muss man sich natürlich zusammenbauen. Oder doch lieber nen Boxster GT oder nen CaymanGTS ? Naja egal. Werd mal schauen was Porsche noch so aufn Markt bringt.:autsch:

14.08.2008

[QUOTE=Dave;55289]Ähem, aja den Turbo RS muss man sich natürlich zusammenbauen. Oder doch lieber nen Boxster GT oder nen CaymanGTS ? Naja egal. Werd mal schauen was Porsche noch so aufn Markt bringt.:autsch:[/QUOTE] Ne muss man eigentlich nicht zusammenbasteln, nennt sich dann einfach GT2 ;)

30.04.2009

Von Königseder letztes Jahr angekündigt, gibt es nun das fertige Produkt. Dem Artikel fügte ich daher die neuesten Infos und Bilder hinzu.

30.04.2009

Dafür gibts nur ein Wort: [B]FAIL [/B]:schäm:

30.04.2009

Wenn das mit der Tuner Verschandelung so weiter geht bleibt in 10 Jahren wenn ich Multimillionär bin kein Original GT mehr für mich über. ;-) Ne mal ehrlich liebe Tuner, lasst den GT so wie er ist. Der Mirage GT fand ich noch ganz nett der Rest ist einfach.... wuaaaah

30.04.2009

Bekommt man das bunte Flugzeug im Hintergrund dazu oder was? :bäh:

30.04.2009

Erinnert mich irgendwie an einen GT, den ich mal aus Langeweile bei NFS Most Wanted umgebaut habe. Wenn mal mal ignoriert, dass es sich hier um einen Porsche Carrera GT handelt, kann man die Frontansicht durchaus okay finden. Die Heckansicht ist dann doch etwas zu extrem. Außerdem sehen die Hinterräder jetzt ziemlich klein aus. Ich bin also eher gespaltener Meinung.

04.05.2009

Irgendwie gefällt mir das Teil auf den Fotos, auch wenn es zugegebenermaßen dick aufgetragen ist. Gemballas Version ist ja auch ganz nett wie ich finde


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
Inden Porsche Cayman S: Schnappi-Tuning mit mehr Pferden

Inden Porsche Cayman S: Schnappi-Tuning mit mehr Pferden

Inden Design, eigentlich primär für die Veredelung von Modellen aus dem Hause Mercedes-Benz bekannt, nahm erstmals einen Porsche Cayman unter seine Fittiche. Um besonders hervorzustechen, verbaute der Tuner …

Porsche Cayman S Sport: Erhöhter Pulsschlag im GT3 RS-Look

Porsche Cayman S Sport: Erhöhter Pulsschlag im GT3 RS-Look

Porsche rundet sein Mittelmotor-Programm mit dem Cayman S Sport nach oben ab. Das Triebwerk leistet mit 303 PS aus 3,4 Litern Hubraum acht PS mehr als die herkömmliche S-Version und besticht durch exklusive …

Porsche Boxster S Design Edition 2: Die limitierte Schönheit in Weiß

Porsche Boxster S Design Edition 2: Die limitierte …

Mit dem Porsche Boxster S Design Edition 2 legen die Stuttgarter ein exklusives, auf nur 500 Einheiten limitiertes Sondermodell zum Preis von 65.539 Euro auf. Neben besonderen Ausstattungsumfängen besticht …

Porsche RS Spyder: Weniger Verbrauch, mehr Leistung

Porsche RS Spyder: Weniger Verbrauch, mehr Leistung

Nach den Serienfahrzeugen Porsche Cayenne und 911 profitiert nun auch der Sportprototyp RS Spyder von der Benzindirekteinspritz-Technologie (DFI). Seine Rennpremiere feierte der neue Motor mit einem Sieg in …

Bullig und sportlich: Der Porsche Cayenne von JE Design

Bullig und sportlich: Der Porsche Cayenne von JE Design

JE Design nimmt mit Porsche eine weitere Marke in sein Tuning-Angebot auf und kleidet den Cayenne neu ein, um dem SUV ein eigenständigeres Äußeres zu verleihen. Der bullige Styling-Kit besteht vorne aus …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo