Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce China Limited Edition

, 24.04.2010

Lamborghini überrascht mit einer hoch exklusiven Sonderserie des 670 PS starken Murciélago LP 670-4 SuperVeloce. Auf gerade mal 10 nummerierte Exemplare ist - man lasse sich den langen Namen auf der Zunge zergehen - die China Limited Edition begrenzt und wird ausschließlich in China angeboten. Jedes Exemplar trägt dabei eine durchnummerierte Plakette mit dem Namen des Besitzers. Zu sehen ist der neue Supersportwagen auf der Auto China in Peking (23.04.2010 - 02.05.2010).


Die mattgrau lackierte Carbonhülle des Murciélago LP 670-4 SuperVeloce China Limited Edition ziert ein orangefarbener Streifen, der für die einem Vulkan gleiche Kraft des Supersportwagens steht. Der weit nach vorn gezogene und in mattschwarz lackiertem Carbon ausgeführte Spoiler ist durch zwei vertikale Stege mit dem Frontend verbunden. Die großen Lufteinlässe für die vorderen Bremsen sind stärker betont, während die Macher in den Kotflügeln vorne zusätzliche Luftauslässe zur Bremsenentlüftung platzierten.

Das beeindruckende Heck des Murciélago LP 670-4 SuperVeloce wird dominiert von einem wahrhaft stattlichen, flachen und sehr breiten Endrohr der Abgasanlage sowie an der Unterseite von einem zweistufigen Diffusor-System, das komplett in Kohlefaser gefertigt ist. Aus Carbon besteht ebenfalls die Blende zwischen den Leuchten. Darunter deckt ein großflächiges Entlüftungsgitter das Heck ab, das die Italiener in dickwandigem Aluminium ausführten - die sechseckigen Muster sind lasergeschnitten, eine Teflon-Beschichtung sorgt für den nötigen Hitzeschutz.


Komplett neu entwickelt wurde die Aerodynamik des Murciélago LP 670-4 SuperVeloce. Neben dem vergrößerten Frontspoiler und dem doppelten Diffusor am Heck kommt dem feststehenden Heckspoiler eine wichtige Rolle zu. Beim Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce China Limited Edition kommt der sonst nur optional erhältliche „Aeropack Wing“ zum Einsatz. Dabei handelt es sich um einen großen, feststehenden Kohlefaser-Flügel auf zwei Kohlefaser-Stützen. Von der neuen Aerodynamik profitiert die Richtungsstabilität bei hohen Tempi deutlich.

 

Als puristisches und noch extremeres Topmodell ist der Murciélago LP 670-4 SuperVeloce stärker, leichter und schneller als der Murciélago LP 640. Mit der auf 670 PS gesteigerten Leistung des 6,5 Liter großen V12-Triebwerkes und einer Gewichtsreduktion um 100 Kilogramm, erreicht der Murciélago LP 670-4 SuperVeloce ein Leistungsgewicht von nur 2,3 kg/PS. Damit katapultiert sich der Italiener in gerade mal 3,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.


Die Steigerung der Motorleistung von 640 PS auf 670 PS resultiert aus einer optimierten Ventilsteuerung und einem überarbeiteten Ansaugsystem. Die deutlich geänderte Aerodynamik mit weitaus höherem Anpressdruck verbessert die Fahrstabilität bei hohen und höchsten Geschwindigkeiten. Mit dem großen „Aeropack Wing“ der China Limited Edition und dessen zusätzlicher Downforce liegt die Spitze in diesem Fall bei 337 km/h.

Der Murciélago LP 670-4 SuperVeloce trägt die speziellen Aluminium-Schmiede-Leichtbau-Räder „Ares“ in 18 Zoll, gestaltet im exklusiven Fünf-Doppelspeichen-Design. Die vorderen Reifen besitzen das Format 245/35, die hinteren die Dimension 335/30. Die Kohlefaser-Keramik-Bremsen, von einem High-Tech-ABS kontrolliert, sorgen bei Bedarf für eine Verzögerung mit extremer Gewalt.


Lamborghini zeigt starke Performance auf dem chinesischen Markt:

Im vergangenen Jahr erreichte Lamborghini 11 Prozent Wachstum in China. Im ersten Quartal 2010 verzeichnete Lamborghini bereits ein weiteres Wachstum. So lieferte Lamborghini im Jahr 2009 immerhin 80 Autos in die Volksrepublik. Zu den sechs bislang bestehenden Händlerbetrieben in Guangzhou, Shanghai, Peking, Chengdu, Hangzhou und Hong Kong eröffnete Lamborghini diese Woche einen neuen Showroom in Shenzhen - ein weiterer folgt bald in Xiamen.

8 Kommentare > Kommentar schreiben

05.05.2010

26.04.2010

[QUOTE=Lgebbers;92493]Wirklich fraglich ob Lamborghini solche ein Marketing nötig hat...[/QUOTE] China ist ein besonders heiß umkämpfter Sportwagenmarkt, bei dem jede kleinste Besonderheit zählt. Da zählen Kleinigkeiten und man muss aggressiv veramrkten, bevor der Kunde in diesem Fall z. B. bei Ferrari landet. Viele Chinesen möchten einfach besser sein als andere und es zeigen (und wenn es nur eine limiterte Serie ist, die man an einem Streifen erkennt): Es ist nicht der "normale" Murciélago LP 670-4 SuperVeloce, sondern DIE limitierte Sonderserie. Ich kenne nicht den Preis der Sonderserie. Aber vielleicht gibt es sogar einen Preisvorteil und der sonst aufpreispflichtige "Aeropack Wing" (Heckflügel) ist im Gesamtpaket etwas günstiger.

26.04.2010

Genau das meine ich Twentyone. ;) Der Wagen an sich ist ja in Ordnung, ich liebe Lambos, aber diese spezial Version ist einfach total überflüssig. Zudem möchte ich nicht wissen wieviel man für die tollen Streifen extra blechen muss. Wirklich fraglich ob Lamborghini solche ein Marketing nötig hat...

25.04.2010

Der Lack gefällt mir am Murciélago. Und die Optik hier ist auch O.K. Aber einen schlichten Streifen drauf, innen etwas orange und eine Plakette und das ganze als "China Limited Edition" auf 10 Stück zu limitieren... na gut. Marketing, man will auf sich aufmerksam machen. Gekauft wird es sowieso (--> Hongkong ). Aber ob dieses Sondermodell wirklich nötig war... Wir warten alle auf den " Lamborghini Murciélago LP670-4 SuperVeloce Island Eyjafjallajöküll Limited Edition ". Vulkanaschegrau, mit einem orangen Streifen in der Mitte, der die Lava repräsentiert.

25.04.2010

Naja, über den Namen kann man sich natürlich amüsieren. Denke, er hat den Namen einfach nur bekommen, weil er dort präsentiert wird und fertig. Die Optik trifft sowieso nicht meinen Geschmack. Orangene Streifen und solch ein Monsterspoiler sind nicht mein Ding. :hmpf: Erinnnert irgendwie sehr an die letzten Diablos.

24.04.2010

@ Lasse: Btw. Speed Heads ist auch auf Facebook vertreten, hier kann jeder FAN werden: [url=http://www.facebook.com/speedheads]Speed Heads - The Lifestyle of Fast Cars | Facebook[/url]

24.04.2010

Du hast etwas vergessen: Jedes Exemplar trägt dabei eine durchnummerierte Plakette mit dem Namen des Besitzers. ;) Aber die Chinesen fahren auf Statussymbole ab. Ist etwas offiziell limitiert und beweist dies in dem Sinne die Plakette mit dem Namen, zieht ein Chinese vermutilch diese Version vor, um sich von den anderen Fahrern des Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce, der ja auch schon limitiert ist, nochmals absetzen zu können. ich denke, dass La,bo die Sonderserie schnell verkaufen wird - zumal in China die Nachfrage nach Sportwagen in den letzten Monaten allgemein wieder stark ansteigt.

24.04.2010

Da mach ich Heute mein Facebook auf und sehe wie ein Bekannter über etwas das sich „Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce China Limited Edition“ nennt, schreibt. Klamüsern wir das mal auseinander: Lamborghini, klar soweit ist halt die Automarke Murcielago, der Oberbegriff für diese Modellreihe LP670, die genaue Version des Modells -4, Vierrad antrieb wenn ich mich nicht irre SuperVeloce, bedeutet ganz leicht...auch irgendwo noch zu verstehen China Limited Edition, beudeutet.....ähm ja keine Ahnung ne spezielle Lackierung Der Name alleine ist ja schon totaler Schwachsinn, aber was sich dahinter verbirgt ist ja noch wesentlich schlimmer. Ein Modell welches sich China Limited Edition nennt? Mir ist ja erstmal neu, dass so was anscheinend nen Qualitätsmerkmal ist. Ich hab so noch keinen gesehen der mir gesagt hat, „Hey schau mal meine Uhr made in China“ aber egal, es ist ja nur ein Name und selbst wenn der Wagen aus China wäre, meist verstehen die Leute da ihr Handwerk. Aber das verbirgt sich hinter dem Namen ja nicht. Nein, dahinter verbirgt sich, ein besonderer Lack. Um den noch etwas spannender zu machen wurder er einfach auf 10 Exemplare limitiert ist. Wäre ja auch grausam, man sieht schließlich diese verdammten Lambos überall, da braucht man schon eine limitierte Lackierung um sich abzusetzen. Das besondere am Lack sind komische orangene Details und Streifen. Was das ganze Kostet, warum Orange und China zusammengehören, warum es keine deutsche, schwedische oder philippinische Version von dem Teil gibt, all das weiß ich nicht. Aber ist letztendlich auch total unwichtig, ich halts für Schwachsinn! Schönen gruß aus den Philippinen und Tschöö


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lamborghini-News
BF Performance Lamborghini Gallardo GT600: Kraft und nochmals Kraft

BF Performance Lamborghini Gallardo GT600: Kraft und …

Während Lamborghini mit dem neuen Gallardo LP570-4 Superleggera zufrieden ist, stellt BF Performance noch höhere Ansprüche. Dem Schweizer Veredeler ist der Gallardo zu brav und weder sportlich noch …

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera: Der Hochleistungs-Athlet

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera: Der …

Als automobiler Hochleistungs-Athlet, der kein Gramm zu viel am Leib hat, zeigt sich der neue Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera noch dynamischer, noch leichter und noch stärker. Im Vergleich zum …

Edo Lamborghini Gallardo LP 600/4: Heißer Italiener mit scharfen Zutaten

Edo Lamborghini Gallardo LP 600/4: Heißer Italiener …

340 km/h schnell, von 0 auf Tempo 100 nur 3,5 Sekunden und 600 PS stark - diese Zahlen schmelzen einem echten Autoenthusiasten auf der Zunge und lassen das Herz stärker schlagen. Kein Geringerer als der neue …

Enco Lamborghini Gallardo LP 560-4: Der geschärfte Kampfstier

Enco Lamborghini Gallardo LP 560-4: Der geschärfte …

Rundungen besitzt der Lamborghini Gallardo LP 560-4 nur wenige, wohingegen markante Ecken und Kanten die Front-, die Seiten- und die Heckansicht prägen. Der Chemnitzer Veredeler Enco Exclusive nahm den …

Lamborghini Gallardo LP 620 YarroW: Die Peformance von Wheelsandmore

Lamborghini Gallardo LP 620 YarroW: Die Peformance …

Es gab nur ein konsequentes Ziel: Die verbesserte Performance. So entstand der Lamborghini Gallardo LP 620 YarroW von Wheelsandmore. Um dem serienmäßigen V10-Triebwerk des Gallardo LP 560-4 mehr Leistung zu …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein Schnäppchen
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein …
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der BMW M140i
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der …
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS Q8 Test: Ein Lamborghini Urus zum kleinen Preis
Audi RS Q8 Test: Ein Lamborghini Urus zum …
Ford Puma ST-Line X 2020 Test: So gut ist der Fiesta-SUV
Ford Puma ST-Line X 2020 Test: So gut ist der …
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein Schnäppchen
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein …
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes Elektroauto
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes …
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der BMW M140i
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo