Lancia Delta: Das kompakte Luxus-Flaggschiff zeigt neue Größe

, 23.05.2011


Einen Lancia Delta zu fahren, das bedeutet Individualität und die Stilsicherheit italienischer Designkunst. Jetzt unterzog Lancia seinem kompakten Flaggschiff eine Modellpflege. Augenfälligstes Kennzeichen ist das neue Markengesicht mit einem Frontgrill im Querrippen-Design, der die Präsenz des Fahrzeugs verstärken soll. Auf rund 4,5 Metern bietet der Delta den Luxus und die Geräumigkeit einer höheren Klasse: die Sitze werden zu Chaiselongues, noble Texturen erobern das Interieur und hoher Fahr- sowie Geräuschkomfort begleiten die Insassen auf jeder Reise.


Eine Ergänzung zum frischen Auftritt bildet die ebenfalls neue Ausstattungsstruktur mit den Versionen „Silver", „Gold" und „Platinum", wobei die erweiterten Kombinationsmöglichkeiten von Antrieben, Ausstattungen und optionalen Extras das Modellspektrum auf insgesamt 17 Grundvarianten erhöht. Die Ausstattungen selbst wurden nicht nur im Umfang erweitert, auch die Preisschritte zwischen den einzelnen Niveaus reduzierten die Italiener.

Bereits die Basisversion „Silver“ bietet eine beträchtliche Ausstattung: Dynamisch und elegant dank 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, abgedunkelte Scheiben hinten und ein Lederlenkrad stellen nur einige Features dar. Dazu kommen serienmäßig 7 Airbags, ABS, eine elektronische Stabilitätskontrolle, Nebelscheinwerfer mit Kurvenlichtfunktion und eine manuelle Klimaanlage sowie elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, ein Bordcomputer, rundum elektrische Fensterheber und vorne in der Mittelarmlehne ein integriertes Kühlfach. Serienmäßig sind außerdem eine Audio-Anlage mit MP3-fähigem CD-Player und Lenkradbedientasten sowie LED-Tagfahrlicht und LED-Heckleuchten.

Die Eleganz hebt die Ausstattungsversion „Gold“ weiter hervor, bei der eine feine Kombination aus Leder und Alcantara mit dekorativen Nähten serienmäßig ist. Zur Steigerung der Linie „Silver“ gibt es darüber hinaus unter anderem eine Klimaautomatik, einen Lederbezug für Lenkrad und Schaltknauf, ein verchromtes Doppelendrohr sowie elektrisch beheizbare und anklappbare Außenspiegel.

„Platinum“ steht für Exklusivität und Stil. Die luxuriöseste Konfiguration bietet Sitze in Leder der Marke „Poltronau Frau“. Ebenfalls mit Leder bezogen sind das Armaturenbrett samt handgefertigten Sichtnähten und die Schaltkonsole. Diverse Innenraum-Details besitzen ferner eine schwarze Hochglanzlackierung. Zusätzlich zur Ausstattung „Gold“ bietet die „Platinum“-Version eine edle Bicolore-Lackierung, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Parksensoren hinten, eine Sitzheizung vorne und ein Bildschirm-Navigationssystem.

 

Zwei neue optionale Ausstattungspakete runden das attraktive Angebot ab. So enthält das „Technologie-Paket" unter anderem die adaptive Stoßdämpferregelung „Reactive Suspension System", adaptive Xenon-Scheinwerfer und die Multimedia/Infotainment-Technologie Blue&Me, während das Paket „Hard Black" mit der beeindruckenden Mattlackierung „Cosmo Schwarz" und schwarz lackierten 18-Zoll-Leichtmetallrädern besondere Auftritte ermöglicht.


Unverändert bleibt das Antriebsprogramm des Lancia Delta mit insgesamt sechs Motorvarianten. Zur Wahl stehen dabei auf der Benziner-Seite die Versionen 1.4 TurboJet 16v (120 PS), 1.4 TurboJet 16v MultiAir (140 PS) und 1.8 Di TurboJet 16v (200 PS). Der Top-Benziner ist mit seinen 200 PS satte 230 km/h schnell und spurtet in 7,4 Sekunden auf Tempo 100.

Das Diesel-Programm umfasst ebenfalls drei Motorenn: den 1.6 MultiJet 16v (120 PS), den 2.0 MultiJet 16v (165 PS) und den 222 km/h schnellen 1.9 MultiJet 16v Twinturbo (190 PS), dem ein durchschnittlicher Verbrauch von nur 5,7 l/100 km gegenüber steht. Verbrauchsprimus ist allerdings der 120-PS-Diesel in Kombination mit einer Automatik: 194 km/h flott, begnügt sich dieser Delta im Schnitt mit nur 4,6 l/100 km.

Die Produktstrategie von Lancia, Exklusivität zu bezahlbaren Preisen anzubieten, schlägt sich in der Preisstruktur des aktualisierten Delta nieder. So startet das Modellspektrum bereits bei 21.350 Euro für den Basis-Benziner 1.4 TurboJet 16v Silver mit 120 PS. Die 140 190 PS starke Diesel-Variante 1.9 MultiJet 16v Platinum als Topmodell der Baureihe kostet 32.500 Euro.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lancia-News
Der neue Lancia Ypsilon in der vierten Generation - vollendeter, größer und erwachsener als zuvor.

Lancia Ypsilon: Die neue Generation - Bullig, klein und fein

Was passiert, wenn man den markanten Stil von Chrysler aus den USA mit dem extravaganten Lancia Ypsilon aus Italien kreuzt? Heraus kommt der neue Lancia Ypsilon - vollendeter, größer und erwachsener als …

Lancia New Stratos: Die starke Wiedergeburt einer Legende.

Lancia New Stratos: Mächtige Offenbarung - Die …

Der legendäre Lancia Stratos feiert eine starke Wiedergeburt - allerdings erst einmal nur als kompromissloses Einzelstück für den deutschen Unternehmer und großen Stratos-Fan Michael Stoschek, der seinen …

Lancia New Stratos: Die starke Wiedergeburt einer Legende

Lancia New Stratos: Die starke Wiedergeburt einer Legende

Der Lancia Stratos stellt eine automobile Legende dar, die in den 1970er-Jahren dreimal in Folge die Rallye-Weltmeisterschaft gewinnen konnte. Unverwechselbar: Die sportlich-aggressive Formgebung mit der …

Lancia Delta: Spar-Motor mit gehörigem Ausstattungsplus

Lancia Delta: Spar-Motor mit gehörigem Ausstattungsplus

Der Lancia Delta soll jene Autofahrer ansprechen, die Substanz wünschen, aber auch Exklusivität schätzen. So wertet Lancia den Delta mit einem deutlichen Plus an Ausstattung nun gehörig auf, während ein …

Lancia Musa 5th Avenue: Edel wie ein Juwel

Lancia Musa 5th Avenue: Edel wie ein Juwel

Zu den teuersten Straßen der Welt zählt die weltberühmte 5th Avenue in Manhattan, New York City - zumindest gemessen an den Mietpreisen. Im automobilen Bereich möchte Lancia mit dem Showcar Musa 5th Avenue …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er wirklich
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er …
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die Serienversion
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW ID.3: Erste Details - Das bezahlbare Elektroauto für alle
VW ID.3: Erste Details - Das bezahlbare …
VW ID. R: Rekord auf Nordschleife - das sind die Neuheiten
VW ID. R: Rekord auf Nordschleife - das sind die …
World Car of the Year 2019: Das ist das beste Auto der Welt!
World Car of the Year 2019: Das ist das beste …
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er wirklich
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er …
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die Serienversion
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo