Lorinser Smart Fortwo: Der 180 km/h schnelle Kraftzwerg

, 09.11.2007

Der Smart Fortwo der zweiten Generation bereichert nun auch unsere Straßen. Dank Schützenhilfe von Lorinser dürfte der Kleine manch größerem Verkehrsteilnehmer jetzt nicht mehr nur die Parklücke, sondern auch die Pole-Position an der Ampel wegschnappen. 104 PS entlockt der schwäbische Veredeler aus dem Dreizylinder-Turbobenziner mit ursprünglich 84 PS - im Zusammenspiel mit unter 800 Kilogramm Gewicht und der im Vergleich zum Vorgänger deutlich schnelleren Halbautomatik die ideale Steilvorlage für dynamische Fahrleistungen. In deutlich unter 10 Sekunden beschleunigt der Hecktriebler auf Tempo 100; Schluss ist erst bei 180 km/h. Da das Serienmodell schon bei 145 km/h abgeregelt ist, erhält die Tachoskala ein Lorinser-Update.


Doch auch wer einen Smart mit einer kleineren Motorvariante besitzt, kommt bei Lorinser auf seine Kosten. So erreicht selbst der Basisbenziner mit vormals 61 PS nach der Kraftkur mühelos das Leistungsniveau der mittleren Werksmotorisierung (71 PS), überflügelt diese in der Höchstgeschwindigkeit jedoch mit 156 km/h deutlich. Wer bereits bei 71 Pferdestärken anfängt, darf bei Lorinser mit 77 PS galoppieren - genug, um den Cityflitzer auf 160 km/h Spitze zu treiben.

Für das nötige Überholprestige sorgt eine breite Frontschürze, die mit ihrem U-förmigen Lufteinsatz, der ein Sportgitter beherbergt, die Straße geradezu aufzusaugen scheint. Wer den Smart nur von hinten sieht, kann sich zumindest am Anblick eines dynamischen Hecks erfreuen. Die 4-Rohr-Auspuffanlage, die frech aus der wohl proportionierten Heckschürze herausragt, lässt keinen Zweifel, dass man es mit einem richtigen Kraftzwerg zu tun hat. Auf Wunsch liefert Lorinser ebenfalls einen sportlichen Endschalldämpfer für die Serienschürze.


Ein besonders muskulöses „Kreuz“ stellt dagegen das optische Erkennungsmerkmal für die Kotflügelverbreiterungen dar. Insgesamt 55 Millimeter Breitenzuwachs schaffen Platz für gewaltige 8,5x17 Zoll große Leichtmetallräder mit Pneus der Dimension 245/35 auf der angetriebenen Hinterachse. Vorne sind es 7x17 Zoll und Pneus im Format 215/40. Das Design „Speedy“ mit den sechs schaufelförmigen Speichen signalisiert eine echte Dynamik. Dank der Breitreifen steht das Fahrzeug auch in schnell gefahrenen Kurven jederzeit sicher.

Selbst ohne die Karosseriemodifikationen sind Reifenbreiten von 195/40 auf 6,5x17 Zoll vorne und 215/35 auf 7,0x17 Zoll hinten möglich. Wer es dennoch eine Nummer kleiner liebt, wählt den 15-Zoll-Felgensatz „Fancy“ mit den axtblattförmigen Speichen.

Innen ist dem Lorinser Smart Fortwo seine neu gewonnene Sportlichkeit ebenfalls anzusehen. Akzentteile in Chromoptik und gebürstetem Aluminium für Uhr, Drehzahlmesser und Tacho sowie das Hifi- und Navigationssystem mit speziell designtem Display runden den Eindruck ab.

11 Kommentare > Kommentar schreiben

09.11.2007

Meinen Geschmack trifft dieser Smart nicht. Die Leistungssteigerung ist gut und mit über 100PS geht das Ding sicher ausgezeichnet. Im Stadtverkehr kann man da sicher einige Limousinen ärgern (v.a. seit die neue Kupplung deutlich besser für den Ampelstart geeignet ist). Den Optikumbau würde ich mir sparen. Die BMW-Front ist genauso misslungen wie die viel zu breiten Kotflügel und die übertriebene 4Rohr-Auspuffanlage.

09.11.2007

LOOOOOOOOOOOOOOL:bäh: Ein 3 Zylinder mit 4 Endrohren OMG:D :D :D :D Bei 180 kriegt man ja angst da drin:eek:

11.11.2007

Also im Grunde genommen nicht schlecht. Würde ich mir aber nie im Leben kaufen. Die Leistung ist nicht schlecht. Das Design gewöhnungsbedürftig. Hinten Felgen drauf, die zu den vorderen passen und andere Kotflügelverbreiterungen. Und mindestens zwei Endrohre weniger.

11.11.2007

Hab schon in nem Golf 3 von nem Kumpel angst , wenn der den auf VOllgas ( Tacho 185 Km/h, 75 PS ) hochzieht ... aber in so ner überdachten Zündkerze niemals ... da würden mich keine 10 Pferde reinbekommen!

11.11.2007

Also das Aussehen ist ja in ordnung.Besonders die Räder sehen toll aus bei dem Smart. Ich bin selbst schon so ein Smart gefahren und ich kann nur sagen: Bei 180 km/h möcht ich da nicht drin sitzen,besonders wenn ich an die Seitenwind-Empfindlichkeit des Smart denke.Den reßt es dir ja so schon weg wenn du nur einen LKW überholt hast.Und jede Spurrille macht mit dem Smart was sie will.Nein Danke muß nicht sein.

11.11.2007

Muss sagen, es sieht lustig aus. Ein wenig aggressiv und auch nicht zuuuu übertrieben. aber trotzdem...nein danke. Smart bleibt Smart. Klein bleint klein und Stadtauto bleibt Stadtauto. Auf der Autobahn gehört dieses Fahrzeug auf die rechte Spur.

12.11.2007

@Gunmen Das stimmt. Mit einem so windempfindlichen Auto jenseits der 160km/h zu fahren ist schon grenzwertig. Es ist nicht gefährlich, aber man muss doch schon deutlich mehr aufpassen als bei einer gewöhnlichen Limousine. Aber dafür ist der Smart doch nicht gebaut worden. Er ist und bleibt ein Stadtauto, und da macht er seine Sache ausgezeichnet @Likwit Schön wär's, aber die Realität auf der Autobahn sieht anders aus. Mit dem Smart überholt man schon mehr als man selbst überholt wird.

12.11.2007

Ich würde den Smart jetzt auch nicht zu schlecht reden .Im Stadtverkehr und bei Parkplatzmangel ist er schon ganz praktisch vorallendingen wenn du es sowieso schon eilig hast.Also als Zweitwagen ist er vielleicht denkbar. Und Design-Technisch ist er vielleicht auch keine Schönheit.Er ist halt praktisch gedacht.

12.11.2007

Ehrlich gesagt: mir hat der alte Smart besser gefallen. Auch und speziell während der Fahrt, Gründe kommen dann im ausführlichen Bericht nach den ersten 1000km mit dem neuen Smart (ich sammle schon kräftig, in 2 Wochen dürfte es schon so weit sein ;). Und die User-Garage kommt natürlich auch demnächst... Zudem ist schon ein kleines "Rennen" geplant. Smart CDI gegen Mercedes E63 AMG :D

09.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von Landy [/i] [B]Ehrlich gesagt: mir hat der alte Smart besser gefallen. Auch und speziell während der Fahrt, Gründe kommen dann im ausführlichen Bericht nach den ersten 1000km mit dem neuen Smart [/B][/QUOTE] Also ich habe schon 140.000km mit dem alten Smart CDI hinter mir und das bei weitem nicht in der Stadt. Ich brauche den kleinen um damit meinen 50km Arbeitsweg über Land zu bewältigen und bin dabei der einzige, der die Gleitzeit voll ausnutzen kann (Parkplatz ;) ) Und glaubt mir, in dieser Rappelkiste wünscht man sich oft lieber so ein Geschoss wie oben gezeigt, aber wenn man sich genau überlegt, wozu man seinen Smart braucht, gibt es keine bessere/günstigere Alternative.

23.12.2007

Der alte ist auch kürzer kanst Quer einparken.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Smart-News
Attraktive Spar-Edition: Smart Fortwo Micro Hybrid Drive

Attraktive Spar-Edition: Smart Fortwo Micro Hybrid Drive

Smart bringt vom Fortwo Micro Hybrid Drive (MHD) ein exklusives Sondermodell auf den Markt. Die Sonderedition glänzt durch eine Tridion-Sicherheitszelle in Silber, Bodypanels in brillantem Kristallweiß und …

Brabus Ultimate 112: Der Smart Fortwo als ultimativer Stadtsportwagen

Brabus Ultimate 112: Der Smart Fortwo als …

Die Karosserie in flammendem Perlmetallic-Orange-Speziallack, im Innenraum eine exklusive schwarze Lederpolsterung mit orangefarbenen Nähten und Leistung satt. Mit dem limitierten Sondermodell Brabus …

Besonders sparsam: Smart Fortwo Micro Hybrid Drive

Besonders sparsam: Smart Fortwo Micro Hybrid Drive

Ab dem 15. Oktober 2007 läuft in Hambach eine 71 PS starke und dank Start-Stopp-Funktion besonders sparsame Variante des Smarts vom Band: der Smart Fortwo Micro Hybrid Drive. Ab Ende des Jahres ist er als …

Cobra Smart Fortwo: Für den Großstadt-Dschungel aufgerüstet

Cobra Smart Fortwo: Für den Großstadt-Dschungel aufgerüstet

Cobra nahm nun den neuen Smart Fortwo unter seine Fittiche, um den Kleinen zu einer Art Mini-SUV zu gestalten. Das Gesicht des City-Flitzers, ob Cabrio oder Coupé, akzentuiert der Veredeler markant durch …

Starkes Doppelpack: Der neue Smart Fortwo Brabus

Starkes Doppelpack: Der neue Smart Fortwo Brabus

Smart präsentiert nun die ersten beiden Brabus-Varianten des neuen Fortwos. Der Smart Fortwo Brabus und der Smart Fortwo Brabus Xclusive besitzen mit 98 PS gegenüber der Brabus-Variante des Vorgängermodells …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo