Maybach erhält mehr Sitzplätze

, 01.10.2004

Maybach präsentiert auf dem diesjährigen Pariser Automobilsalon (25.09.2004 - 10.10.2004) eine neue Sitzkonfiguration, die neben den komfortablen Einzelsitzen einen zusätzlichen Sitz für die Passagiere im Fond des luxuriösen Maybachs bietet. Die anspruchsvollen Kunden der legendären Automobilmarke können damit künftig bei beiden Maybach-Varianten 57 und 62 jeweils zwischen einem vier- und einem fünfsitzigen Modell wählen. Dadurch baut Maybach sein umfangreiches Angebot an Wunschausstattungen noch weiter aus und bietet damit einzigartige Möglichkeiten zur Individualisierung im feinen Segment der Highend-Luxuslimousinen.


Mit größter Liebe zum Detail gestaltet und in einer modernen Manufaktur gefertigt, setzen der Maybach 57 und der Maybach 62 die Tradition der berühmten Maybach-Automobile fort, die in den Zwanziger- und Dreißigerjahren des vorigen Jahrhunderts gemeinsam mit Mercedes-Benz zur Elite des deutschen und internationalen Fahrzeugbaus zählten. Die Modellbezeichnungen weisen auf die stattliche Länge der einzigartigen Automobile hin: 6,17 Meter bei dem Spitzenmodell Maybach 62 und 5,73 Meter beim Maybach 57.

Ästhetische Dauerhaftigkeit – das ist der hohe Anspruch, den sowohl das Exterieur als auch die Gestaltung des Innenraums erfüllt. Wertvollste Materialien, darunter meisterhaft gestaltete und handwerklich verarbeitete Edelholzteile, zieren das Interieur, bei dessen Konzeption vor allem ein Ziel als Maß aller Dinge galt: das größtmögliche Wohlbehagen der Insassen.

Dafür sorgt nicht allein das üppige Platzangebot des 2,25 bzw. 2,68 Meter langen Innenraums, auch Sitz-, Geräusch- und Klimakomfort erreichen an Bord der Repräsentationslimousinen höchstes Niveau und bieten somit ein einzigartiges Fahrerlebnis.


Darüber hinaus sind diese modernen Luxuslimousinen mit feinster Automobiltechnik ausgestattet, die das Fahren in einem Maybach so angenehm und sicher wie möglich macht. Sie definieren damit seit ihrer viel beachteten Premiere im Jahr 2002 hinsichtlich erstklassiger Ausstattung und handwerklicher Meisterqualität neue Standards an der obersten Spitze des Pkw-Marktes.

Hinzu kommen weitere Spitzenleistungen der Automobiltechnik, die speziell für Maybach entwickelt wurden und ebenfalls den Anspruch der automobilen Luxusmarke auf die Highendposition des Automobilmarktes bekräftigen: der Zwölfzylindermotor mit 405 kW/550 PS und einem maximalen Drehmoment von 900 Nm schon bei 2.300 U/Min, das weltweit leistungs- und drehmomentstärkste Serientriebwerk in einer Limousine der Luxusklasse, ein 600-Watt-Soundsystem mit Dolby-Surround-Klang an jedem Sitzplatz, eine leistungsfähige Vierzonen-Klimatisierung auf Basis zweier separater Klimaanlagen sowie – exklusiv im Maybach 62 – Ruhesitze mit bequemer Liegeposition im Fond. Ein Highlight besonderer Art stellt auch das auf Wunsch für den Maybach 62 erhältliche elektrotransparente Panoramaglasdach in Verbindung mit einem Solarmodul für eine angenehme Standklimatisierung dar.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

01.10.2004

Geil! Einfach nur geil! Ich hätte da noch ein paar Sachen die ich mir einbauen lassen würde. Und dann damit in Urlaub fahren. Das wäre das einzige Auto, in dem ich mich als erstes, und am liebsten nach hinten setzen würde. :D


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Maybach-News

Maybach Guard: Sonderschutzfahrzeug der Luxusklasse

Ab sofort kann die exklusive Maybach-Limousine auch mit einem ausgefeilten Sonderschutzpaket unter der Bezeichnung Maybach Guard ab Werk geordert werden. Die ersten Exemplare der gepanzerten …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo