Mercedes-Benz CLA Shooting Brake: Stil-Rebell wird zum Lifestyle-Kombi

, 27.11.2014


Noch niedriger, noch gestreckter und noch mehr Raum: die Mercedes-Benz CLA-Klasse wandelt sich zum schnittigen Lifestyle-Kombi. Mit dem neuen CLA Shooting Brake treibt Mercedes-Benz die Verjüngung seiner Modellpalette zielstrebig voran und setzt dabei auf ein expressives Design und einen gehobenen Premium-Charakter im Innenraum. Der Verkauf des Mercedes-Benz CLA Shooting Brake startet im Januar 2015, die ersten Modelle werden Ende März 2015 ausgeliefert.


Design: Starke geduckte Haltung mit dem Plus an Freiheit

Der Mercedes-Benz CLA Shooting Brake erinnert in vielen Detailelementen wie den rahmenlosen Seitenscheiben an ein Coupé, bietet jedoch zugleich die Variabilität und den Nutzwert eines Kombis. Wie der große Bruder, der Mercedes-Benz CLS Shooting Brake, besitzt der CLA Shooting mit der langen Motorhaube, der schmalen Fenstergrafik und der flach nach hinten abfallenden Dachkontur die selbe geduckte Grundhaltung. Durch das weiter nach hinten gezogene Dach bietet der CLA Shooting Brake sogar vier Zentimeter mehr Kopffreiheit im Fond und einen bequemeren Einstieg als das viertürige CLA Coupé.

Typisch CLA: Markante Merkmale tragen zur charakteristischen Dynamik bei, wie zum Beispiel die Powerdomes auf der Motorhaube und der Diamantgrill mit zentralem Mercedes-Stern. Die ins Frontend eingebettete Motorhaube wirkt optisch länger und sorgt zusammen mit dem steil stehenden Grill und der ausgeprägten Pfeilung der Front für einen geduckten Eindruck. Durch die Anordnung der Scheinwerfer und LEDs setzten die Macher die charakteristische „Augenbraue“ für Tagfahrlicht und Blinker um.

Das breitenbetonte Heck strahlt Kraft aus und zeigt sich in einem Wechselspiel aus vollen, stark überspannten Volumen und Kanten. Das abfallende Dach, die starke Überwölbung der Heckscheibe und der Rückwandtür sowie das Heck verleihen dem CLA Shooting Brake einen unverwechselbaren Charakter. Die mit einer Pfeilung gestalteten Heckleuchten setzen die ins Heck eingezogenen Schultern fort. Mercedes-Benz ordnete die Lichtfunktionen pfeilförmig an und integrierte sämtliche Antennen in den sportlichen Dachspoiler.

Raumangebot: So praktisch kann schön sein

Das elegant nach hinten gezogene Shooting Brake-Heck vereint einen hohen Designanspruch mit Variabilität und Freizeitwert. Der Laderaum bietet 495 Liter bei Beladung bis zur Oberkante der Rücksitzlehnen. Werden die Rücksitze in die steilere „Cargo“-Stellung gebracht, beträgt das Ladevolumen 595 Liter. Bei umgeklappter Sitzbank und dachhoher Beladung wächst das Ladevolumen auf 1.354 Liter an.


Feine Details wie die magnetische Arretierung der Durchladeklappe in der Fondsitzlehne für lange Gegenstände, wie zum Beispiel für Ski, unterstreichen das durchdachte Konzept. Optionen wie die elektrisch betätigte „Easy Pack“-Heckklappe oder das Laderaum-Paket verbessern den Komfort und die Variabilität. Das Laderaum-Paket umfasst neben der Cargo-Stellung der Fondsitzlehnen eine Faltbox, eine 12-V-Steckdose und ein zusätzliches Ablagenetz seitlich im Laderaum. Auf Wunsch sind für ein exklusives Ambiente zudem Aluminium-Leisten mit Antirutsch-Einlegern für den Ladeboden erhältlich.

Motoren: Im Idealfall nur 3,9 Liter Verbrauch

Die Motorenpalette des CLA Shooting Brake ist bereits beim Verkaufsstart breit gefächert und umfasst zwei Diesel sowie drei Benziner. Alle Versionen sind serienmäßig mit der ECO-Start-Stopp-Funktion ausgestattet und erfüllen die Abgasnorm Euro 6. Allradantrieb ist ebenfalls bereits ab der Markteinführung zunächst im CLA 250 4MATIC und im CLA 250 Sport 4MATIC (Merkmale unter anderem dynamisches Styling, sportliche Abstimmung von Motor, Fahrpedal und Getriebe sowie sportlicher Motorsound) zu haben. Im September 2015 folgen die Diesel-Varianten CLA 200 CDI 4MATIC und CLA 220 CDI 4MATIC.

Mercedes-Benz CLA 250 Shooting Brake (211 PS): Der 2,0 Liter große Vierzylinder-Benziner generiert 211 PS bei 5.500 Touren und ein maximales Drehmoment von 350 Nm zwischen 1.200 und 4.000 U/min. Das reicht für den Spurt von 0 auf Tempo 100 in 6,9 Sekunden und eine Spitze von 240 km/h. Die Kraftübertragung an die Vorderräder erfolgt über das 7G-DCT-Doppelkupplungsgetriebe. Der Kraftstoffverbrauch soll durchschnittlich zwischen 5,5 und 5,7 Liter auf 100 Kilometern betragen.

Mercedes-Benz CLA 250 4MATIC Shooting Brake (211 PS): Die Allradversion des 211 PS starken Mercedes-Benz CLA 250 Shooting Brake spurtet in 6,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und beendet ihren Vortrieb bei 240 km/h. Den Benzinverbrauch im Mittel gibt Mercedes-Benz mit 6,6 bis 6,8 Litern auf 100 Kilometern an.


Mercedes-Benz CLA 200 Shooting Brake (156 PS): Mit 1,6 Litern Hubraum leistet der Vierzylinder 156 PS bei 5.300 U/min und ein Maximaldrehmoment von 250 Nm, das zwischen 1.250 und 4.000 Touren anliegt. Neben der 6-Gang-Hanschaltung offeriert Mercedes-Benz den CLA 200 Shooting Brake mit dem Automatikgetriebe 7G-DCT. In 8,8 Sekunden meistert der CLA 200 Shooting Brake den Spurt von 0 auf Tempo 100 (Automatik 8,7 Sekunden). Der Vortrieb endet für beide Getriebevarianten bei 225 km/h. Den kombinierten Verbrauch gibt Mercedes-Benz mit 5,6 bis 6,0 Litern auf 100 Kilometern an (Automatik 5,3 bis 5,6 l/100 km).

Mercedes-Benz CLA 180 Shooting Brake (122 PS): In der kleineren Leistungsstufe kommt der 1,6-Liter-Vierzylinder auf 122 PS bei 5.000 Touren und ein maximales Drehmoment von 200 Nm zwischen 1.250 und 4.000 U/min. Ebenfalls mit einer 6-Gang-Handschaltung und dem automatisierten 7G-DCT-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich, benötigt der Handschalter 9,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100 (Automatik 9,3 Sekunden). In beiden Fällen beträgt die Spitze 210 km/h. Dem gegenüber steht ein durchschnittlicher Verbrauch von 5,5 bis 6,0 Litern Benzin pro 100 Kilometer (Automatik 5,3 bis 5,6 l/100 km).

Mercedes-Benz CLA 220 CDI Shooting Brake (177 PS): Der Vierzylinder-Diesel mit einem Hubraum von 2.143 cm³ leistet in der stärkeren Variante 177 PS von 3.600 bis 3.800 Touren und ein maximales Drehmoment von350 Nm, die von 1.400 bis 3.400 Touren anliegen. Nur mit dem 7G-DCT-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich, erfolgt der Sprint von 0 auf Tempo 100 in 8,3 Sekunden. Die Top-Speed liegt bei 228 km/h. Dem gegenüber steht ein Durchschnittsverbrauch von 4,0 bis 4,3 Litern Diesel auf 100 Kilometern.

 

Mercedes-Benz CLA 200 CDI Shooting Brake (136 PS): Besonders effizient ist der 136 PS starke CLA 200 CDI Shooting Brake mit einem Hubraum von 2.143 cm³. Der Vierzylinder-Diesel benötigt im Durchschnitt als Handschalter nur 4,1 bis 4,4 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer, mit der Automatik sogar nur 3,9 bis 4,2 Liter auf 100 Kilometern. Mit 136 PS bei 3.200 bis 4.000 U/min und 300 Nm Maximaldrehmoment, die von 1.400 bis 3.000 Touren anliegen, beschleunigt der CLA 200 CDI Shooting Brake in 9,5 Sekunden von 0 auf Tempo 100 (Automatik 9,9 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt in beiden Fällen 215 km/h.


Innenraum: Hochwertige Materialien und Integralsitze

Das Interieur setzt das progressive sportliche Erscheinungsbild des Exterieurs fort. Das doppeltubige Kombiinstrument besteht aus zwei großen Rundinstrumenten mit jeweils einem darin angeordneten kleinen Rundinstrument. In der Ruheposition stehen die Nadeln auf 6 Uhr. Die silberfarbenen Zeiger besitzen rote Inlays, die Zifferblätter eine silbergraue, strukturierte Oberfläche. Ein weiteres Highlight ist die neue Lenkrad-Generation im 3-Speichen-Design in verschiedenen Varianten bis hin zum unten abgeflachten Multifunktions-Supersportlenkrad mit roten oder schwarzen Ziernähten. In die Instrumententafel integrierten die Macher fünf Runddüsen. Die Außenringe der Runddüsen sind ab der Basisvariante hochwertig in Silberchrom galvanisiert.

Der Mercedes-Benz CLA Shooting Brake verfügt über die neueste Telematik-Generation. Das freistehende Display besitzt serienmäßig eine große Bildschirmdiagonale von 17,8 cm (7 Zoll) und eine hochglänzende Blende in „Piano-Black“, einen flächenbündig umlaufenden Rahmen in „Silvershadow“ und eine flächige Vollverglasung. Auf Wunsch ist in Kombination mit „Comand Online“ oder optional für das „Audio 20“ das Display mit einer noch größeren Bildschirmdiagonalen von 20,3 Zentimetern (8 Zoll) erhältlich.

Um den sportlichen Charakter zu unterstreichen, gibt es in den Ausstattungslinien „AMG Line“ und „Urban“ vorne wie hinten Integralsitze. Die Fondsitzbank betont die äußeren Sitzplätze (2+1-Sitzer). Abhängig von der Ausstattung sind farbige Kontrastziernähte erhältlich. Die Ambientebeleuchtung ist optional mehrfarbig: Zwölf Farbstimmungen lassen sich nach Lust und Laune wählen und helfen so, individuelles Flair ins Wageninnere zu zaubern.


Mit seiner großen Glasfläche sorgt das Panorama-Schiebedach auf Wunsch für ein besonders helles und freundliches Ambiente im Innenraum. Es besteht aus einem elektrisch betriebenen Glasschiebedach zur individuellen Belüftung des Innenraums und einem netzartigen Windabweiser, der bei geöffnetem Dach Zug und Windgeräusche verringert.

Sicherheit: Die beginnt bereits vor dem Aufprall

Der CLA Shooting Brake besitzt serienmäßig „Collision Prevention Assist Plus“. Dieses Assistenzsystem erweitert die Funktionen von „Collision Prevention Assist“ um eine autonome Bremsung zur Verringerung der Gefahr von Auffahrunfällen. Wird der Fahrer bei erkannter Kollisionsgefahr trotz Warnleuchte im Kombiinstrument und Intervallton nicht aktiv, leitet das System automatisch eine Bremsung ein, um einen Auffahrunfall mit langsamer fahrenden, anhaltenden oder stehenden Fahrzeugen zu vermeiden oder seine Schwere deutlich zu reduzieren.

Serienmäßig ist ebenso der Aufmerksamkeits-Assistent „Attention Assist“, der mit einer fünfstufigen Balkenanzeige den aktuellen Aufmerksamkeitszustand des Fahrers visualisiert und in einem erweiterten Geschwindigkeitsbereich von 60 bis 200 km/h arbeitet.

Darüber hinaus bietet Mercedes-Benz im CLA Shooting Brake bewährte Assistenzsysteme wie das Spur-Paket mit Totwinkel- und Spurhalte-Assistent oder einen adaptiven Fernlicht-Assistenten an. Automatisches Einparken in Längs- und Querparklücken ermöglicht auf Wunsch ein aktiver Park-Assistent.


Mercedes Connect Me: Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement

„Mercedes Connect Me“ vernetzt den CLA Shooting Brake mit seiner Umwelt. Das in ausgewählten europäischen Ländern serienmäßige Kommunikationsmodul ermöglicht die Nutzung der „Mercedes Connect Me“-Basisdienste. Zu den verfügbaren Diensten zählen zum Beispiel Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement.

Das Mercedes-Benz Notrufsystem verbindet die Insassen bei einem Unfall automatisch mit der Mercedes-Notrufzentrale und sendet die Position und den Zustand des Fahrzeugs an die Rettungsleitstelle. Sie kann dann direkt einen Rettungswagen schicken. Das System funktioniert automatisch, lässt sich aber auch manuell auslösen.

Die Sonderausstattung „Remote Online“ erlaubt den Kunden, sich überall und jederzeit via der URL „connect.mercedes.me“ mit ihrem Fahrzeug zu verbinden und beispielsweise per Smartphone abzufragen, wie voll der Tank ist.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mercedes-Maybach S-Klasse S 600: ein exklusiver Innenraum wie aus einem Guss.

Mercedes-Maybach S 600: Ultra-luxuriös - der Maybach …

Es war ein großes Revival, als Daimler im Jahr 2002 die Marke Maybach wieder ins Leben rief. Doch die Verkaufszahlen blieben hinter den Erwartungen zurück, so dass im Dezember 2012 der letzte Maybach die …

Mercedes-AMG übernimmt 25 Prozent der Anteil des Motorrad-Bauers MV Agusta.

Mercedes-AMG und MV Agusta: Kommen bald Motorräder von AMG?

Es war das Jahr 2010, als Mercedes-AMG und der Motorrad-Hersteller Ducati eine Kooperation schlossen, um gemeinsam neue Produkte zu entwickeln. Doch dann kam Audi und kaufte 2012 Ducati komplett. Um …

Der Mercedes-Benz Vision G-Code: Ist es bereits das neue SUV-Coupé?

Mercedes Vision G-Code: Die Zukunft wird bahnbrechend

Der Warp-Antrieb hält Einzug bei den Autos. Dazu gibt es einen neuartigen Allradantrieb und den Vorboten eines kompakten SUV-Coupés. Zweifellos, der neue Mercedes-Benz Vision G-Code trägt richtig dick auf. …

Brabus Mercedes-Benz GLA 45 AMG

Brabus Mercedes GLA 45 AMG: Expressiver …

Eine echte Rakete unter den Kompakt-SUV stellt der Mercedes-Benz GLA 45 AMG dar - vor allen Dingen, wenn dieser von Brabus stammt. 400 PS sorgen für eine atemberaubende Performance, während neue …

Mercedes-Benz G-Klasse Edition 35

Mercedes G-Klasse Edition 35: Extra-Feature für …

Kein Ende in Sicht: Zum 35-jährigen Produktionsjubiläum wirft sich die Mercedes-Benz G-Klasse als „Edition 35“ richtig cool in Schale und glänzt dazu mit purem Luxus im Innenraum, bevor die Offroad-Ikone mit …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was noch kommt
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was …
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der …
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als Gebrauchter taugt
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als …
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo