Mercedes-Benz Vision Golf Cart: Jetzt wird die Golf-Klasse aufgemischt

, 24.07.2013


Ein Golf Cart im Straßenverkehr? Eigentlich unvorstellbar- auf der anderen Seite wäre es cool, mit solch einem aus Spaß durch die City zu cruisen. Doch schnell sind die herkömmlichen Golf Carts nicht. Mercedes-Benz denkt den entscheidenden Schritt weiter und präsentiert als Vision einen Traum für Golfer: das Mercedes-Benz Vision Golf Cart. Vorbei sind die Zeiten langweiliger Golf Carts: Der Golfspieler steigt zu Hause in ein sportlich gestaltetes Golf Cart mit zahlreichen technischen Spielereien, düst dynamisch mit viel Fahrspaß zum Golfplatz, um dann mit eben diesem Cart von Loch zu Loch zu fahren.


Das visionäre Golf Cart verbindet die Eigenschaften von Mercedes-Fahrzeugen mit der Funktionalität eines Golf Carts. So integrierten die Macher unter anderem den charaktervollen Diamantgrill, um dem Cart ein modernes Gesicht zu geben, das es unverkennbar zu einem Mercedes-Benz macht.

Eine Besonderheit stellen die optionalen Leichtbau-Türen dar, die sich bei schlechterem Wetter einfach durch eine Klick-In-Funktion anbringen lassen und somit als Wind- und Regenschutz dienen. Ein ausfahrbarer Blitzableiter soll die Sicherheit bei aufziehendem Gewitter erhöhen. Die Windschutzscheibe lässt sich bei starkem Lichteinfall per Knopfdruck verdunkeln und verfügt über Scheibenwischer mit Regensensoren, die sich bei Regen automatisch anschalten. Regenschirme finden derweil ihren Platz hinter den Sitzen.

Golf Cart mit voller Straßentauglichkeit und Flutlichtfunktion

Für den Vortrieb sorgt ein Elektromotor, dessen Batterie ein in das Dach integriertes Solarmodul fortwährend mit Strom versorgt. Ein manuelles Aufladen wie bei einem herkömmlichen Golf Cart ist ebenfalls möglich. Die innovative und intuitive Steuerung erfolgt durch einen Joystick, den die Macher an der Mittelkonsole anbrachten, so dass beide Insassen das Golf Cart fahren können.

Neben dem Einsatz auf dem Golfplatz erweist sich das Golf Cart voll straßentauglich. So dachten die Macher an alle nötigen Vorrichtungen wie Blinker, Scheinwerfer und Rückleuchten. Mit den LED-Scheinwerfern ist das Weiterspielen bei einbrechender Dunkelheit möglich, da diese eine Flutlichtfunktion besitzen.


High-Tech mit Regenradar, Score-Karten und Verpflegungs-Service

Mit Hilfe von Touchscreens lassen sich fast alle Funktionen des Carts ohne zusätzliche Knöpfe bedienen. In der Mittelkonsole befindet sich ein Multimedia-Panel mit einer drehbaren iPad- bzw. iPhone-Dockingstation und einer USB-Schnittstelle. Hiermit lassen sich diverse Funktionen am Golf Cart steuern, wie zum Beispiel Fahrzeugfunktionen, zu denen die Lautsprecher, die Klimaanlage, das Head-Up-Display, die Musikanlage oder die Kommunikation zum Clubhaus und anderen Golf Carts gehören.

Das in die Windschutzscheibe integrierte Head-Up-Display zeigt auf Wunsch bei Stillstand des Golf Carts unter anderem den Golfplatz, den aktuellen Spielstand oder die Wetterdaten an. Unterhalb der Windschutzscheibe platzierte Mercedes-Benz eine digitale Geschwindigkeitsanzeige. Dank Bluetooth können die Passagiere während der Fahrt sogar per Lautsprecher telefonieren.

Ein wichtiger Punkt ist das Thema Connectivity. Durch die iPad/iPhone-Anbindung stellt es kein Problem dar, direkt mit dem Golfclub zu kommunizieren, um unter anderem Getränke oder Speisen für die Halfway-Verpflegung zu bestellen. Ebenso sind aktuelle Wetterdaten und Regenradars jederzeit abrufbar. Für berufstätige Personen besteht ferner die Möglichkeit, E-Mails zu schreiben. Darüber hinaus lassen sich die digitale Score-Karte oder sogar Bilder und Videos vom Golfspiel direkt über Social Media-Kanäle teilen.

Der sogenannte „Fore-Button“ dient dazu, andere Spieler bei einem Fehlschlag umgehend zu warnen. Sobald dieser vom Flight-Partner gedrückt wird, teilt das System die Warnung an alle anderen in der Gefahrenzone befindlichen Golf Carts mit, so dass diese, ebenso wie das eigene, ein Warnsignal ausstoßen.


Ein Warmluftschal für die kühlen Tagen

Das Interieur spiegelt das Design in einem Fahrzeug von Mercedes-Benz wider. So verfügen die eleganten, ergonomisch geformten Sitze über eine Sitzheizung sowie eine Sitzlüftung und sind über die typischen Bedienelemente an der Seite elektronisch einstellbar. Die Kopfraumheizung „Airscarf“ ist auch im Mercedes-Benz Vision Golf Cart vorgesehen. Airscarf funktioniert wie ein Warmluftschal um Hals und Schultern und ermöglicht so Offenfahren auch bei kühleren Temperaturen. Zusätzlich integrierten die Macher eine Klimaanlage, die für angenehme Temperaturen an heißen und auch kälteren Tagen sorgt.

Stauraum ist in einem Golf Cart unabdingbar

Der Mercedes-Benz Vision Golf Cart sieht eine ganze Reihe von Staumöglichkeiten vor, wie zum Beispiel neben einem Kofferraum unterhalb der Ablagemöglichkeit für die beiden Golfbags zwei Fächer im Armaturenbrett. Zusätzlich befindet sich in der Mittelkonsole ein Fach für Sonnenbrillen und ein Platz für Golfbälle und Score-Karten.

In einem Fach unterhalb der Mittelkonsole befindet sich sogar ein kleiner Kühlschrank und zwischen den Sitzen zwei Cupholder, welche die Getränke heiß bzw. kalt halten. Weibliche Fahrer verwöhnt Mercedes-Benz mit einem beleuchteten Schminkspiegel.

Auch wenn das Mercedes-Benz Vision Golf Cart bisher nur eine Designstudie darstellt, so wünschen sich sicherlich viele Golferinnen und Golfer, dass dieses Cart bald Wirklichkeit wird und so frischen Wind und noch mehr Spaß, mehr Innovation und mehr Komfort in die Mobilität auf dem Golfplatz bringt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mercedes-Benz S 63 AMG 2013

Mercedes-Benz S 63 AMG 2013: Grenzenloser Luxus mit …

In nur 4,0 Sekunden von 0 auf Tempo 100, die mächtige Kraft von 585 PS und gewaltige 900 Nm Drehmoment - diese Charakterzüge vereint beachtlich der neue Mercedes-Benz S 63 AMG, eine 2-Tonnen-Limousine, die …

Inden Design Mercedes-Benz SLS AMG Roadster Borrasca

Inden Mercedes SLS AMG Roadster: Wenn sich ein …

Performance unter freiem Himmel bietet der Mercedes-Benz SLS AMG Roadster. Doch wenn ein Gewitter heranzieht und sich plötzlich entlädt, beginnt der Spaß erst richtig. Die Rede ist nicht von den …

Brabus Mercedes-Benz GL 63 AMG Widestar

Brabus Mercedes GL 63 AMG Widestar: Noch breiter und …

Pure Leistungsbereitschaft und eine energetisch-expressive Ausstrahlung: Wenn ein Offroader aus sich herauskommen darf, dann bei Brabus. So sorgt der renommierte Veredeler beim bereits ab Werk durch seine …

Der Mercedes SLS AMG Coupé Electric Drive holte einen neuen Rundenrekord auf der Nordschleife.

Mercedes SLS AMG Electric Drive: Neuer Rundenrekord …

Erstmals gelang es einem Serien-Elektrofahrzeug, die Nürburgring-Nordschleife in unter acht Minuten zu umrunden, die mit einer Länge von 20,832 Kilometern als härteste Rennstrecke der Welt gilt. Der …

Start des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife 2013.

24-Stunden-Rennen: So kurz wie nie - Erster Sieg für …

In die Geschichte eingehen wird das diesjährige 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife: Bereits zum 41. Mal fand der Langstreckenklassiker über Pfingsten vom 19.05.2013 - 20.05.2013 statt, doch …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo