Mercedes C 63 AMG Concept 358: Die Knall-Orange Versuchung

, 18.10.2010

Einen optischen Hingucker mit mächtig viel Power präsentiert Mercedes-Benz mit dem C 63 AMG Concept auf der Australian Motor Show in Sydney (15.10.2010 - 24.10.2010). Auffälligstes Merkmal ist sicherlich die dem Concept 358 vorbehaltene Lackierung in knalligem „Designo Pearl Orange“. Damit die australischen Sportfahrer auch kräftetechnisch auf ihre Kosten kommen, führt das Concept 358 das „Performance Paket Plus“ bei den Aussies ein. So darf man sich in Down Under ab sofort über 358 kW bzw. 487 PS, einen Schuss SLS und weitere, die Fahrdynamik fördernde Details freuen.


Den visuellen Effekt des markanten Orange nutzt AMG beim Concept 358 für weitere optische Modifikationen, die den Mercedes C 63 AMG noch prägnanter in Szene setzen. Glänzende Chromteile am Exterieur sucht der Betrachter vergeblich. Stattdessen unterstreichen ein schwarzer Kühlergrill, schwarz lackierte 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine Carbon-Abrisskante auf dem Heckdeckel, Carbon-Spiegelschalen und in Wagenfarbe gehaltene Türgriffe den Gesamtauftritt.

Die 487 PS liegen bei 6.800 U/min an, während das Drehmoment sein Maximum von 600 Nm bei 5.000 U/min erreicht. So beschleunigt die Mercedes-Benz C 63 AMG Limousine mit dem „Performance Package Plus“ von 0 auf Tempo 100 in nur 4,4 Sekunden und passiert die 200 km/h-Marke nach 13,9 Sekunden. Zum Vergleich das Serien-Modell: 0 - 100 km/h in 4,5 Sekunden und 0 - 200 km/h in 15,2 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt elektronisch begrenzte 250 km/h.


Verantwortlich für die Leistungssteigerung von 457 PS auf 487 PS ist das modifizierte Innenleben des 6,3 Liter großen V8-Motors. Die vom neuen Supersportwagen SLS AMG übernommenen Schmiedekolben sorgen zusammen mit neuen Pleueln und einer Leichtbau-Kurbelwelle für eine Gewichtsersparnis von drei Kilogramm. Von der reduzierten Massenträgheit profitiert die Agilität des Achtzylinders, der durch eine noch höhere Drehfreudigkeit begeistert.

Der höheren Fahrdynamik angepasst, präsentiert sich die Bremsanlage beim „Performance Package Plus“. Für eine erhöhte Standfestigkeit bei hochdynamischer Fahrweise sorgt rundum eine AMG-Hochleistungs-Bremsanlage mit Verbundbremsscheiben an der Vorderachse. Bei der Verbundtechnologie sind die Bremsscheiben mit einem Aluminiumtopf verbunden, um so Wärmespitzen zu vermeiden.

Im Interieur sorgt das Performance-Lenkrad von AMG in Leder/Nappa mit dem Griffbereich aus Alcantara für ein optisches und haptisches Erlebnis. Eine Versuchung stellt der Mercedes-Benz C 63 AMG Concept 358 durchaus dar. Doch mit dieser auffälligen Lackierung gehört auch eine Portion Mut dazu, wenn AMG diese Farbe in sein Programm aufnehmen sollte.

15 Kommentare > Kommentar schreiben

18.10.2010

Ich bin generell schon ein Fan von orangenem Lack und finde auch, dass dieser ebenfalls zur C-Klasse passt. Wenn ich das jetzt aber richtig verstanden habe, gibt es dieses Paket nur in Australien, was malwieder ziemlich schade ist, da ich mich auch auf deutschen Straßen über den Anblick gefreut hätte. :tanzen:

18.10.2010

Die Farbe "Designo Pearl Orange" gibt es bei AMG noch nicht im Programm. Das Concept 358 ist bislang das einzige, von AMG in diesem Farbton lackierte Fahrzeug. Das „Performance Paket Plus“ für den C 63 AMG ist hierzulande bereits erhältlich.

18.10.2010

Dass es das Performance Paket bereits gibt, ist mir bewusst, jedoch klingt der erste Absatz so, als soll diese Farbe nur in Australien angeboten werden. Stimmt dies so, oder wird diese Farbe demnächst für jeden potenziellen Käufer eines Performance C63 zur Auswahl stehen?

18.10.2010

AMG äußerte sich noch nicht dazu, ob die Farbe ins Programm aufgenommen wird.

18.10.2010

AMG / MB sollte sich wieder auf seine Wurzeln besinnen und auch sowas wie diesen Lack, wenn er kommt, auch in Europa / DE anbieten ... Bis jetzt gibt es die ganzen Sondermodelle wie diese 520 PS Version vom E63 ja nur im ausland ...

19.10.2010

Noch mal zum Mitschreiben: Diese Version gibt es weder im Ausland noch hierzulande, es handelt sich um ein KONZEPT, wie deutlich in Überschrift und dem Artikel selbst zu lesen ist

19.10.2010

Und weiter? Wenn MB / AMG diese Version bringt, wäre es vom Marketing her kluger sie auch in DE anzubieten und nicht nur im ausland ... Wie zB den DR 520

19.10.2010

[QUOTE=VirusM54B30;121477]Und weiter? Wenn MB / AMG diese Version bringt, wäre es vom Marketing her kluger sie auch in DE anzubieten und nicht nur im ausland ... Wie zB den DR 520[/QUOTE] Und weiter?! Steht hier irgendwo, dass dieses Modell so in Australien zu haben sein wird? Steht hier irgendwo, dass dieses Modell, wenn es denn kommt, nicht in Deutschland zu haben sein wird? Hier steht, dass es sich um ein Konzept handelt, das auf Australian Motor Show in Sydney vorgestellt wird und als Concept 358 bekannt ist! Bitte erst Hirn einschalten, dann meckern!

19.10.2010

Was mich zu der möglichen Annahme führte war der Satz, der mit: "Damit australische Sportfahrer..." beginnt. Für mich war es nicht sofort ersichtlich, dass sich das nur auf das Performance Paket Plus bezieht, stattdessen dachte ich, dass es allgemein das Concept 358, bzw. eine mögliche Serienversion mit orangenem Lack meint. Und nein, ich bin weder blöd, noch hirnlos. Ich habe in beiden Beiträgen gesagt, dass es "so klingt, als ob..." und man hätte mich einfach sofort auf das mögliche Missverständnis aufmerksam machen können, jedoch scheinen entweder meine Beiträge ähnlich fehlinterpretiert zu werden, oder die Aussagen bezogen sich nicht auf mich, sondern auf Virus, was ich jedoch in Turbines erster Aussage mal anzweifel. :träller: (Puuh, schonwieder zu viel geschrieben, das Auto finde ich überings trotzdem super.)

19.10.2010

Beruhigt Euch mal alle wieder. ;) Um Verwirrungen oder Missverständnisse zu lösen: Das unter anderem für 487 PS sorgende „Performance Paket Plus“ gibt es bereits in Deutschland und wird nun auch in Australien angeboten. Das Concept 358 nutzte AMG in Australien, um auf das dort neue „Performance Paket Plus“ aufmerksam zu machen. Die Farbe „Designo Pearl Orange“ ist bislang bei AMG einmalig auf einem Fahrzeug. Ob die Lackieung in das Program aufgenommen wird, ist noch nicht bekannt. Virus schriebt extra, "[B]wenn[/B] MB / AMG diese Version bringt, wäre es vom Marketing her kluger sie auch in DE anzubieten und nicht nur im ausland" im Sinne von "wenn MB / AMG diese Version bringen sollte". Für mich ist der Einwand von Virus absolut verständlich: Denn den Mercedes C 63 AMG DR 520 (520 bhp = 527 PS) gab es als Sondermodell mit schwarzem Kühlergrill etc. nur in Großbritannien und nicht in Deutschland. Es gibt auch immer wieder Zubehör-Konzepte, um die Reaktionen der Messebesucher zu testen und dann zu entscheiden, was serienmäßig angeboten wird, wie z. B. neue Lackfarben, Felgenmodelle etc.

19.10.2010

Bevor es Mord und Totschlag wegen einer Farbe gibt, vermerkte ich jezt deutlich im Artikel, dass das spezielle Orange bislang nur dem Concept 358 vorbehalten ist.

19.10.2010

Christian hat den Kern meines Postings richtig gedeutet.

19.10.2010

Aus einem kleinen Missverständnis wird doch hier kein riesiger Tumult, so sollte mein Beitrag auch gar nicht gemeint sein. ;) Zumal ich nichtmal der Meinung bin, dass die Aussagen überhaupt genügend Potenzial dazu haben. Nun aber btt., denn der Wagen sieht immernoch schick aus.

19.10.2010

Um was zu der Farbe zu sagen ... Sie erinnert mich sehr an das Orange des M3 GTS ...

20.10.2010

Ziemlich, nur dem GTS stehts besser.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere MG-News
Wheelsandmore Mercedes SL 65 AMG: Das perfektionierte Muskelspiel

Wheelsandmore Mercedes SL 65 AMG: Das …

Extrem muskulös fährt der Mercedes SL 65 AMG bereits serienmäßig mit seinem 612 PS starken V12-Triebwerk vor. Wheelsandmore möchte die Muskeln richtig spielen lassen und verpasst dem Topmodel aus der …

Infiniti IPL G Coupé: Haus-Tuning a la AMG

Infiniti IPL G Coupé: Haus-Tuning a la AMG

Haustuning ist in, besonders bei deutschen Premium-Herstellern wie Mercedes-Benz (AMG) oder BMW (M GmbH). Diesem Beispiel folgt nun Nissans Edelsparte Infiniti mit der Haustuning-Marke „Infinit Performance …

FAB Design Mercedes SLS AMG: Power-Doping für den Supersportler

FAB Design Mercedes SLS AMG: Power-Doping für den …

Cockpit, Triebwerk und Flügel - der Mercedes SLS AMG ist ein Supersportwagen mit Leidenschaft und Technik aus dem Rennsport. FAB-Design nahm den modernen Flügeltürer unter seine Fittiche, um eine noch …

Wimmer Mercedes C 63 AMG: Das starke Vitamin C

Wimmer Mercedes C 63 AMG: Das starke Vitamin C

Wimmer RS versteht es, automobile Waffen zu kreieren. Die neueste Hochleistungsvariante hört auf den Namen Mercedes C 63 AMG Dunlop-Performance, der mit einer Top-Speed von 308 km/h (elektronisch abgeregelt) …

Anderson Mercedes CL 65 AMG Black Edition: Der bitterböse Raubritter

Anderson Mercedes CL 65 AMG Black Edition: Der …

Die Eleganz und Dynamik eines Coupés verbindet der Mercedes CL 65 AMG mit der starken Performance eines Sportwagens, der von einem mächtigen V12-Triebwerk befeuert wird. Anderson aus Düsseldorf ging einen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo