Mitsubishi Lancer 1.5: Neuer Einstiegsmotor für den Fahrspaß

, 20.07.2009

Mitsubishi erweitert die Motorenpalette beim Lancer. Die Sportlimousine und den Sportback gibt es als neue Einstiegsmotorisierung mit einem 1.5-Liter-Benziner, der 109 PS / 80kW leistet und die Kraft über ein Sechsgang-Schaltgetriebe auf die Straße überträgt. Die Preise für die Lancer Sportlimousine und den Lancer Sportback beginnen bei 14.990 Euro. Angaben über Performance und Verbrauch machte Mitsubishi noch nicht.


Seine sportliche Keilform mit langem Radstand und breiter Spur unterstreicht den dynamischen Auftritt. Zu den markantesten Merkmalen zählt die "Jetfighter"-Front mit schräg zulaufender Haifischnase und dem großen, trapezförmigen Kühlergrill. Ihre Fortsetzung findet die emotionale Formensprache in der Seiten- und Heckansicht mit einer langen Motorhaube, kurzen Karosserieüberhängen, der keilförmigen Gürtellinie sowie einem kraftvollen Kurzheck bei der Sportlimousine und in der schulterbetonten, von einem Dachspoiler gekrönten Heckpartie des Lancer Sportback.

Größenmäßig positioniert sich der Lancer zwischen Kompakt- und Mittelklasse und offeriert eine Mischung aus sportlicher Kompaktheit als auch Raumkomfort. Mit einer Außenlänge von 4,585 Metern (Sportlimousine 4,570 Meter) bietet der Lancer Platz für fünf Passagiere. Der Laderaumboden des fünftürigen Lancer Sportback lässt sich in der Höhe verstellen und die Rücksitzlehnen verfügen über eine automatische Klappfunktion.


Neben der Basis-Ausstattung bieten die Japaner den neuen Lancer 1.5 in den Ausstattungsvarianten "Inform" und "Invite" an. Serienmäßig verfügen sämtliche Ausführungen unter anderem über elektrische Scheibenheber, eine Zentralverriegelung, elektrisch einstellbare Außenspiegel und einen höhenverstellbaren Fahrersitz.

Das Standard-Sicherheitsequipment umfasst Frontairbags, einen Fahrer-Knieairbag, Seitenairbags vorne, Kopfairbags für die Vorder- und Rücksitzpassagiere, Dreipunkt-Sicherheitsgurte, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer vorne sowie Kindersitzverankerungen im Fond nach Isofix-Standard.

Bereits ab Werk bietet der Mitsubishi Lancer hohe aktive Sicherheitsreserven: Rundum Scheibenbremsen, ABS, eine elektronische Bremskraftverteilung, ein Bremsassistent und die Fahrdynamikregelungen MASC und MATC (elektronische Stabilitätskontrolle und Traktionskontrolle) gehören in sämtlichen Modellvarianten zur Serienausstattung.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

20.07.2009

Eine ausgewachsene Limousine, die nicht an jeder Ecke steht und dazu noch gut aussieht für unter 15.000€, ist durchaus ein Überlegung wert. 109PS passen zwar eher weniger zum Design, aber im Alltag dürften sie reichen.

20.07.2009

Ich hab da was von 109 PS gelesen;) Gefallen tut der Lancer X nur als Evo:tanzen:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mitsubishi-News
Mitsubishi Lancer Evo X FQ-400: Briten bekommen die extremste Evolution

Mitsubishi Lancer Evo X FQ-400: Briten bekommen die …

In Großbritannien lässt es Mitsubishi mit dem Lancer Evolution FQ-400 richtig krachen. Der 2,0 Liter große Vollaluminium-Turbo-Benziner leistet in diesem straßenzugelassenen Motorsport-Ableger nicht weniger …

Mitsubishi L200: Sattes Power-Plus für den deutschen Pickup-Star

Mitsubishi L200: Sattes Power-Plus für den deutschen …

Mit rund 53.000 Zulassungen bestimmt der Mitsubishi L200 seit vielen Jahren den deutschen Pickup-Markt. Jetzt startet der L200 mit zahlreichen Detailverbesserungen und erweiterten Sicherheitspaketen in das …

Mitsubishi i MiEV Sport Air: Das durchzugstarke Elektro-Cabrio

Mitsubishi i MiEV Sport Air: Das durchzugstarke …

Mitsubishi geht bei seinen elektrischen Fahrzeugstudien einen Schritt weiter und präsentiert mit dem „i MiEV Sport Air“ (Mitsubishi Innovative Electric Vehicle) ein erstarktes Elektro-Konzept mit sportlichem …

Britische Polizei verstärkt sich mit Mitsubishi Lancer Evolution

Britische Polizei verstärkt sich mit Mitsubishi …

Die Polizei von South Yorkshire in England wird künftig einen Mitsubishi Lancer Evolution X für die Verbrecherjagd einsetzen. Der Evolution X komplettiert die Mitsubishi-Flotte der Polizei, die bereits die …

Mitsubishi Colt Ralliart: Der kleine Bruder des Lancer Evo

Mitsubishi Colt Ralliart: Der kleine Bruder des Lancer Evo

Der neue Mitsubishi Colt wirkt gereifter und stärker. Mit dem umfassend erneuerten Erscheinungsbild orientiert sich die neue Colt-Generation stärker als zuvor am dynamischen Markengefährten, dem Lancer. Neu …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der Allzweckwaffe
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo