Opel 1.0 SIDI: Neuer Dreizylinder-Turbo wird leises Power-Paket

, 07.08.2013


Opel erneuert seine Motorenpalette konsequent weiter und möchte mit dem neuen Dreizylinder-Turbo direkt Maßstäbe in puncto Antriebskomfort setzen. 115 PS und mehr Drehmoment sowie eine bessere Effizienz als ein 1.6-Liter-Sauger stellen eine klare Ansage dar. Was noch nicht viele Hersteller schafften: Das Geräusch- und Vibrationsverhalten sowie die Laufkultur des neuen 1.0-Liter-Dreizylindes von Opel sollen sogar spürbar besser sein als bei vielen Vierzylindern. Sein Debüt feiert der 1.0 SIDI zusammen mit einem ebenfalls neu entwickelten, manuellen Sechsgang-Getriebe 2014 im Opel Adam.


Das 115 PS starke Power-Paket liefert satte 166 Nm Drehmoment über ein breites Drehzahlband von 1.800 bis 4.700 Touren. Damit hat der neue 1.0-Liter-Dreizylinder-Turbo bei gleicher Drehzahl 30 Prozent mehr Durchzugskraft zu bieten als der 1.6-Liter-Saugbenziner. Gleichzeitig soll der neue Motor 20 Prozent sparsamer sein als der aktuelle 1.6-Liter-Benziner von Opel mit gleicher Leistung.

Klassenbeste Akustik: Die Zeiten rauer Dreizylinder sind vorbei

Die Opel-Ingenieure begannen die Entwicklung mit dem sprichwörtlichen weißen Blatt Papier. So war es möglich, die von gewöhnlichen Dreizylindern her bekannten, rauen Laufeigenschaften zu umgehen, ohne die Wirtschaftlichkeit des Motors in Frage zu stellen. Der Motorblock aus Aluminium-Druckguss ist nicht nur leicht, seine Konstruktion dämmt auch die Abstrahlung strukturbedingter Triebwerksgeräusche ein. Die Hochdruck-Einspritzanlage ist vom Zylinderkopf isoliert, um die Übertragung von Schwingungen zu vermeiden; selbst die Kraftstoffpumpe und -leitungen wurden akustisch optimiert.

Darüber hinaus sorgt die in die Ölwanne integrierte Ausgleichswelle für Laufruhe. Angetrieben von einer Kette mit umgekehrten Zähnen für besonders sanften Betrieb, dreht sich die Welle exakt gegenläufig zur Kurbelwelle. Dank des sorgfältigen Massenausgleichs werden die für einen Dreizylinder typischen Eigenvibrationen fast vollständig ausgeblendet. Dazu gelangen akustisch optimierte Abdeckungen vorne und oben am Motor, speziell ausgeführte Ansaugkrümmer und viele weitere Maßnahmen zur Geräuschreduzierung im Detail zum Einsatz.

Neues 6-Gang-Getriebe in Leichtbauweise noch komfortabler

Den 1.0 SIDI koppeln die Macher an ein neu konstruiertes Sechsgang-Schaltgetriebe, das Opel speziell für Motoren dieser Drehmomentklasse entwickelte. Mit 37 Kilogramm Trockengewicht ist das neue 6-Gang-Getriebe rund 30 Prozent leichter als die aktuelle Ausführung. Gerade einmal 37,5 Zentimeter Länge zeugen von den kompakten Abmessungen. Mit kurzen, exakten Schaltwegen bei geringem Kraftaufwand soll das neue Getriebe höchsten Schaltkomfort vermitteln.


Das neue Getriebe wird in einer Vielzahl von Opel-Modellen der Kleinwagen- und Kompaktklasse mit Motoren bis 220 Nm Drehmoment zum Einsatz gelangen. Angesichts von zwölf Übersetzungsverhältnissen und sieben Achsübersetzungen ergeben sich mannigfaltige Abstimmungsmöglichkeiten, um für jede Antriebsstrang-Konfiguration höchste Effizienz zu ermöglichen.

Bis 2016 insgesamt 13 neue Motoren

Die Einführung des 1.0 SIDI und des damit kombinierten Sechsgang-Getriebes der nächsten Generation stellt den jüngsten Schritt hin zur Rundumerneuerung des Opel-Antriebsportfolios dar. Bis 2016 möchte Opel drei neue Triebwerksfamilien und 13 neue Motoren sowie eine Vielzahl neuer Kraftübertragungen auf den Markt bringen.

Das Rundumerneuerungs-Programm begann im vergangenen Jahr, als die ersten sogenannten mittelgroßen Benziner und Diesel ihre Premiere feierten. Diesen 1.6-Liter-Turbo-Motoren wird nun der 1.0 SIDI als erstes Mitglied der Kleinhubraum-Benzinerfamilie an die Seite gestellt.

Mit der neuen Aggregate-Generation entspricht Opel dem stetig wachsenden Bedarf an extra effizienten Antrieben. Das sind tendenziell kleinvolumige, verbrauchs- und emissionsarme Motoren, die keinerlei Zugeständnisse in puncto Kraft und Laufkultur erfordern.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-News
Der Opel Insignia Country Tourer erhält ein neues Infotainment-System.

Opel Insignia: Das alles kann die neue …

Große Displays, wenige Knöpfe und innovative Konnektivitätslösungen für eine wirklich individuelle Mobilität: diese wichtigen Merkmale weist die neue Infotainment-Generation im Opel Insignia auf, die für …

BVB-Trainer Jürgen Klopp macht mit dem Opel Adam die Insel Sylt unsicher.

BVB-Trainer Jürgen Klopp macht mit Adam die Insel unsicher

Der Trainer des Champions-League-Finalisten und Opel-Bundesligapartners Borussia Dortmund hat sich seinen Urlaub redlich verdient. Nach einer turbulenten Fußballsaison tankte Jürgen Klopp, Trainer des …

Wie attraktiv ein geräumiger Kastenwagen sein kann, zeigt der neue Opel Vivaro Color Edition.

Opel Vivaro Color Edition: Es geht doch - ein …

Wie attraktiv ein geräumiger Kastenwagen sein kann, zeigt ab sofort der neue Opel Vivaro Color Edition, der sich schick in Schale warf. Das spezielle Design-Paket mit schwarzglänzenden Rädern, dunkel …

Opel Monza Concept 2013 mit Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann

Opel Monza Concept: So sportlich wird die Zukunft von Opel

Opel legt jetzt richtig los und lässt den legendären Monza aus den 1970er- und 1980er-Jahren erneut aufleben. Damals eine echte Größe unter den luxuriösen Sportcoupés, geht Opel jetzt noch einen Schritt …

Opel Insignia Country Tourer

Opel Insignia Country Tourer: Das Flaggschiff wird …

Opel begibt sich auf neues Terrain: Selbst dort, wo der Asphalt zu Ende ist, findet der neue Opel Insignia Country Tourer mit einem permanenten Allradantrieb und der erhöhten Bodenfreiheit seinen Weg. So …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo