Opel Astra Limousine: Neu in Form gebracht

, 09.06.2012


Wie ein kleiner Insignia zeigt sich der Opel Astra jetzt auch als Limousine. Länger als die aktuelle BMW 3er Limousine, soll das neue Stufenheckmodell von Opel eine elegante, erschwinglichere Alternative für Kunden darstellen, die diesen Fahrzeugtyp normalerweise in der Mittelklasse suchen würden. Das Ziel von Opel: einen frischen Schwung in das Segment der kompakten Viertürer zu bringen. Seine Weltpremiere feiert die Astra Limousine auf dem Moskauer Auto Salon (29.08.2012 - 09.09.2012).


Sportliche Eleganz mit Facelift

Opel zeichnete für die neue Astra Limousine eine elegante, langgestreckte Silhouette. Die Dachlinie spannt sich schwungvoll über den Passagierraum und zieht sich sanft über die schräg stehende Heckscheibe bis in die dezente, aerodynamische Spoilerlippe am Kofferraumdeckel nach unten. Eine seitliche Lichtkante, die durch die Türgriffe verläuft und in Richtung Heck immer prägnanter wird, kreiert einen muskulösen Schultereffekt unterhalb der C-Säule und unterstreicht den sportlich-eleganten Auftritt.

Die Gestaltung der Front gibt Opel noch nicht preis, da der Astra mit der Einführung der Limousine ein kleines Facelift erhält. Das Heck der neuen Limousine zeigt sich hingegen wohl proportioniert. Der geschwungene, skulpturhaft ausgeformte Stoßfänger nimmt im Bereich des Nummernschildes die untere Linienführung des Kofferraumdeckels auf und sorgt optisch für Breite.

Bei der Gestaltung der Heckleuchten griffen die Designer auf die Formensprache der anderen Astra-Versionen zurück und schufen eine ausdrucksstarke, für Limousinen spezifische Interpretation. Eine dezente Linie verbindet die beiden hinteren Leuchteinheiten und unterstützt so den Eindruck von Breite. Zusätzliche Akzente setzt die Ausführung der Rücklichtfunktion in der für Opel typischen Pfeilform.

Die neue viertürige Opel Astra Limousine ist 4,658 Meter lang, 1,814 Meter breit und 0,476 Meter hoch. Der Radstand von 2,685 Metern bietet großzügige Platzverhältnisse. Ein separater Kofferraum stellt ein Gepäckvolumen von 460 Liter bereit, ergo 90 Liter mehr als das fünftürige Modell. Durch Umlegen der im Verhältnis 60:40 geteilt klappbaren Rückbank lässt sich das Transportvolumen auf bis zu 1.010 Liter erweitern.

Die Antriebe - eine saubere Leistung

Zum Bestellstart ab dem 16. Juni 2012 stehen für die neue Astra Limousine zunächst sieben Motoren zur Wahl: vier Benziner (100 PS bis 180 PS) und drei Diesel-Aggregate (95 PS bis 130 PS). Zwei besonders effiziente 1.7 CDTI ecoFlex-Modelle mit Start/Stop-System (110 PS oder 130 PS) und weiteren effizienzsteigernden Technologien ermöglichen einen Verbrauch von nur 3,7 Litern Diesel pro 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 99 g/km).


Über das bereits breite Triebwerksangebot hinaus profitiert die neue Astra Limousine Anfang 2012 zudem von der Einführung der neuen SIDI (Spark Ignition Direct Injection) Ecotec Vierzylinder-Benzinmotorengeneration mit 1,6 Litern Hubraum, Turboaufladung und Direkteinspritzung, die höchste Effizienz mit ausgeprägtem Antriebskomfort verbinden soll.

Fahren mit modernster Technologie

Mit einem breiten Angebot an technischen Highlights soll die neue Limousine auf anspruchsvolle Kunden abzielen. Die neueste Generation des adaptiven Fahrlichtes (AFL+) mit Bi-Xenon-Scheinwerfern und einem umfassenden Paket an intelligenten Lichtfunktionen, inklusive variabler Lichtverteilung, Kurvenlicht, Abbiegelicht und Fernlichtassistent, sorgt für ein signifikantes Plus an aktiver Sicherheit.

Das adaptive FlexRide-Fahrwerkssystem passt sich automatisch an die vorherrschenden Fahrbedingungen an und bietet drei vorwählbare Modi: „Standard“, den komfortorientierten „Tour“-Modus und den fahraktiveren „Sport“-Modus.

Kompakte Limousine für Wachstum

Die neue Limousine bedeutet eine wichtige Erweiterung der erfolgreichen Astra-Familie. In Westeuropa - und dort insbesondere in Deutschland und Spanien - sehen die Opel-Marketingexperten Wachstumschancen mit dem neuen Viertürer-Modell.

Gerade in den starken, wachsenden Märkten Ost- und Zentraleuropas sind viertürige Limousinen sehr gefragt, vor allem in Russland und der Türkei. Russland, aktuell der zweitgrößte Fahrzeugmarkt in Europa, wird Prognosen nach bis zum Jahr 2014 mit bis zu 3,4 Millionen Zulassungen zum Hauptmarkt Europas aufsteigen.

Über alle Fahrzeugsegmente hinweg werden 60 Prozent aller Limousinen in Europa in Russland verkauft. Speziell im Kompaktsegment entschieden sich in Russland im vergangenen Jahr 51 Prozent der Kunden für eine Stufenheck-Variante. Russland stellt ferner den drittgrößten Absatzmarkt für den Astra dar.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-News
Der Opel Meriva jetzt auch als Turbo-Benziner mit Automatik erhältlich.

Opel Meriva jetzt auch als Turbo-Benziner mit Automatik

Opel wertet seinen Flexibilitäts-Champion Meriva speziell für komfortorientierte Kunden weiter auf. Der Kompaktvan ist ab sofort ebenfalls als 1.4 Turbo-Benziner mit Automatikgetriebe bestellbar - zusätzlich …

Opel modernisiert sein Motoren-Programm grundlegend.

Opel: Auftakt zu Antriebsoffensive mit neuen Motoren

Opel modernisiert sein Motoren-Programm grundlegend. Im Rahmen einer breit angelegten Antriebsoffensive ersetzen drei komplett neue Benzin- und Diesel-Motorenfamilien den Großteil des heutigen Portfolios. …

Die Opel Astra OPC PowerApp bietet einen neue Daten-Analyse für Hobby-Rennfahrer.

Opel Astra OPC PowerApp: Neue Daten-Analyse für …

Rundenzeiten, Bremspunkte, G-Kräfte und andere Daten können Opel-Fahrer wie echte Rennfahrer zur Verbesserung ihrer Performance schon bald per Smartphone auslesen und analysieren. Die neue Applikation (App) …

Der neue Kleinwagen von Opel wird Adam heißen.

Opel Adam: Der neue Kleinwagen steht in Paris

Der neue Kleinwagen von Opel wird Adam heißen und bereits Ende 2012 mit effizienten Verbrennungsmotoren zu Preisen ab unter 10.000 Euro auf den Markt kommen. In den Jahren 2013/2014 sollen eine Hybrid- und …

Opel Junior/Allegra: Neuer Kleinwagen mit Elektroantrieb

Opel Junior/Allegra: Neuer Kleinwagen mit Elektroantrieb

BMW, Volkswagen & Co. wollen ab 2013 kleine Elektroautos in Großserie anbieten. Jetzt zieht Opel nach und wird vermutlich ebenfalls 2013 einen neuen Kleinwagen auf den Markt lancieren, der sich momentan …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo