Opel Insignia OPC: Kraft plus Komfort - Jetzt auch mit Automatik

, 16.12.2010


Der Opel Insignia OPC, mit einer Leistung von 325 PS das aktuelle Top-Modell der Marke, steht ab sofort auch mit einem sechsstufigen Automatikgetriebe zur Verfügung. Die allradgetriebene Performance-Variante des Erfolgsmodells bietet damit nicht nur Dynamik plus Komfort, sondern überzeugt auch beim Preis: Dieser beginnt bei 48.665 Euro für die viertürige Limousine, der Fünftürer kostet 49.055 Euro, der Sports Tourer 50.140 Euro.


Die adaptive Getriebesteuerung ist mit dem mechatronischen FlexRide-Fahrwerk vernetzt. Neben einer Grundeinstellung mit ausgewogener Alltagscharakteristik stehen zwei weitere Fahrprogramme zu Wahl: die Einstellung „Sport“ für erhöhte Agilität und reduzierte Karosseriebewegungen sowie der OPC-Modus. Hier reagiert die Lenkung noch direkter, das Gaspedal spricht schneller an und das Fahrwerk schaltet auf Hochleistung. Als zusätzlicher optischer Reiz werden die Zifferblätter rot illuminiert.

Die Schaltcharakteristik des OPC-Automatikgetriebes ist generell fahraktiver ausgelegt und passt sich im Standard- und Sport-Modus dem jeweiligen Fahrzustand an. Die OPC-Einstellung agiert noch kompromisslos-sportlicher: Beim intensiven Beschleunigen werden die Schaltpunkte im Bereich der Maximaldrehzahl gesetzt, beim starken Bremsen, etwa vor Kurven, wird sehr dynamisch zurückgeschaltet.

Als Kraftquelle dient der bekannte 2.8 V6-Turbo. Die Fahrleistungen, Verbrauchs- und Emissionswerte der neuen Antriebsvariante liegen praktisch auf dem Niveau der Handschaltversionen. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigen die Insignia OPC Automatikversionen zwischen 6,3 Sekunden (Limousine) und 6,6 Sekunden (Sports Tourer). Die elektronisch limitierte Höchstgeschwindigkeit liegt in allen Fällen bei 250 km/h. Den kombinierten Verbrauch gibt Opel mit 10,7 Litern pro 100 Kilometer an, was einem CO2-Ausstoß von 251 g/km entspricht.

Der Opel Insignia OPC ist ein rassiger Vollblut-Sportler. Seine kraftvolle Formgebung und die OPC-Designelemente machen ihn unverwechselbar. Auf den ersten Blick unterscheidet sich der OPC von den anderen Insignia-Varianten durch die dynamisch anmutende Front mit zwei vertikalen Lufteinlass-Öffnungen und hinten der markanten Stoßfängerverkleidung mit zwei integrierten Auspuffrohren.

Wie für alle OPC-Modelle wurde zur Feinabstimmung der neuen Getriebeversion ein 10.000-Kilometer-Testprogramm auf der Nürburgring-Nordschleife aufgelegt, dessen Belastung für das Gesamtfahrzeug sich mit dem Faktor 18 beziffern lässt: 10.000 schnelle Nordschleifen-Kilometer entsprechen rund 180.000 Kilometern auf normalen Straßen.

8 Kommentare > Kommentar schreiben

17.12.2010

Eine Automatik im SPortlichen Topmodell ... Wenns wenigsten nen Doppelkupplungsgetriebe wäre ...

17.12.2010

[QUOTE=VirusM54B30;130550]Eine Automatik im SPortlichen Topmodell ... Wenns wenigsten nen Doppelkupplungsgetriebe wäre ...[/QUOTE] Macht in einer Limousine, auch wenn sie sportlich ist, durchaus Sinn. Ich würde mir eine Limousine nie als Schalter kaufen, ein Coupé und einen Sportwagen hingegen jedoch NUR als Schalter!

17.12.2010

Ansichts bzw Geschmackssache. Ob Automatik oder SChalter ist genauso ne Glaubensfrage wie Benziner oder Diesel ;)

18.12.2010

Doppelkuplungs hätte ich auch für durchaus attraktiver gehalten oder eine 7-Stufen Automatik. Aber Diesel und Benziner sind doch keine wirkliche Frage der Überzeugung, oder? Diesel ist eher was für Vielfahrer, die Sprit sparen möchten. Aber ist ja auch egal. Das soll jetzt nicht wieder in eine Diskussion ausarten :D

18.12.2010

Auch wenn es OT ist, aber ob Benziner oder Diesel ist tatsächlich eine Glaubensfrage! Ich bin nun auch in anderen Foren unterwegs und da gibts User die fahren 45 000 Km im Jahr und reißen die mit einem 5er V8 runter ;) ( und es gibt keine V8 Diesel im 5er!)

18.12.2010

WOW. Da verbrennt man ja Geld. Aber ein V8 Benziner ist es wert, Spaß geht eben manchmal vor Vernunft. Das find ich wieder gut :D

18.12.2010

Wobei man da auch auf LPG umbauen kann , und dann wirds wieder günstiger ... Gibt halt Leute, auch wenn es wenige sind, die sich das leisten können viel zu fahren und einen dicken V8 unter der Haube haben;) Nur als Beispiel. Genauso schwören einige Fahrer nur auf Automatik und andere nur auf Handgerissen ;)

15.10.2012

wenn man sportlich fahren will dann ist ein manuelles getriebe besser!!!!!!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-News
Zur Einführung des neuen Corsas präsentieren Opel und Lena Meyer-Landrut, den Corsa Satellite.

Opel Corsa Satellite: Die hippe Lena-Variante für …

Parallel zur Einführung des neuen Corsas präsentieren Opel und die Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2010, Lena Meyer-Landrut, den Corsa Satellite. Damit findet die Partnerschaft zwischen Opel und der …

Die neue Optik folgt der Opel-Designsprache und verleiht dem Corsa einen sportlicheren Ausdruck.

Opel Corsa Facelift: Der Kleine mit dem neuen Gesicht

Nach der technischen Erneuerung der Motorenpalette und umfangreichen Änderungen am Fahrwerk erhält der Opel Corsa ab Januar 2011 ein neues Gesicht. Die neue Optik folgt der Opel-Designsprache und verleiht …

Opel Astra GTC Paris: Die scharfe Vision einer Rennsemmel

Opel Astra GTC Paris: Die scharfe Vision einer Rennsemmel

Opel suchte die emotionalste Ausprägung seiner neuen Designsprache aus skulpturhafter Eleganz. Das Ergebnis ist die Studie Opel GTC Paris, die zum ersten Mal auf dem Pariser Automobilsalon (02.10.2010 - …

Opel: Lebenslange Garantie auf Neuwagen

Opel: Lebenslange Garantie auf Neuwagen

Opel setzt viel Vertrauen in seine Produkte und geht ganz neue Wege: Ab sofort bekommen Käufer eines Opel-PKW-Modells eine lebenslange Garantie auf ihren Neuwagen. Das Garantie-Angebot gilt allerdings nur …

Bitter Opel Insignia: Die Luxus-Ausgabe mit Haifischmaul

Bitter Opel Insignia: Die Luxus-Ausgabe mit Haifischmaul

So schön und echt „Bitter“: Inzwischen 76 Jahre alt, ist der Automann Erich Bitter kein bisschen leise. Als neueste Ausgabe gibt es nun eine Luxus-Ausgabe des Opel Insignias - außen in einem …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo