Opel Mokka: Der neue Mini-SUV - heiß wie Kaffee, raffiniert wie eine Bohne

, 11.01.2012


Möchten Sie einen Mokka? Diese Frage könnte zukünftig nicht zu einem Kaffee führen, sondern bei einem Opel-Händler zu einem neuen Mini-SUV. Der Kleinwagen-SUV mit Allradantrieb kommt Ende 2012 in den Handel, ist größer als ein Opel Corsa, aber kleiner als ein VW Tiguan. Genau hier setzt Opel an: Der VW Tiguan ist ein absoluter Bestseller. Volkswagen selbst hat keinen subkompakten SUV im Programm - und genau in diesem Segment erhofft sich Opel in den nächsten Jahren ein großes Wachstum.


Seine Weltpremiere feiert der Opel Mokka auf dem Genfer Automobilsalon (08.03.2012 - 18.03.2012). Allerdings gibt der baugleiche Buick Encore derzeit in Detroit sein Debüt, so dass sich Opel entschloss, bereits jetzt die Hüllen des Mini-Corsas fallen zu lassen. Darunter: ein kleiner SUV, der die Stärken traditioneller, größerer SUV auf ein zeitgemäß-kompaktes Format komprimiert.

Kalter Kaffee oder Raffinesse?

Warum nennt Opel seine neuen Mini-SUV „Mokka“? Die Antwort: Mit all seinen Produktmerkmalen wendet sich der kleine SUV an Kunden mit aktivem Lebensstil. Dazu soll der Namen passen: Mokka ist inspiriert durch die kleinen, runden Bohnen der prestigestarken Kaffeesorte „Coffea Arabica“. Das daraus gebrühte Getränk ist raffiniert und kultiviert, stark im Charakter und voller Energie. Kompakte Maße, großer Auftritt: beide Eigenschaften sollen auch auf den neuen Opel zutreffen.

Von außen sieht der Mokka größer aus als er ist. Trotz seiner kompakten Außenlänge von 4,28 Metern wartet der fünfsitzige Mokka mit einem großzügigen Innenraum auf und innovative Technologien sowie Features aus höheren Fahrzeugklassen erhalten, um gegen kleine Offroader wie dem Skoda Yeti (aus dem Volkswagen-Konzern) oder den Mini Countryman punkten zu können.

Kraftvolles SUV-Design kompakt verpackt

Mit dem Mokka findet das Design von Opel einen neuen Ausdruck in der subkompakten SUV-Klasse. Der Mokka tritt bullig auf, wirkt aber zugleich schwungvoll-elegant und trägt dank muskulöser, athletischer Linien ebenfalls sportliche Züge. Diese werden durch die Opel-typische „Sichel“, die in der Seitenlinie nach hinten aufwärts schwingt, verstärkt.


Das dynamische Erscheinungsbild unterstützen eine erhöhte Bodenfreiheit und eine große Spurbreite von 1,540 Metern. Auch der Unterfahrschutz an Front und Heck sowie die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen - Serie bei den Ausstattungslinien „Edition“ und „Innovation“ - betonen den robusten Auftritt.

Dynamik in Fahrerlebnis und Lifestyle

Funktionalität und eine äußerst komfortable, hohe Sitzposition würzt der Opel Mokka mit einem Hauch von Abenteuer. Auf Wunsch ist der Mokka mit einem Allradsystem erhältlich, das bei Bedarf stufenlos Drehmoment zu den Hinterrädern leitet, wenn es Traktion und Handling erfordern.

Drei wirtschaftliche Motoren stehen zur Wahl; alle sind serienmäßig mit einem kraftstoffsparenden Start/Stop-System (Schaltgetriebe) ausgestattet. Das Benziner-Angebot umfasst zwei Aggregate: einen 1,6 Liter großen Saugmotor mit 115 PS und einen 1.4-Liter-Turbo mit 140 PS und 200 Nm Drehmoment. Diesel-Kunden steht ein 130 PS starker 1.7 CDTI mit 300 Nm zur Verfügung. Der 1.4 Turbo und der 1.7 CDTI sind wahlweise mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe (Serie) oder einer 6-Stufen-Automatik lieferbar.

Stabile Kaffeefahrt ins Gelände

Der Opel Mokka ist sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb erhältlich. Das vom Insignia abgeleitete Allradsystem bietet ein höheres Niveau an Fahrstabilität und erweitert die Einsatzmöglichkeiten des Mokkas in unwegsamem Gelände. Wenn Traktion oder Handling es erfordern, leitet das System automatisch und stufenlos Kraft zu den Hinterrädern. Das serienmäßige elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) enthält darüber hinaus neben einer Traktionskontrolle eine Berg-An- und -abfahrhilfe, die Fahrkomfort und -sicherheit an Steigungs- und Gefällstrecken steigern.


Außerdem halten mit dem Mokka modernste Fahrerassistenzsysteme Einzug im SUV B-Segment: Die Sicherheit bei Nachtfahrten erhöht das auf Wunsch erhältliche adaptive Lichtsystem AFL+ auf Basis der dritten Generation der Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent. Die Opel-Frontkamera ermöglicht weitere Assistenz-Funktionen wie Spurassistent und Verkehrszeichenerkennung. Kein anderes subkompaktes SUV bietet bislang diese Fülle an Sicherheits- und Komforttechnologien.

Verfeinerte Funktionalität für Komfort und Sicherheit

Fünf Passagiere genießen eine komfortable, hohe Sitzposition mit gutem Überblick. Bis zu 1.372 Liter Laderaum und insgesamt 19 Staumöglichkeiten stehen zur Verfügung. Die Transportmöglichkeiten lassen sich um den Flex-Fix-Fahrradträger erweitern, der die Ansprüche eines aktiven Lebensstils erfüllt. Das nutzerfreundliche Feature ist ausziehbar im Heckstoßfänger untergebracht und kann bis zu drei Fahrräder gleichzeitig befördern.

Den Fahrer unterstützt eine Reihe von Fahrerassistenz-Systemen, die auf der Opel-Frontkamera basieren, oder eine Rückfahrkamera. Außerdem lässt sich der Opel Mokka mit ergonomischen Frontsitzen ausstatten, die von den Gesundheitsexperten der „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ (AGR) zertifiziert wurden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-News
Opel Ampera: Den Marken-Blitz einem Elektro-Auto eingeflößt

Opel Ampera: Nachbesserung - Feuer nach Crashtest

Opel geht auf Nummer sicher und bringt sein neues Elektroauto Ampera erst ab Februar 2012 auf den Markt. Hintergrund: Ein Chevrolet Volt, das technisch baugleiche Schwestermodell des Amperas, fing drei …

Betont sportlich zeigt sich der neue Opel Astra GTC von Steinmetz.

Steinmetz Opel Astra GTC: Sportliche Reife nach dem …

Betont sportlich zeigt sich der neue Opel Astra GTC mit athletischen Formen. Unter dem selbst auferlegten Motto „Gutes noch besser machen“, nahm Steinmetz in seinem Trainingslager den kompakten Sportler …

Mehr Power für das Flaggschiff Insignia: Opel krönt Diesel-Angebot mit Biturbo-Triebwerk.

Opel Insignia: Neue Power mit BiTurbo-Diesel und …

Opel verbessert sein erfolgreiches Flaggschiff Insignia kontinuierlich weiter. Im Januar 2012 krönt die Marke das Diesel-Angebot mit einem 190 PS starken BiTurbo-Diesel, der nur 4,9 l/100 km verbraucht und …

150 Jahre Opel: hochwertige Ausstattugen zum Jubiläum mit dickem Preisvorteil.

150 Jahre Opel: Exklusive Jubiläumsmodelle mit …

Wir schreiben das Jahr 1862: Adam Opel gründete im hessischen Rüsselsheim das Unternehmen, das sich zu einem der größten europäischen Automobilhersteller entwickeln sollte. In wenigen Tagen beginnt damit das …

Senner Opel Astra J: Durch die modifizierte Front ein Blickfang in der Masse.

Senner Opel Astra J: Der Blickfang in der Masse

Dynamisch ausgeformt kommt der aktuelle Opel Astra J daher und gehört damit zu einem beliebten Vertreter in der Kompaktklasse. Mit 140 PS ist der 1.4 Turbo bis zu 202 km/h schnell, aber dieser Opel geht in …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo