Porsche Boxster bekommt stärkere Motoren

, 20.06.2006

Die Porsche-Modelle Boxster und Boxster S bekommen ab dem 1. August 2006 mehr Leistung und Drehmoment. Beide Mittelmotor-Sportwagen bieten dann noch bessere Fahrleistungen bei geringen Verbrauchswerten. Das optional erhältliche Tiptronic S-Getriebe sowie das Sport-Chrono-Paket wurden außerdem in ihren Funktionen erweitert. Die Preise für den neuen Porsche Boxster starten in Deutschland bei 43.935 Euro. Beim Boxster S beträgt der Grundpreis 53.099 Euro.


Der von 3,2 auf 3,4 Liter vergrößerte Motor im Boxster S entwickelt 295 PS bei 6.250 Kurbelwellen-Umdrehungen pro Minute und damit 15 PS mehr als der Vorgänger. Beim Drehmoment legte der 3,4 Liter große Motor auf 340 Newtonmeter zu. Der Boxster S absolviert den Sprint von 0 auf 100 km/h in nur 5,4 Sekunden und ist so um eine Zehntel Sekunde schneller als der Vorgänger. Bei der Höchstgeschwindigkeit legt der offene Sportwagen um vier auf 272 km/h zu. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 10,6 Liter pro 100 Kilometer.
{ad}
Das 2,7 Liter große Aggregat im Boxster leistet im neuen Modelljahr fünf PS mehr und liegt damit bei insgesamt 245 PS. Das Drehmoment klettert auf 273 Newtonmeter, die bereits ab 4.600 Umdrehungen pro Minute anstehen. Der Verbrauch konnte um 0,3 auf 9,3 Liter pro 100 Kilometern gesenkt werden. Der Boxster beschleunigt in 6,1 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 258 km/h. Mit dem optionalen Sechsgang-Schaltgetriebe endet der Vortrieb erst bei 260 km/h.


Boxster und Boxster S kann der Kunde mit der neu überarbeiteten Tiptronic S kombinieren, die über eine neue Hydraulik und Elektronik sowie über variable Schaltprogramme verfügt. In Verbindung mit dem optional erhältlichen Sport-Chrono-Paket lässt sich die sportliche Charakteristik der beiden Mittelmotor-Roadster noch intensiver erleben: Hoch- und Rückschaltungen werden erst oberhalb von 3.000 Umdrehungen pro Minute vorgenommen, Bremsrückschaltungen mit deutlich geringerer Verzögerung und bei höherer Drehzahl durchgeführt. Im manuellen Modus wird das Hochschalten bei Erreichen der Motorabstelldrehzahl verhindert.

Beide Boxster-Modelle bieten außerdem eine verbesserte Unterbringung der Serviceschale. Die Einfüllöffnungen für Kühlmittel und Motoröl wurden hinter einer leicht zugänglichen Klappe zusammengeführt, so dass sich der hintere Kofferraum noch besser nutzen lässt.

Eine weitere Neuheit für Boxster und Boxster S stellt das exklusiv für den neuen 911 Turbo entwickelte 19-Zoll-Turbo-Rad in Schmiedetechnik mit Bi-Color-Optik dar. Für die Boxster-Modelle will es Porsche als Option in den Dimensionen 8Jx19 vorne und 9 1/2Jx19 hinten anbieten.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
Porsche 911 GT3 RS: Leichter, schneller und breiter

Porsche 911 GT3 RS: Leichter, schneller und breiter

Porsche präsentiert ab Oktober 2006 den neuen 911 GT3 RS. Diese puristische Variante des GT3 eignet sich besonders für den Einsatz auf Rundstrecken. Der GT3 RS zeichnet sich durch Leistungsfähigkeit und …

Aus alt mach neu: Hamann liftet Porsche 996 auf 997-Optik

Aus alt mach neu: Hamann liftet Porsche 996 auf 997-Optik

Als der Porsche 911 im Jahre 1997 in seiner 996-Generation in das Licht der Öffentlichkeit trat, ging ein Raunen durch die 911-Fangemeinde. Wasserkühlung? Wo waren die kompakten Abmessungen geblieben? Damit …

Porsche Cayman: Neue Version kommt auf den Markt

Porsche Cayman: Neue Version kommt auf den Markt

Porsche bringt nach der erfolgreichen Markteinführung des Cayman S mit dem Cayman eine weitere Variante des Mittelmotor-Sportcoupés an den Start. In dem Zweisitzer auf Basis der Boxster-Baureihe arbeitet ein …

Toyo Tires: Porsche, Ferrari und Lamborghini im Visier

Toyo Tires: Porsche, Ferrari und Lamborghini im Visier

Der beliebte japanische Reifenhersteller Toyo Tires stellt neue Produkte vor. Mit den erweiterten Reifengrößen kommt ab sofort auch die Zielgruppe der Lamborghini-, Porsche- und Ferrari-Fahrer in den Genuss …

Satte Verschärfung: Porsche Cayman von 9ff

Satte Verschärfung: Porsche Cayman von 9ff

Titel, Rekorde und die tägliche Arbeit sind Erfahrungen, die 9ff die Erkenntnis brachten, mit dem Porsche Cayman eine Hommage an unsere Sinne zu schaffen, die sie CR42 nannten. Das klare, unverspielte und …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo