Posaidon Mercedes-AMG C 63 T-Modell: Ein Lamborghini sieht Rot

, 28.01.2016


Mit 700 PS geht es jetzt in die Supersportwagen-Liga: Das neue Posaidon Mercedes-AMG C 63 T-Modell will die Sportwagen-Elite auf der Autobahn aufmischen. Dazu bringt dieser AMG-Schnelltransporter mit Express-Zuschlag alle Zutaten mit. Die Spurtwerte lassen so manchen Sportwagen-Fahrer erblassen; denn dieser Kombi ist schneller als ein Lamborghini Huracán, der nur noch die roten Rücklichter sieht.


Bereits werksseitig geht das Mercedes-AMG C 63 T-Modell dank seines doppelt aufgeladenen 4,0-Liter-V8-Triebwerks mit souveränen 476 PS und 650 Nm Maximaldrehmoment an den Start. Die „S“-Version ist mit 510 PS und 700 Nm nochmals kraftvoller motorisiert. Die im Regelfall auf 250 km/h limitierte Höchstgeschwindigkeit beider Typen lässt sich mittels des „AMG Driver's Package“ auf 290 km/h anheben.

Angesichts solcher Leistungs- und Fahrdynamikwerte umspielt die Mundwinkel der Performance-Spezialisten von Posaidon allerdings nur ein amüsiertes Lächeln. Der Tuner nahm sich das schnelle T-Modell zum Performance-Upgrade vor und entlockte dem Aggregat mächtige 700 PS. Das maximale Drehmoment legt im Zuge der Leistungssteigerung parallel auf bis zu 890 Nm zu.

Nach dem Power-Upgrade stürmt das Posaidon Mercedes-AMG C 63 T-Modell unangestrengt in 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h, bevor der Luft- und Rollwiderstand sie schließlich bei 343 km/h zum Stillstand bringen. Der Lamborghini Huracán spurtet zwar mit 610 PS in 3,2 Sekunden auf Tempo 100, hat aber mit einer Top-Speed von „nur“ 325 km/h das Nachsehen. Die gleiche Spurtzeit auf 100 km/h legt der 570 PS starke Ferrari 458 Italia hin und beendet seinen Vortrieb bereits bei 325 km/h.

Posaidon generiert die Leistungs-Explosion mittels der Installation hauseigener Upgrade-Turbolader und einer Erweiterung der Ladeluftkühlung. Dazu setzt der Tuner eine Abgasanlage ein, die direkt an die Turbolader anschließt und Motorsport-Katalysatoren beinhaltet. Die obligatorische Kennfeldoptimierung, in deren Zuge sich auf Wunsch die Start-Stopp-Funktion deaktivieren lässt, realisiert Posaidon über eine Direktprogrammierung auf das originale Motorsteuergerät des M177-Triebwerks.

Darüber hinaus rüstet Posaidon das Mercedes-AMG C 63 T-Modell mittels einer Optimierung des AMG-Speedshift MCT-7-Gang-Sportgetriebes und der Installation eines Upgrade-Hinterachsdifferenzials (bei nicht S-Modellen) auf, das durch seine erhöhte Sperrwirkung die Traktion der angetriebenen Hinterräder optimiert.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere MG-News
B&B Mercedes-AMG GLA 45

B&B Mercedes-AMG GLA 45: Ein Porsche-Killer

Fast beschaulich wirkt dieser Kompakt-SUV. Doch unter der Motorhaube des B&B Mercedes-AMG GLA 45 warten satte 450 PS darauf, in Fahrt zu kommen. Mehr noch: Diese Power reicht aus, um etlichen Porsche-Fahrer …

Väth Mercedes-AMG C 63

Väth Mercedes-AMG C 63: Brutaler Power-Boost auf 680 PS

680 PS, diese gewaltige Leistung muss sich jeder auf der Zunge zergehen lassen. Nicht ein Supersportwagen vom Schlage eines Ferraris oder Lamborghinis besitzt in diesem Fall die immense Power, sondern eine …

Posaidon Mercedes-AMG A 45

Posaidon Mercedes-AMG A 45: Der stärkste knackt die …

Das ist der stärkste Kompakt-Sportler der Welt - in Serie: Doch das reichte Posaidon nicht und verpasste dem Mercedes-AMG A 45 Edition 1 ein mächtiges Power-Upgrade auf 485 PS. Selbstredend, dass der …

PP-Performance Mercedes-AMG GT S

PP-Performance Mercedes-AMG GT S: Kraftfutter für …

Die lange Motorhaube, das hinten positionierte Greenhouse und das breite, kraftvolle Heck kennzeichnen den Mercedes-AMG GT S, der nur darauf wartet, seine 510 PS mit aller Wucht zu entfalten. Für einen …

Brabus Mercedes-AMG C 63 S

Brabus Mercedes-AMG C 63 S: Nicht heiß genug? Das …

Mitreißende Höchstleistungen bietet der Mercedes-AMG C 63 S bereits ab Werk mit 510 PS. Doch das reichte Brabus bei weitem nicht und legte mit einem starken Tuning-Programm kräftig nach, so dass die …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die Finalisten
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die …
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo