Range Rover 07: V8-Diesel-Power und mehr Luxus

, 30.05.2006

Der neue Range Rover des Modelljahrgangs 2007 soll voraussichtlich im kommenden Herbst auf dem deutschen Markt erscheinen. Eine der wichtigsten Neuerungen an Bord des englischen Luxus-Offroaders: der 200 kW / 272 PS durchzugsstarke TDV8-Turbodiesel. Daneben spendierte Land Rover seinem Markenflaggschiff für die jüngste Auflage unter anderem ein optimiertes Technikpaket und eine nochmals aufgewertete Passagierkabine.


Unter der Motorhaube des Range Rover 07 feiert der 3,6-Liter-TDV8-Diesel mit zwei Turboladern, 272 PS Leistung und einem Drehmomentmaximum von imposanten 640 Nm sein Debüt. Im Vergleich zu dem bisherigen Sechszylinderdiesel des Range Rovers bietet der neue V8-Selbstzünder insgesamt 54 Prozent mehr Leistung und 64 Prozent mehr Drehmoment bei praktisch unveränderter Wirtschaftlichkeit. Im kombinierten Zyklus begnügt sich der Neuling mit 11,3 Litern auf 100 Kilometern. Mit der Leistung beschleunigt der große Range Rover TDV8 in 9,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine - elektronisch abgeregelte - Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Gleichzeitig sank das Geräuschniveau um rund 75 Prozent.
{ad}
Unverändert zum Angebotsprogramm des Range Rovers zählen auch im Modelljahr 2007 die beiden modernen Benzinertriebwerke. Die Spitzenmotorisierung stellt ein 4,2-Liter-Kompressor-V8-Benziner mit 291 kW / 396 PS dar. Darüber hinaus offerieren die Briten einen 4,4-Liter-Saugmotor-V8 mit 225 kW / 306 PS.


Ebenso wie die beiden V8-Benziner wurde auch der neue Range Rover TDV8 serienmäßig mit einer elektronisch gesteuerten „Intelligent Shift“-Sechsgangautomatik ausgestattet. Das Technikpaket umfasst weiterhin Brembo-Hochleistungsbremsen an den Vorderrädern und die gleiche Fahrwerksabstimmung, die bereits im Range Rover Supercharged für exaktes Handling und exzellenten Fahrkomfort bürgt.

Zu den Optimierungen des luxuriösen Offroaders gehört außerdem die serienmäßige Integration des von Land Rover entwickelten und patentierten „Terrain Response“-Systems, das dem Fahrer die Wahl unter insgesamt fünf Fahrprogrammen für Straße und Gelände erlaubt. Ein Dreh am Schalter im Armaturenbrett genügt und „Terrain Response“ passt selbsttätig alle relevanten Fahrzeugsysteme und Fahrhilfen an den gewählten Untergrund an. Darüber hinaus erhielt der Range Rover zum neuen Modelljahr eine elektronische Parkbremse und ein elektronisch sperrbares Hinterachsdifferential.


Darüber hinaus widmeten sich die Land Rover-Spezialisten intensiv der nochmaligen Verbesserung des Innenraums. So erhielt der Range Rover unter anderem zusätzliche Staumöglichkeiten, inklusive eines neuen zweigeteilten Handschuhfachs, ein optimiertes Airbagsystem, eine neu gestaltete, übersichtlichere Mittelkonsole, neue Materialien für die Oberseite des Armaturenbretts sowie eine spürbar leistungsstärkere Lüftung und Klimatisierung. Ebenfalls überarbeitet wurden Schalter und Bedienungseinheiten sowie das Audiosystem. Weitere Holz- und Metallicflächen verstärken ferner das luxuriöse Ambiente. Die Vordersitze sind serienmäßig mit aktiven Kopfstützen und Sitzheizung ausgestattet, sie lassen sich jetzt auf Wunsch auch mit einer Kühlfunktion bestücken.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Land Rover-News
Limitierte Edition: Range Rover Sport mit Stormer Pack

Limitierte Edition: Range Rover Sport mit Stormer Pack

Der Range Rover Sport erhält jetzt mit dem „Stormer Pack“ ein Styling-Paket der kraftvollen Ästhetik, das dem ohnehin athletischen Range Rover Sport eine neue Dynamik verleiht. Der Begriff „Stormer Pack“ …

Die Black Edition: Range Rover Sport von Loder1899

Die Black Edition: Range Rover Sport von Loder1899

Der Range Rover stellt als Auto den Inbegriff des englischen Landadels dar. Betritt man seinen Saal, in der Fachsprache auch Fahrerhaus genannt, merkt man erst nach einiger Zeit, dass die Suche nach dem …

Sturm und Drang: Range Rover Sport HST

Sturm und Drang: Range Rover Sport HST

Mit seinem 390 PS starken V8-Kompressor-Motor stellt der Range Rover Sport das dynamischste Modell von Land Rover dar. Jetzt krönen die Briten das Topmodell mit dem noch sportlicheren Range Rover Sport HST, …

Land Rover Defender: Drei neue Versionen des Kult-Offroaders

Land Rover Defender: Drei neue Versionen des Kult-Offroaders

Land Rover steigert im Frühjahr 2006 die Attraktivität seines Kult-Klassikers gleich durch drei Sondermodelle. Dabei werden neben dem kernigen „Experience“- Modell, eine elegante „Style“- Ausführung und ein …

Bulliger Kraftsportler: Range Rover Sport von Arden

Arden gibt dem schon ab Werk agilen und neuen Range Rover Sport jetzt satte 480 PS mit auf den Weg. Das Resultat ist ein bulliger Kraftsportler, der wahlweise auf 22 oder 23 Zoll großen 3-teiligen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo