Renault Clio RS Ange & Démon: Mehr Teufel als Engel

, 18.07.2011


Eine kleine Waffe: Der Renault Clio RS ist eine echte Rennsemmel, die Rennsport-Feeling auf die Straße bringt. Im Herbst 2011 bringen die Franzosen mit dem Clio RS Ange & Démon (zu Deutsch „Engel & Teufel“) das letzte Sondermodell der aktuellen Clio-Generation auf den Markt. Die Sonderedition ist teuflisch dynamisch zu fahren, besitzt für den himmlischen Genuss aber auch eine besonders sportliche Ausstattung.


Auf weltweit nur 666 Exemplare limitiert (da hat der Teufel seine Finger im Spiel), könnte der Clio RS Ange & Démon in Europa sogar passend zu Halloween erhältlich sein. Unter welcher Bezeichnung der „Ange & Démon“ in Deutschland erscheinen wird, steht allerdings noch nicht fest.

Design: Durch eine düstere Kraft geprägt

Aggressiv tritt der 201 PS starke Kleinwagen von Renault Sport seit jeher auf. Doch die erstmals bei einem Clio erhältliche Lackierung in „Matt Grau“ setzt den kleinen Sportler regelrecht in Szene. Richtig gelesen, keine Folierung, sondern „Matt Grau“ als Farbe. Alternativ erhältlich ist die Sonderedition in den Farben „Matt Rot“ und „Perl Weiß“. Weitere Features der Sonderedition stellen das komplett in Schwarz gehaltene Dach und die schwarzen, optional erhältlichen Interlagos-Felgen in 18 Zoll dar, die exklusiv dem Clio vorbehalten sind und einen Blick auf die Brembo-Bremssättel gewähren.

Charakteristisch an der Front des Renault Clio RS sind die aus der Formel 1 abgeleitete aerodynamische Lamelle und eine breite Kühlluftöffnung im unteren Teil, die zur Kühlung des 2.0-16V-Saugmotors notwendig ist. Derweil unterstreichen die Seitenschweller, die Entlüftung, die vorderen und hinteren breiteren Kotflügel die Sportlichkeit.

Die Entlüftungen an den vorderen Kotflügeln besitzen auch eine aerodynamische Funktion und neutralisieren die wegen der Verbreiterung der vorderen Kotflügel entstehenden Luftverwirbelungen, um den Luftwiderstand zu verbessern und den Kreislauf sowie das Entweichen der warmen Luft in der Motorhaube zu erleichtern.

Die Dekorblende des vorderen Spoilers, die Rückspiegelschalen und die Luftdüsen sind in glänzendem Schwarz gehalten. Am Heck befindet sich ein Diffusor, der das Handling bei hohen Geschwindigkeiten optimiert und zwei Auspuffendrohre integriert.

Sportlicher Saugmotor mit 201 PS

Für den durchzugsstarken Vortrieb des Renault Clio RS Ange & Démon sorgt der bekannte 2.0-16V-Saugmotor. Schon aus niedrigen Drehzahlen heraus gewinnt das Aggregat an Kraft, das insgesamt 201 PS bei 7.100 U/min mobilisiert. Das maximale Drehmoment von 215 Nm liegt bei 5.400 U/min an.

 

Bei niedrigen und mittleren Drehzahlen unter 5.000 Touren begeistert der Clio RS mit einer zurückhaltenden, himmlischen Charakteristik und ist somit voll alltagstauglich. Oberhalb der Schwelle von 5.000 U/min zeigt sich der Motor mit einem atemberaubenden Biss von seiner teuflischen Seite. Der Renault Clio RS besitzt ein mechanisches 6-Gang-Getriebe und beschleunigt von 0 auf Tempo 100 in nur 6,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit des Kleinen liegt bei 225 km/h.


Cup-Chassis: Klebt auf der Straße

Serienmäßig mit einem sportlich-straffen Fahrwerk ausgestattet, steht optional für den Clio RS Ange & Démon zwecks besonderer Fahrgefühle das Cup-Chassis bereit. Mit einer um 7 Millimeter niedrigeren Fahrwerkshöhe - verglichen mit dem Sport-Chassis - und einem niedrigeren Schwerpunkt sowie geringerer Gewichtsverlagerung, werden noch bessere Leistungen in den Kurven erreicht. Die Fähigkeit, eine Kurve ohne Seitenneigung zu nehmen, wird darüber hinaus durch die straffere Stoßdämpferabstimmung und die stärkere Federungshärte verbessert. Die Lenkung reagiert ebenfalls direkter und fördert mit einer neuen Abstimmung den Kontakt zur Straße.

Interieur: Auf pure Sportlichkeit ausgerichtet

Im Innenraum kommt das Rennfahrergefühl durch Pedalauflagen aus Aluminium, einem Lenkrad aus perforiertem Leder mit Ziernaht und beim Clio RS Ange & Démon mit einer roten Markierung auf der „0-Stellung“ zur Geltung. Weitere Besonderheit: Der Drehzahlmesser ist in Weiß gehalten. Wie bei den Formel-1-Rennwagen, enthält der Drehzahlmesser eine Warnleuchte zum Gangwechsel mit Tonsignal, die dem Fahrer hilft, für eine bessere Leistungsentfaltung den Gangwechsel zu optimieren.

Sportsitze besitzt der Renault Clio RS serienmäßig. Auf Wunsch sind extra für den Clio zusammen mit Recaro entwickelte Schalensitze mit Lederbezug erhältlich, die in heiß durchfahrenen Kurven für besten Seitenhalt sorgen. Eine Kontrastnaht soll beim Clio RS Ange & Démon am Armaturenbrett sowie am Lenkrad und den Sportsitzen weitere Akzente setzen. Ins Auge fällt ferner ein spezieller Schaltknauf mit dem „Renault Sport“-Schriftzug.

Anstelle der TomTom-Navigation kann der Kunde ohne Aufpreis den RS-Monitor erhalten, der direkt aus dem Motorsport stammt. Es handelt sich dabei um eine Anzeige, die unter anderem Auskunft gibt über die aktuell abgerufene Motorleistung und das momentane Drehmoment. Zudem umfasst das System eine Stoppuhr mit Speicherfunktion für Beschleunigungs- und Rundenzeiten. Darüber hinaus informiert der RS-Monitor über die Längs- und Querbeschleunigung oder auch Motorparameter wie den Ladedruck oder die Öltemperatur.

Für mehr Komfort an Bord bietet der Renault Clio RS Ange & Démon serienmäßig unter anderem ein schlüsselloses Zugangssystem und eine Klimaanlage. Eine Plakette mit Nummerierung weist zu guter Letzt auf den exklusiven Charakter des Renault Clio RS Ange & Démon hin.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Renault-News
Die Zukunft eines kompakten Allrounders sieht Renault in einem Kombivan.

Renault Frendzy Concept: Der Kombivan für die Elektro-Ära

Die Zukunft eines kompakten Allrounders sieht Renault in einem Kombivan und präsentiert die nächste Fahrzeug-Studie im künftigen Marken-Design. Der neue Renault Frendzy Concept vereint die Vorteile eines …

Im neuen Downsizing-Turbodiesel von Renault steckt Formel-1-Knowhow.

Renault Scenic Energy dCi 130: Der Van mit Vettels …

Kaum zu glauben, aber wahr: Im neuen Downsizing-Turbodiesel von Renault steckt Formel-1-Knowhow. Genauer: Wer die Familien-Vans Scénic oder Grand Scénic mit dem neuen Diesel-Triebwerk fährt, genießt die …

Der neue Renault Mégane RS Trophy kommt auf satte 265 PS.

Renault Mégane RS Trophy: Jetzt bestellbar - Die …

Auf extrem großen Fahrspaß ausgelegt, gibt es einen neuen Kompakt-Sportler, der bereits einen prestigereichen Rekord brach: Der Renault Mégane RS Trophy kommt auf satte 265 PS und stellte am 17.06.2011 auf …

Der Renault Koleos erhält im Rahmen des Facelifts einen verchromten Kühlergrill.

Renault Koleos: Neues Chromgesicht für den Franko-SUV

Der extravagante Renault Koleos erhält eine Frischekur. Mit einem aktualisierten Design samt Chromgesicht sowie verbrauchs- und emissionsoptimierten Motoren geht im Herbst 2011 der umfassend aufgewertete …

Rekordversuch: Dieser Renault 4 soll auf dem Salzsee von Bonneville 280 km/h Spitze erreichen.

Renault 4: Der Alte auf Speed

Ein Team von vier französischen Enthusiasten will vom 13. bis 19. August 2011 im Rahmen der „Saline4Fun“ auf dem Salzsee von Bonneville mit einer umgebauten Kastenwagenversion des Klassikers einen neuen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo