Senner Audi S5 Coupé: Dem RS 5 gefährlich nahe

, 25.10.2013


Mehr Dynamik, mehr Kraft und ein souveräner Auftritt: Senner nahm das aktuelle Audi S5 Coupé unter seine Fittiche und präsentiert eine neue Version des Sportlers. Noch schärfer im Look, geradezu extrovertiert, darf das Senner Audi S5 Coupé die Blicke auf sich ziehen, solange der Fahrer nicht das Gaspedal durchdrückt und mit Krawall davon zieht; denn mit nunmehr 446 PS fährt dieser Audi S5 fast auf Augenhöhe mit dem 450 PS starken Audi RS 5 Coupé.


So verleiht die Kombination einer neuen RS-Look-Frontschürze mit einem RS 5-Kühlergrill samt schwarzem Emblem und Kennzeichenauflage dem „kleinen“ S5 das mächtige Antlitz seines großen Bruders. Mehr noch: In den großen Lufteinlässen der weit nach unten gezogenen Frontschürze setzen Carbon-Elemente in „Flash Red“ (Rot) augenfällige Akzente.

Analog bestehen die Außenspiegelgehäuse und die filigranen Seitenschweller aus rot getöntem Carbon. Die Heckspoilerlippe und die Heckscheibenblende hielt Senner derweil in Wagenfarbe. Die Frontschürze findet ihr Pendant im Heck in einem RS 5-Look-Heckschürzeneinsatz. Helle LEDs beleuchten darüber hinaus das Kennzeichen.

Passend zum roten Carbon leuchten die Sterne der zweiteilig verschweißten „Work Varianza T1S“-Leichtmetallfelgen in kräftigem „Flash Red“. Auf die 9 x 20 Zoll großen Felgen vorne und 10,5 x 20 Zoll messenden Doppelspeichen-Felgen zog Senner die „Vredestein Ultrac Sessanta“-Walzen der Dimensionen 245/30R20 und 295/25R20 auf. Für einen perfekten Sitz der Räder in den Kotflügeln sorgt ein KW-Gewindefahrwerk der Variante 3, das mit seinen separat voneinander justierbaren Druck- und Zugstufendämpfungen ein individuelles Setup ermöglicht.

Den 3,0 Liter großen TFSI-V6-Motor mit Kompressoraufladung nahm sich Senner Tuning ebenfalls zur Brust. Neben der Carbon-Abdeckung des Triebwerkes erweist sich die Installation eines Injen-Cold Air-Intakes mit Powerrohr als das optisch augenfälligste Upgrade im Maschinenraum. Im Zusammenspiel mit einer elektronischen Leistungssteigerung sorgt das Luftansaugsystem für eine Spitzenleistung von 446 PS und ein maximales Drehmoment von 511 Nm. Dass Senner Tuning im Zuge der Softwareoptimierung auch die elektronische Vmax-Fessel deaktivierte, versteht sich von selbst.


Die neuen Performance-Daten gab Senner leider nicht bekannt. Zum Vergleich: In der Serie spurtet das Audi S5 Coupé mit 333 PS in 4,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Mit dem Plus von 113 PS und 71 Nm sollte der Durchzug spürbar stärker ausfallen. Beim Audi RS 5 Coupé sind es mit dem V8-Triebwerk (450 PS und 430 Nm) nur 4,5 Sekunden.

Ein „Power Converter“ schärft zudem die Kennlinie des elektronischen Gaspedals und macht die Kraft des Motors so noch direkter „erfahrbar“. Dank der angepassten RS 5-Abgasanlage mit Klappensteuerung, die sich an eine strömungsoptimierte Downpipe anschließt, beherrscht der Senner Audi S5 das gesamte Lautstärke-Portfolio: das Repertoire reicht vom dezenten Piano bis hin zum ungehemmten Fortissimo.

Optional gibt es eine Fernbedienung zum manuellen Öffnen und Schließen der Abgasklappen oder eine Version mit staudrucküberwachter Steuerung, welche individuelle Einstellmöglichkeiten zur Verfügung steht. Ihren optischen Abschluss findet die Abgasanlage in schwarzen RS 5-Endrohrblenden.

Im Innenraum setzt Senner Tuning die außen begonnene Carbon-Show fort: Dunkles Carbon kontrastiert zur rot-schwarzen Bicolour-Nappalederausstattung und ziert das Armaturenbrett, die Mittelkonsole, die Türverkleidungen samt RS 5-Türgriffen und das vom Supersportwagen-Bruder R8 stammende Sportlenkrad.

Im Kellergeschoss finden sich ferner ein vom Audi RS 5 stammendes Edelstahl-Pedalset mit Fußstütze und weiche Velours Fußmatten mit Ledereinfassung, farbigen Nähten und „Senner Tuning“-Schriftzug. Dank einer entsprechenden Freischaltung gibt das werksseitige Audi-Multimediasystem DVD-Filme nun auch während der Fahrt wieder.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
Audi A5 DTM Champion

Audi A5 DTM Champion: Zum Sieg das Plus an Sportlichkeit

Erstmals gewann der deutsche Audi-Rennfahrer Mike Rockenfeller den Titel der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) - und das sogar vorzeitig. Vom Sieg beflügelt, feiert Audi den Erfolg mit dem Sondermodell „A5 …

Audi S8 (2014)

Audi S8 Facelift (2014): Der Überflieger unter den …

Zu den schnellsten und sportlichsten Luxus-Limousinen in der Oberklasse zählt zweifellos der 520 PS starke Audi S8, dem die Macher jetzt ein Facelift unterzogen, das ab Ende 2013 zu Preisen ab 114.700 Euro …

Audi Nanuk quattro Concept

Audi Nanuk quattro Concept: 544 PS für Rennstrecke …

Ob mit 305 km/h über die Autobahn, im Drift über den Sandstrand oder abseits befestigter Straßen durch das Gelände - der Audi Nanuk quattro erweist sich als kompromissloser Crossover für jedes Terrain, ein …

Audi A3 Cabriolet 2014

Audi A3 Cabrio 2014: Alle Details und Fotos der …

Voll Stoff unter freiem Himmel bietet das neue Audi A3 Cabrio, das ab März 2014 pünktlich zum Frühling mit bis zu 180 PS auf den Markt kommt. Ab Juli 2014 folgt das 300 PS starke S3 Cabrio, das oben ohne …

Audi Sport quattro Concept 2013

Audi Sport quattro Concept: Alle Details - Mit 700 …

Eine echte Ikone stellt der Audi Sport quattro dar, den Audi erstmals 1983 auf der Frankfurter IAA präsentiert. Das Auto schrieb Motorsportgeschichte: Walter Röhrl gewann mit dem Sport quattro das berühmte …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo