Sturm und Drang: Hamann Range Rover Sport Conqueror

, 06.08.2007

Für diejenigen, denen ein normaler Range Rover Sport nicht genug Eindruck bei den Betrachtern schindet, bietet Hamann nun die Version „Conqueror" (zu deutsch Eroberer) an. Mit dem Wide-Body-Kit sind erstaunte Blicke sicher. Doch bei der eindrucksvollen Aerodynamik muss es nicht bleiben; denn diese lässt sich zum Beispiel mit einer Leistungssteigerung auf bis zu 475 PS, verschiedenen Accessoires für das Interieur und zur Breitbauoptik passenden 23-Zoll-Rädern kombinieren.


Damit die Asphalt-Performance bei einem solchen Klotz wie dem Range nicht enttäuschend ausfällt, nimmt Hamann zunächst ein Motortuning vor. Sowohl beim 2,7 Liter großen V6-Diesel als auch beim V8-Triebwerk mit 4,4 Litern Hubraum optimiert der Laupheimer Tuner die Kennfelder. Durch die Umprogrammierung der Serien-Motronic leistet der Diesel 225 PS bei 4.000 U/min, während das Drehmoment stämmige 510 Nm schon bei 1.900 U/min beträgt.
{ad}
Der 4.4-Liter-Saugmotor bringt es nach der Modifikation auf satte 323 PS bei 5.500 U/min und ein Drehmoment von 450 Nm, das bei 4.000 U/min anliegt. Exportkunden kommen gar in den Genuss einer Granate: ein Sportkit für den Serien-V8-Kompressormotor holt 475 PS bei 5.740 U/min heraus. Das Drehmoment von 610 Nm liegt fortan bei 3.500 U/min an. Neben einer Kennfeldoptimierung modifiziert Hamann dazu die Kompressorübersetzung und baut außerdem einen Sportfächerkrümmer, Sportmetallkatalysatoren und einen Sportendschalldämpfer ein.


Die modifizierte Auspuffanlage sorgt für eine akustische Betonung der gewonnenen Power. Hamann offeriert den 4-Rohr Sportendschalldämpfer mit runden Edelstahlendrohren und einem Durchmesser von je 90 Millimetern - auch unabhängig von der Leistungssteigerung für alle V8-Motorisierungen. Für den 4,4i V8 sind zusätzlich ein Sportfächerkrümmer und Sportmetallkatalysatoren (beide nur für Export) erhältlich.

Breite Conqueror-Optik

Sonst ganz britischer Zurückhaltung verpflichtet, spricht der Hamann Range Rover Sport mit seinen neuen Aerodynamikbauteilen eine andere Sprache. Mit dem Breitbau-Komplettkit wird der Range zum Eroberer der Straße. So verbaut der Tuner eine weitaus sportlichere Frontschürze, inklusive zweier Fernscheinwerfer sowie einem Paar Nebelscheinwerfer. Die Flanken versieht Hamann mit Seitenbeplankungen, während Kotflügelverbreiterungen den Range noch präsenter erscheinen lassen. Hinten schafft ein Heckschürzenabschluss den Gegenpol zum Frontspoiler. Durch einen Dachspoiler liegt der Range Rover Sport bei höheren Geschwindigkeiten ruhiger auf der Straße. Abschließend montiert Hamann noch Lufteinlassblenden aus Carbon.

 

Damit der dicke Brummer schneller zum Stehen kommt, bestückt Hamann den Range mit einer Sportbremsanlage an der Vorderachse und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit. Die Anlage besteht aus zwei geschlitzten, innenbelüfteten Bremsscheiben der Dimension 380 x 34 Millimeter, zwei Achtkolben-Festsätteln in Rot (andere Farben gegen Aufpreis erhältlich) sowie Spezial-Bremsbelägen und Stahlflex-Bremsleitungen.


Große Felgen in 20 bis 23 Zoll

Nicht weniger als fünf Rad-Designs stehen zur Auswahl. Da große Autos besonders mit großen Rädern gut aussehen, gibt es bei Hamann die beiden Designs PG3 und Anniversary I in 22 Zoll. Das Rad PG3, eine mehrteilige Felge, montiert der Laupheimer Autoveredeler in silberner Ausführung mit einem hochglanzpolierten Felgenhorn. Die mit einem sportlichen Fünfspeichendesign gesegnete, 10,5 X 22 dimensionierte Felge bietet Hamann auch als Komplettradsatz an und kombiniert sie mit Reifen der Dimension 295/30 oder 315/30.

Die Anniversary I hingegen stellt eine einteilige Felge mit Leichtfüßigkeit vermittelndem Multispeichen-Design dar. Hamann liefert dieses Rad in silberner Ausführung mit einer auf das Außenhorn aufgesetzten INOX-Edelstahllippe. Diese Felge lässt sich mit den selben Reifengrößen bestücken wie die PG3.

Ein "Conqueror" macht am meisten Eindruck mit den größten Rädern. So empfiehlt Hamann für einen standesgemäßen Auftritt sein Design „Edition Race“. Das mehrteilige, geschmiedete Leichtmetallrad mit schwarzem Felgenstern, Y-Speichendesign, Titanverschraubung und hochglanzpoliertem Felgenhorn steht in 11 x 23 Zoll und Reifen im Format 315/25 zur Verfügung. Für den Export bietet Hamann darüber hinaus die Anniversary I-Felge in 20 Zoll an, die Anniversary II in 22 Zoll sowie als Krönung des Felgenprogramms für den Range Rover Sport die Felge Anniversary Race in mächtigen 23 Zoll.

Bestens harmonieren die schönen Hamann-Felgen mit der elektronischen Tieferlegung, welche die Karosserie des Range Rover Sport vorne um 40 und hinten um 30 Millimeter absenkt. Auf diese Weise wird dem Briten auch die Hochbeinigkeit genommen.


Innere Angelegenheiten

Innen sorgt ein 8-teiliges Interieurset aus Carbon für einen Hauch Rennsport; es beinhaltet eine Dekorleiste (4-teilig) für die Mittelkonsole sowie Türblenden. Dem sportlichen Look angepasst wird dann noch die Pedalerie, welche Hamann durch Aluminiumausführungen ersetzt. Ebenfalls aus Alu besteht eine Fußstütze. Selbstverständlich verändert Hamann auch jeden Range Rover Sport nach den individuellen Wünschen des Kunden. So sind beispielsweise aufwändige Lederausstattungen in verschiedenen Farben und umfangreiche Multimedia-Umbauten mit DVD, TV oder Playstation möglich.

6 Kommentare > Kommentar schreiben

06.08.2007

Die Daten sind teils schon beeindruckend für einen SUV, aber das Hamann diese schwarzen Felgen auf jedes Modell schraubt muss nicht sein.Schon gar nicht mit der weißen Innenausstattung

06.08.2007

Naja ich kann das schon verstehen, da die Felgen eigentlich auf fast alle Autos von Hamann sehr gut passen! So auch auf den Range Rover. Bis auf das Heck gefällt mir der Rest aber auch sehr. Schöne Verbreiterung sowie der Schwarz-Weiß-Effekt. Nur eine Frage währe da noch: Warum zum Teufel schlangen -oder Krokodilleder oder was auch immer das ist in einem Sportwagen??? Das passt ja mal gar nicht und sieht schrecklich aus!!!

06.08.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von ///M3 Power [/i] Nur eine Frage währe da noch: Warum zum Teufel schlangen -oder Krokodilleder oder was auch immer das ist in einem Sportwagen??? Das passt ja mal gar nicht und sieht schrecklich aus!!! [/QUOTE] Wenn es dem Kunden gefällt, der den Breitumbau samt Innenraumändeurng bestellte ... :D Frage mal einen renommierten Veredeler nach den extremsten Innenraumveränderungen. Da ist das noch harmlos.

06.08.2007

Sind diese Spanisch klingen Modellnamen jetzt in? Bei Mansory heisst der Conqitadore, der RR PHantom;)

06.08.2007

Außen hui, Innen pfui. Außen für einen Geländewagen schön dezent getunt, aber den Innenraum mit diesem Schlangen/Krokodills Leder vollkommen verunstalltet. Das passt überhaupt nicht zu dem weißen Leder. Wie so eine Kleinigkeit ein ganzes Innenraumdesign kaputt machen kann ist schon faszinierend.

07.08.2007

Bah! Schlangenleder! :kotz:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rover-News
Britischer Pegasus: Arden Range Rover Sport mit Flügeltüren

Britischer Pegasus: Arden Range Rover Sport mit Flügeltüren

Eleganz, dezente Sportlichkeit und Understatement zeichnet seit jeher englische Automobile aus. Arden aus Krefeld konnte sich vor über 30 Jahren den Reizen dieser Fahrzeuge nicht entziehen. Der Tuner ist …

Premium-Schärfe: Land Rover Freelander von Loder1899

Premium-Schärfe: Land Rover Freelander von Loder1899

Der neue Land Rover Freelander ist in Deutschland noch nicht lange auf dem Markt. Doch Edel-Tuner Loder1899 nahm sich bereits den kleinen Premium-Offroader vor, um den individuellen Charakter des …

Arden Range Rover TDV8: Starker Punch für den Diesel-Kraftprotz

Arden Range Rover TDV8: Starker Punch für den …

Schon in der Serie stellt der Range Rover mit dem TDV8-Motor einen britischen Kraftprotz dar, der Leistung mit Wirtschaftlichkeit vereint. Arden nahm den starken Diesel-Geländewagen unter seine Fittiche, …

Land Rover Defender: Frischzellenkur für die Allradikone

Land Rover Defender: Frischzellenkur für die Allradikone

Land Rover spendiert seiner Allradikone Defender zum Modelljahr 2007 gleich eine ganze Reihe entscheidender Verbesserungen. Damit positioniert sich der aktuelle Land Rover Defender im boomenden 4x4-Markt …

Range Rover Sport bald mit kraftvollem V8-Turbo-Diesel

Range Rover Sport bald mit kraftvollem V8-Turbo-Diesel

Der Range Rover Sport - eigentlich ein echter „Sports Tourer“ - stellt das dynamischste Modell in der langen Geschichte von Land Rover dar und ist ab Januar 2007 auch mit einem leistungsstarken V8-Diesel …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo