Subaru Impreza WRX STI 2011: Das Biest mit dem Heckflügel ist zurück

, 29.10.2010

Zweifellos zählt der Subaru Impreza WRX STI zu den bekanntesten Autos der Welt. Der stürmische Straßen-Rennwagen stammt direkt von der Rallye-Version ab. Gab es den 300 PS starken Impreza WRX STI in den letzten drei Jahren nur als Fünftürer, bekommt er jetzt (endlich) wieder Gesellschaft von einem Stufenheck-Pendant. Nach zahlreichen Anfragen der Fangemeinde entschloss sich Subaru, den viertürigen Alltagssportler wieder ins Programm aufzunehmen. Erhältlich ab 46.900 Euro, ist der neue Viertürer somit 1.500 Euro teurer als sein fünftüriges Pendant.


„The wing is back“, heißt das Motto; denn der große Heckflügel auf der Kofferraumklappe ist nach wie vor das markanteste Merkmal dieser WRX-Version. Doch beim schnellsten Serien-Subaru aller Zeiten lohnt sich auch der Blick ins Kühlergesicht. Der wuchtig-elegante Stoßfänger mit dem rechteckigen Lufteinlass und den ovalen Zusatzscheinwerfern verrät die Rallye-Gene ebenso wie die typische Hutze auf der Motorhaube.

Der neue Impreza WRX STI mit dem Stufenheck ist 4,580 Meter lang, 1,795 Meter breit und 1,470 Meter hoch. Mit 4,415 Metern fällt die Steilheckversion als Fünftürer etwas kürzer aus. Die geschmeidig ausgestellten Radhäuser unterscheiden den WRX STI zusätzlich von den Normalversionen des Stammvaters Impreza. In den Radkästen verbergen sich rundum 8,5 x 18 Zoll große Felgen mit Reifen im Format 245/40.


Automobile Gourmets lassen sich die technischen Daten auf der Zunge zergehen: Der Vierzylinder-Boxer des Subaru Impreza WRX STI besitzt einen Hubraum von 2.457 cm³, 16 Ventile, zwei obenliegende Nockenwellen und natürlich einen Turbolader als standesgemäßen Kraftspender.

Glatte 300 PS schickt das Triebwerk an alle vier Räder. Nicht wahllos, sondern dosiert dorthin, wo sie gerade für flottes und vor allem auch sicheres Fortkommen gebraucht werden. Die Durchzugskraft liegt bei satten 407 Nm. Das reicht für den Spurt von 0 auf Tempo 100 in nur 5,2 Sekunden und eine elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 255 km/h.

 

Den Durchschnittsverbrauch gibt Subaru mit 10,5 l/100 km an, was einem CO2-Ausstoß von 243 g/km entspricht. Aber bei dieser Performance und den agilen Genen, die im Impreza WRX STI stecken und geradezu danach schreien, richtig ausgekostet zu werden, dürfte der Verbrauch bei den meisten Subi-Fahrern nur ein Wert im Werbeprospekt sein; denn was zählt, ist der gierige Fahrspaß.


Selbstverständlich kann auch beim Modell 2011 der Fahrer entscheiden, wie er mit seinem WRX STI unterwegs sein möchte. Mit dem sogenannten SI-Drive lassen sich drei Einstellungen wählen: Der Intelligent Mode sorgt für eine weiche, nachdrückliche Kraftentfaltung und erleichtert das Fahren im Stadtverkehr bei unteren und mittleren Drehzahlen.

Währenddessen liefert der Sport-Mode die jeweils ideale Leistung, folgt willig den Gasbefehlen und gestattet sportliches Fahren in den häufigsten Verkehrs- und Straßensituationen. Sport Sharp Mode: Auf die optimale Leistungsentfaltung und ein präzises Ansprechverhalten ausgelegt ist der Sport-Sharp-Mode, der das sportliche Fahren auf ein noch höheres Niveau hebt.


Der WRX-STI-Pilot kann weitere, ganz persönliche Einstellungen wählen: „Multi Mode VDC“ heißt das dafür vorgesehene System, das ebenfalls drei Möglichkeiten des Fahrstils offeriert. Der Normal-Mode ist als Standard aktiviert und ABS, EBD (elektronische Bremskraftverteilung), TCS (Traktionskontrolle) und der Stabilitätsassistent (Stability Assist Control) arbeiten dabei normal.

Für den Drift-Liebhaber empfiehlt sich der Traction-Mode, bei dem die Traktionskontrolle (TCS) und der Stabilitätsassistent eingeschränkt arbeiten, während der Turbomotor die volle Leistung liefert. Im Off-Mode geht es richtig zur Sache: Bis auf ABS lässt sich das System komplett abschalten - nützlich, wenn man sich aus extrem schwierigen Verhältnissen wie tiefem Schnee oder Schlamm befreien muss.

 

Darüber hinaus kann der Chef am Lenkrad im Subaru Impreza WRX STI entscheiden, wie das System die Antriebskraft zwischen Vorder- und Hinterachse verteilen soll. Das übernimmt entweder der bordeigene elektronische Rechner (automatischer Modus) oder der Fahrer mittels eines Wählschalters.


Das Gesamtpaket an nützlichen Hilfen testete Subaru ausgiebig auf zahlreichen bekannten Rennstrecken in Japan und Übersee, aber auch bei intensiven Testfahrten auf dem Nürburgring. Ziel war es, den WRX STI zu einem echten Fahrer-Auto mit hohem Kurvenpotenzial, absoluter Fahrstabilität und sicherem Handling weiterzuentwickeln. Nochmals verbesserte Fahreigenschaften erzielen die Macher durch Änderungen der Radaufhängung, der Federn, der Dämpfer und Stabilisatoren sowie eine Tieferlegung um 5 Millimeter.

Die Sportsitze liefern perfekten Seitenhalt sogar in wirklich schnell gefahrenen Kurven; die Abstände zur Pedalerie und Schalthebel stimmen. Der Impreza WRX STI ist zwar kompromisslos auf Leistung getrimmt, dennoch haben die Konstrukteure bei der Entwicklung auch der Alltagstauglichkeit hohe Bedeutung zugemessen.


Das Cockpit ist übersichtlich, die klassischen Rundinstrumente liegen wohlgeordnet vor dem vertikal und axial verstellbaren Dreispeichen-Lenkrad. Alle Instrumente besitzen eine „Sweep"-Funktion, das heißt beim Einschalten der Zündung leuchten die roten Zeiger auf, „wischen“ einmal bis zum Maximum-Anschlag und pendeln wieder in den Normbereich zurück.

9 Kommentare > Kommentar schreiben

29.10.2010

VIel besser als dieser Hatchback.

29.10.2010

Diese Heckansiicht is geil. Aber 4 ESD sind für nen 4 Zylinder zu viel

29.10.2010

Passt doch genau ... für jeden Zylinder ein Endrohr :bäh:

01.11.2010

Wenn man sich so ein Auto kauft will man ja auch posen, und da passen die 4 ganz gut :D

01.11.2010

Ne, Poser machen das mit nem alten Golf oder 3er BMW und klatschen sich da ne Duplexanlage drunter ;) Am Impreza sieht das stimmig aus

03.11.2010

Ich hab nichts dran auszusetzen, ich dachte aber, dass die ESD´s dir nicht gefallen.

03.11.2010

Die 4 ESDs passen optisch schon uum Fahrzeug... Aber nicht zu nem 4 Zylinder Motor ;)

03.11.2010

[QUOTE=VirusM54B30;123181]Diese Heckansiicht is geil. Aber 4 ESD sind für nen 4 Zylinder zu viel[/QUOTE] [QUOTE=VirusM54B30;123786]Ne, Poser machen das mit nem alten Golf oder 3er BMW und klatschen sich da ne Duplexanlage drunter ;) Am Impreza sieht das stimmig aus[/QUOTE] [QUOTE=VirusM54B30;124024]Die 4 ESDs passen optisch schon uum Fahrzeug... Aber nicht zu nem 4 Zylinder Motor ;)[/QUOTE] Was denn jetzt? ;) Erst schreibst Du, vier Endschalldämpfer sind für einen Vierzylinder zu viel - der Impreza besitzt einen Vioerzylinder. Dann sieht es beim Impreza stimmig aus und nun sind vier Endschalldämpfer bei einem Vierzylinder wieder zu viel ...

03.11.2010

Also ... Ich meine, das die 4 ESDs von der Optik her zum Impreza passen, aber für den Motor an sich zu viel sind;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Subaru-News
Subaru Cosworth Impreza STI CS400: Der ultimative Impreza

Subaru Cosworth Impreza STI CS400: Der ultimative Impreza

Klingt vielversprechend: Der Drift- und Dynamik-Gigant Subaru Impreza STi im Paket mit der getunten Motorenkraft von Cosworth. Eine limitierte Auflage von 75 Exemplaren unterstreicht den exklusiven Charakter …

Subaru Forester 2.5X: Neue Stärke in limitierter Fassung

Subaru Forester 2.5X: Neue Stärke in limitierter Fassung

Jetzt gibt es wieder einen stärkeren Subaru Forester: den 2.5X in der Ausstattung „Comfort“. Der 2.5-Liter-Boxermotor des markanten SUV leistet 171 PS und ist sowohl mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe als …

Subaru Impreza XV: Neues Cross Vehicle kommt im Sommer 2010

Subaru Impreza XV: Neues Cross Vehicle kommt im Sommer 2010

Der Subaru Impreza besitzt Kultstatus. Jetzt legen die Japaner eine Version im Offroad-Look auf und nennen sie Impreza XV - das Kürzel XV steht übrigens für „Cross Vehicle“. Die Nachfrage scheint vorhanden …

Subaru Impreza WRX STI Carbon: Der Brutalo mit Gewichtssenkung

Subaru Impreza WRX STI Carbon: Der Brutalo mit …

Der Subaru Impreza WRX STI ist ein kompakter Straßen-Rennwagen, in den etliche Erfahrungen aus dem Rallye-Motorsport einflossen. Basierend auf diesem agilen Vertreter, präsentiert Subaru den …

Subaru Hybrid Tourer Concept: Die beflügelte Zukunft des großen Reisens

Subaru Hybrid Tourer Concept: Die beflügelte Zukunft …

Subaru zeigt mit dem Hybrid Tourer Concept einen neuen Ansatz für den Gran Turismo der Zukunft. Dieser Reisewagen soll Umweltfreundlichkeit, Fahrleistungen und Luxus auf hohem Niveau vereinen. Dabei kommen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo