Suzuki Concept A-Star: Neues Minicar will von Indien aus die Welt erobern

, 13.12.2007

Suzuki präsentiert auf der Auto Expo 2008 in Neu Delhi (11.01.2008 - 17.01.2008) erstmals das Konzept eines neuen fünftürigen Fließheckmodells im Minicar-Segment: das Concept A-Star. Die A-Segment-Studie stellt nach Swift, Grand Vitara, SX4 und dem zuletzt auf der Frankfurter IAA vorgestellten Splash das fünfte strategische Weltmodell im Rahmen einer globalen Wachstumsstrategie dar.


Mit einem neu entwickelten 1.0-Liter-Aluminium-Benzinmotor, der die strenge EU-Abgasnorm Euro 5 erfüllt, setzen die Japaner beim Concept A-Star auf ein hohes Maß an Umweltverträglichkeit. Suzuki strebt einen CO2-Ausstoß von 109 g/km an. Wie bereits die anderen strategischen Weltmodelle, soll auch das neue Fahrzeug beweisen, dass es möglich ist, Sportlichkeit und entsprechend hohe Leistungen mit einem geringen Verbrauch zu vereinen.

Optisch fällt beim Concept A-Star zuerst die Front ins Auge, die einem knuffigen Gesicht ähnelt: der untere, an den Seiten nach oben gezogene Lufteinlass wirkt wie ein lachender Mund, während die roten Blinker wie Wimpern auf den halbrunden Xenon-Scheinwerfern als Augen-Pendants den Weg bei Dunkelheit weisen. Zwischen den Leuchteinheiten platzierten die Macher einen großen, trapezförmigen Kühlergrill.


Das Minicar wirkt durch die Beschreibung geradezu niedlich, doch ein bulliger Frontstoßfänger, ausgestellte Kotflügel und eine Heckschürze mit schnittigen Linien unterstreichen geradezu die Dynamik. Die Sportlichkeit am Heck betonen die schlitzartigen Rückleuchten wie die zwei großen, in die Schürze integrierten Auspuffendrohre. Darüber hinaus fallen beim Suzuki Concept A-Star die kleinen, roten Seitenspiegel auf, die das Rot der Blinker aufnehmen. Das Rot findet sich ebenfalls in den Felgen wieder.

 

Das Concept A-Star wird zukünftig von der Tochtergesellschaft Maruti Suzuki India produziert. Die Zielmärkte sind primär Europa und Indien. Ab Oktober 2008 soll die Produktion des energiebewussten Neulings im indischen Werk in Manesar starten und der Export nach Europa im Dezember 2008 beginnen.


Für Suzuki besitzt der indische Markt einen hohen Stellenwert. Das Unternehmen startete als erster japanischer Automobilhersteller bereits 1983 in Indien seine Automobilproduktion und gründete dazu mit der Regierung das Gemeinschaftsunternehmen Maruti Udyog Limited, heute Maruti Suzuki India Limited. Nicht zuletzt deshalb beträgt der Marktanteil von Suzuki-Pkws in Indien über 50 Prozent.

Suzuki plant bis 2009 Investitionen von rund 1,64 Milliarden Euro in die indischen Produktionsstätten. Darin enthalten sind die Aufwendungen für die Produktion des neuen Weltmodells auf Basis des Concept A-Stars. Geplant ist, die Produktionskapazitäten bis März 2010 auf 960.000 Einheiten zu erhöhen, um der wachsenden Nachfrage in Indien und zahlreichen Exportmärkten gerecht zu werden. Das Concept A-Star ist die erste Studie, bei dem die indische Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Beginn an beteiligt war.
{ad}

5 Kommentare > Kommentar schreiben

13.12.2007

Erinnert etwas an den Toyota Aygo;)

13.12.2007

[QUOTE][i]Original geschrieben von BMW Power [/i] [B]Erinnert etwas an den Toyota Aygo;) [/B][/QUOTE] Für mich sieht das aus, wei ne Mischung aus allem Möglichen. Vorne ein wenig von der Chevy Beat Studie, hinten ein bisschen Daihatsu Materia und dann halt ein klein bisschen Aygo. Die Front sieht da ja noch recht erträglich aus, aber das Heck ist echt schlimm. Die Lampen wirken wie aufgemalt. Das geht besser, auch von Suzuki.

13.12.2007

Ich hab auch im ersten Moment an den Aygo gedacht.Aber ich find schon das der Suzuki Cooler aussieht.Die Front müßten sie aber so lassen wie sie ist und die schmalen Rückleuchten sehen für mich auch genial aus.Bin ja mal neugierig ob wir ihn auch mal in Deutschland sehen werden.

22.01.2008

Die Rückleuchten erinnern an einen großen Sportbekleidungshersteller :D

22.01.2008

[QUOTE][i]Original geschrieben von Turbine [/i] [B]Die Rückleuchten erinnern an einen großen Sportbekleidungshersteller :D [/B][/QUOTE] Skandal! Schleichwerbung am Concept Car! :D


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mini-News
Mini SAV: Der kleine Brite geht ins Gelände

Mini SAV: Der kleine Brite geht ins Gelände

Mini baut seine Palette an Fahrzeugen um ein SAV (Sports Activity Vehicle) weiter aus, dessen Produktion ab Ende 2009 bei Magna Steyr in Graz (Österreich) beginnen soll. Der Mini SAV basiert auf dem Clubman, …

VW Space up! - Der kleine Mini-Van in großer Form

VW Space up! - Der kleine Mini-Van in großer Form

Die „New Small Family“ von Volkswagen nimmt auf ihrer Reise zur Serie mehr und mehr Fahrt auf. Nur sechs Wochen nach der Weltpremiere des zweitürigen Cityspezialisten „up!“ auf der Frankfurter IAA, zeigt VW …

Puristischer Renntrimm: Mini John Cooper Works Challenge

Puristischer Renntrimm: Mini John Cooper Works Challenge

Auf der Straße bewies der neue Mini sein sportliches Talent. Bald ist auch die Rennversion auf Basis der neuen Generation, dem Mini John Cooper Works Challenge, startbereit. So entsteht auf der Grundlage des …

Renault Clio Grandtour: Der große Mini-Kombi

Renault Clio Grandtour: Der große Mini-Kombi

Der neue Renault Clio Grandtour feiert seine Weltpremiere auf der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt (15.09.2007 - 23.09.2007). Das Design des kleinen Kombis orientiert sich …

Mini geht in Spanien baden

Mini geht in Spanien baden

Während der Ferienzeit gibt es zahlreiche Promotion-Veranstaltungen, vor allem an Spaniens Küste, jedoch wahrscheinlich nicht so originell wie die von Mini. Dieses Jahr geht Mini baden und die Zuschauer …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo