VW Golf Variant R-Line: Neue Sportlichkeit, die sich fühlen lässt

, 03.05.2014


Er hat eine Top-Figur und weiß dabei mit viel Raum zu überzeugen. Doch jetzt darf der VW Golf VII Variant richtig Profil zeigen - und das ist so einfach wie noch nie mit den neuen „R-Line“-Paketen, die den kompakten Kombi in einen scharfen Sportler verwandeln. Dazu schnürte Volkswagen drei Pakete, die neben der Optik und den inneren Werten auch das Plus an Dynamik umfassen.

Der VW Golf Variant strotzt mit dem „R-Line Exterieur“-Paket, ohne zu protzen. Kraftvoll wirkt der markante Stoßfänger im typischen „R“-Design mit integrierten Lufteinlässen, Nebelscheinwerfern und dem „R-Line“-Logo im Kühlerschutzgitter, während ein Heckspoiler die Straßenlage bei hohem Tempo verbessert. Weitere sportliche Akzente setzen die verbreiterten Schweller und der Heckstoßfänger im „R“-Styling, in den die Macher einen schwarzen Diffusor integrierten, um den dynamischen Look abzurunden. Das Exterieur-Paket ist für die Ausstattungslinien „Highline“ zum Preis von 1.055 Euro und für die „Comfortline“ für 1.240 Euro erhältlich.

Konsequent setzte Volkswagen die sportliche Linie im Innenraum fort. Das Interieur-Paket sorgt mit den Dekoreinlagen „Black Lead Grey“, dem schwarzen Dachhimmel und den Pedalkappen aus gebürstetem Edelstahl für einen ausdrucksstarken Look. Dazu kommen vorne Sportsitze und ein Multifunktions-Sportlederlenkrad. Optische Akzente setzen dabei die in Kristallgrau abgesetzten Ziernähte an Schalthebelmanschette und Sportlederlenkrad sowie die Lenkradspange mit dem „R-Line“-Logo. Volkswagen offeriert das Interieur-Paket für die Ausstattungslinie „Highline“ zum Preis von 650 Euro und für die „Comfortline“ für 955 Euro.

Das „Interieur“ Paket lässt sich für 1.775 Euro (Highline) beziehungsweise für 2.140 Euro (Comfortline) mit der Lederausstattung „Vienna“ kombinieren. In diesem Fall besitzen die Sportsitze einen schwarzen Lederbezug, kristallgraue Ziernähte und das „R-Line“-Logo in der Rückenlehne.

Der VW Golf Variant R-Line soll nicht nur sportlich aussehen, sondern sich auch so anfühlen, so dass die Macher ein neues Sportpaket entwickelten, das für 435 Euro erhältlich ist. Speziell abgestimmte Federn, Stoßdämpfer und Stabilisatoren lassen den Kombi tiefer und noch spurstabiler auf der Straße liegen. Die Progressivlenkung sorgt derweil für noch mehr Agilität und Direktheit im Lenkverhalten. Eine abgedunkelte Heckscheibe und Seitenscheiben hinten unterstützen den sportlichen Charakter auch optisch.

Für reichlich Platz ist im aktuellen VW Golf Variant gesorgt. Das Kofferraumvolumen bietet 605 Liter Ladevolumen (bis zur Rücksitzlehne beladen). Bis an die Lehnen der Vordersitze und unter das Dach beladen, bietet der Golf Variant sogar ein Stauvolumen von 1.620 Litern. Wer es flott mag, wählt dazu den 150 PS starken 1,4-Liter-Vierzylinder-Benziner, der in nur 8,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt (Doppelkupplungsgetriebe DSG 8,9 Sekunden), eine Top-Speed von 218 km/h erreicht und sich im Durchschnitt mit nur 5,3 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern begnügt (DSG 5,1 l/100 km).

Der 150 PS kräftige 2,0-Liter-Diesel spurtet in 8,9 Sekunden auf Tempo 100 (DSG ebenfalls 8,9 Sekunden), erzielt 218 km/h Spitze (DSG 216 km/h), verbraucht aber durchschnittlich nur 4,2 Liter Diesel pro 100 Kilometer (DSG 4,5 l/100 km). Als sparsamster Vertreter zeigt sich der VW Golf Variant BlueMotion 1.6 TDI mit 110 PS, bei dem einem Spurt von 0 auf Tempo 100 in 11,0 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h ein kombinierter Verbrauch von nur 3,3 Litern Diesel auf 100 Kilometern gegenüber stehen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Volkswagen-News
VW Volkswagen Scirocco R-Line 2014

VW Scirocco R-Line 2014: Sportlichkeit ist auch eine …

Mit noch mehr Leidenschaft erobert der neue VW Sciroco ab August 2014 den Asphalt. Für die Angriffslust sorgt bereits optisch der pure Ausdruck von Dynamik. Mit dem neuen „R-Line“-Paket unterstreicht …

MTM VW Volkswagen Golf VII R

MTM VW Golf VII R: Hier macht Kraft das Rennen

Nur ca. 90 Minuten Montage und der Spaß beginnt: MTM pusht den neuen VW Golf VII R auf satte 360 PS - ein deutliches Plus von 60 PS gegenüber der bereits scharfen Serien-Version. Die Folge: ein …

Abt VW Volkswagen Golf I GTI (1982)

Abt VW Golf I GTI: Wie ein Irokesenschnitt in einer …

Was 1982, kurz vor dem Wechsel zum Golf II, die heiligen Hallen von Abt Tuning verließ, war ähnlich provokant wie ein Irokesenschnitt in einer Klosterschule: 7-Zoll-Breitbau-Fahrwerk für 15.000 D-Mark (7.670 …

VW Volkswagen Touareg Facelift 2014

VW Touareg Facelift 2014: Der neue Schwung der Sparsamkeit

Souverän im Gelände, überlegen auf der Straße und jetzt sparsamer und sogar schärfer in der Optik: der VW Touareg zeigt sich ab Sommer 2014 von einer neuen Seite. Damit gab sich Volkswagen noch nicht …

VW Volkswagen Golf Edition 40

VW Golf Edition: Zum Jubiläum in die Luxus-Liga

40 Jahre hat der VW Golf auf dem Buckel und ist beliebt wie eh und je. Zum Geburtstag präsentiert Volkswagen den VW Golf Edition auf der Auto China in Peking (21.04.2014 - 29.04.2014). Eigens für China …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo