Weltpremiere in Genf: Das spritzige MINI Cabrio

, 10.02.2004

Das Warten hat ein Ende: Auf dem Automobil-Salon in Genf feiert eine MINI-Modellvariante Weltpremiere, die frischen Wind in die Automobillandschaft bringen wird: das neue MINI Cabrio. Mit dem vielseitigen Viersitzer paart MINI das Vergnügen, ein offenes Auto zu fahren, mit dem Fahrspaß hinter dem Steuer eines echten MINI.

Hoher Spaß-Faktor und Nutzwert

Das MINI Cabrio ist ein vollwertiger Viersitzer, der unabhängig davon, ob er mit offenem oder geschlossenem Verdeck gefahren wird, auf den ersten Blick als echter MINI zu erkennen ist. Die MINI typischen Design-Merkmale und Proportionen wurden auch beim MINI Cabrio konsequent umgesetzt. Die steile Frontscheibe und die optimale Sitzposition des Fahrers sorgen bei offener Fahrt für ein unvergessliches Open-Air-Feeling. Die neue Modellvariante lässt keinen Zweifel daran, dass der Spaß-Faktor auf jedem der vier Sitzplätze groß geschrieben wird. Hinter dem MINI Cabrio steht ein cleveres Gesamtkonzept mit hoher Funktionalität und optimaler Raumausnutzung.


Markantes Profil

Mit geöffnetem Verdeck zeigt sich das schicke Cabrio von seiner besten Seite. Die leicht nach hinten ansteigende Gürtellinie verleiht ihm ein starkes Profil, das von einer umlaufenden Chromleiste entlang der Fensterlinie betont wird. Die steile Frontscheibe, die fehlende B-Säule, die Überrollbügel aus hochfestem Aluminiumrohr über der Rücksitzlehne und das kompakt gefaltete Verdeck betonen die Züge eines klassischen Cabrios.

Das neue MINI Cabrio wird zunächst als MINI One mit 66 kW/90 PS und als MINI Cooper mit 85 kW/115 PS angeboten. Die Top-Version, das MINI Cooper S Cabrio, folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Ab Werk steht das MINI Cabrio auf 15-Zoll großen Stahl- bzw. Leichtmetall-Rädern (MINI One bzw. MINI Cooper), auf die Reifen der Dimension 175/65 R15 montiert sind. Der Wagen kann auf Wunsch aber auch mit attraktiven 16- und 17-Zoll-Leichtmetall-Rädern bestückt werden. Das 17-Zoll-5-Star-Bullet Leichtmetallrad wurde exklusiv für die neue Modellvariante entwickelt.

Innenraum mit Charme

So markant wie das Äußere ist auch das Interieur, das in Form und Farbe einen harmonischen Gesamteindruck vermittelt. Durch die geschickte Integration der geschwungenen Überrollbügel wirkt der kompakte Viersitzer fast wie ein Roadster.

Das Interieur mit hochwertigen Materialien und Oberflächen wird in den drei Farbwelten blau, beige und schwarz angeboten. Armaturenbrett und Teil der Türverkleidung sind in Silber, Anthrazit sowie in Holz- und Aluminiumanmutung erhältlich.


Für ein sportlich-elegantes Ambiente offeriert MINI optional das Cockpit –Chronopack. Das Zentralinstrument erhält dann zwei Rundinstrumente, die über den Tankinhalt, die Öl- und Wassertemperatur sowie den Öldruck informieren. Die Geschwindigkeitsanzeige wandert in diesem Fall neben den Drehzahlmesser auf die Lenksäule. Unterstrichen wir das Sport-Feeling zusätzlich durch ein Dreispeichen-Sportlederlenkrad.


Cabrio mit Schiebedach

In 15 Sekunden lässt sich das Verdeck, das es in drei Farben gibt, vollautomatisch zurückklappen. Auf Knopfdruck öffnet sich zunächst das integrierte Schiebedach, dann das komplette Verdeck. Während das Faltdach nach hinten gleitet, werden die Dachholme automatisch eingezogen und gleichzeitig die hinteren Seitenscheiben versenkt. Dank der intelligenten Z-Faltung legt sich das Verdeck kompakt hinter den Rücksitzen ab und macht eine Persenning überflüssig. Das in das Verdeck integrierte Schiebedach lässt sich auch während der Fahrt bis 120 km/h stufenlos bis zu 40 cm öffnen. Diese Funktion ist im Cabrio-Segment bislang einmalig.

Markenzeichen Go-Kart-Feeling

Durch die sehr hohe Karosseriesteifigkeit und das souveräne Fahrwerk bestechen auch die Open-Air-Modelle durch ihre Wendigkeit und Agilität. Das Antriebskonzept, der lange Radstand, der tiefe Schwerpunkt, die breite Spur, die sehr steife Karosserie, die Multilenker-Hinterachse und die direkte elektrohydraulische Servolenkung sind die Basis für das exzellente Fahrverhalten und das MINI typische Go-Kart-Feeling der MINI Cabrios.

Sportliche Fahrleistungen

Beide Cabrio-Versionen haben einen 1,6-Liter-Vierzylinder-Motor unter der Haube, der im MINI One 66 kW/90 PS und im MINI Cooper 85 kW/115 PS leistet. Das maximale Drehmoment von 140 Nm bzw. 150 Nm wird bereits bei 3 000 U/min bzw. 4 500 U/min erreicht. Ein leichtgängiges Fünfgang-Schaltgetriebe gehört zur Serienausstattung.

Das MINI One Cabrio ist 175 km/h schnell und lässt beim Spurt aus dem Stand nach 11,8 Sekunden die Tempo-100-Marke hinter sich. Der Verbrauch im EU-Gesamtzyklus beträgt 7,2 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer.

85 kW oder 115 PS machen das MINI Cooper Cabrio sogar 193 km/h schnell. Es beschleunigt aus dem Stillstand in nur 9,8 Sekunden auf Tempo 100 und verbraucht im EU-Testzyklus 7,3 Liter.


Hohes Sicherheitsniveau

Dank der steifen Karosseriestruktur und des Rückhaltesystems, das unter anderem serienmäßig zwei intelligente Frontairbags und zwei sitzintegrierte Kopf-Thorax-Seitenairbags umfasst, erfüllt das MINI Cabrio die weltweit strengsten gesetzlichen Crashvorschriften.

Durch zahlreiche konstruktive Maßnahmen konnte eine besonders hohe Torsionssteifigkeit erreicht werden. Diese verhindert bei einem Frontalaufprall das Einknicken der Türschweller, sorgt aber auch bei einem seitlichen Aufprall für bestmöglichen Insassenschutz. Bei einem Überschlag übernimmt die A-Säule, in die ein Rohr aus höchstfestem Stahl integriert ist, eine tragende Rolle. Im Fond schützt der doppelte Überrollbügel aus hochfesten Aluminiumrohren mit integrierten Kopfstützen die Fahrgäste.

Für ein hohes Maß an aktiver Sicherheit sorgen unter anderem vier Scheibenbremsen, das Vier-Sensoren-ABS, die elektronische Bremskraftverteilung (EBD) und die Cornering Brake Control (CBC). In extremen Situationen sorgen die optionale automatische Stabilitäts- und Traktionskontrolle (ASC+T) sowie die ebenfalls optionale Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) für Fahrstabilität und Spurtreue.

MINI in Farbe

Das MINI Cabrio wird in zehn Außenfarben angeboten, von denen zwei exklusiv dem Cabrio vorbehalten sind: Hot Orange und die besondere Effektlackierung Cool Blue. Während das MINI One Cabrio nur mit schwarzem Verdeck zu haben ist, wird das Dach des offenen MINI Cooper in den Farben Schwarz, Blau und Grün angeboten. Die Gehäuse der Außenspiegel sind bei der Basisversion schwarz, beim MINI Cooper Cabrio in Wagenfarbe lackiert.

Hochwertige Textilien und Oberflächen bestimmen den harmonisch gestalteten Innenraum. Armaturenbrett und Türverkleidungen werden in Silber und Anthrazit sowie in Holz- und Aluminiumanmutung angeboten. Bei den Sitzpolstern stehen 3 unterschiedliche Stoffbezüge, 3 Stoff-/Lederkombinationen und drei verschiedene Lederausstattungen zur Auswahl.


Drum und dran

Die umfangreiche Grundausstattung des neuen Cabrio beinhaltet unter anderem: ein elektrisch betätigtes Verdeck mit Schiebedachfunktion, eine heizbare Heckscheibe aus Glas, je zwei Front- und Head-Thorax-Seitenairbags, Vier-Sensoren-ABS, elektronische Bremskraftverteilung (EBD), Cornering Brake Control (CBC), Reifenpannenanzeige (RPA), elektrische Außenspiegel und Fensterheber, Servolenkung, Park Distance Control (PDC), Drehzahlmesser, Höhenverstellung für Fahrersitz und Lenksäule, ISOFIX-Kindersitzbefestigungen sowie Zentralverriegelung mit Fernbedienung und Komfortöffnung.

Für individuelle Wünsche bietet das MINI Cabrio eine breite Palette an Sonderausstattungen, so zum Beispiel Xenon-Licht, TV-Navigationssystem mit 16:9-Farbdisplay, hochwertige HiFi-Audiosysteme, eine heizbare Frontscheibe, Klimaautomatik, Windschutz, eine Auswahl an Leichtmetallrädern, Multifunktionslenkrad, Regensensor und einen automatisch abblendenden Innenspiegel.

Sieger der Rallye Monte Carlo im Jahr 1964

Neben dem Premierenstar MINI Cabrio präsentiert MINI in Genf ein ganz besonderes Fahrzeug: den Original-Mini, der die Rallye Monte Carlo im Jahr 1964 gewann. Zum 40jährigen Jubiläum dieses außergewöhnlichen Sieges ist dieses Fahrzeug mit dem berühmten Kennzeichen 33 EJB auf dem Mini-Stand zu sehen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mini-News

MINI goes to Hollywood in "The Italian Job"

Der MINI gehört neben Mark Wahlberg, Edward Norton, Charlize Theron, Jason Statham, Seth Green, Mos Def und Donald Sutherland zur hochkarätigen Besetzung des Films "The Italian Job - Jagd auf Millionen", dem …

Der flotte Mini von AC Schnitzer

Außergewöhnlich, frech, sympathisch, zuverlässig und souverän sind nur einige Schlagwörter, mit denen der wohl emotionalste Kleinwagen der letzten Jahre charakterisiert werden kann. Für AC Schnitzer, seit …

MINI mit Neuheiten auf der IAA

Seit der Markteinführung vor über zwei Jahren ist die MINI Fangemeinde auf mehr als eine Viertel Million "Mitglieder" in über 70 Ländern gewachsen. Dabei ist das Ende der Beliebtheitsskala noch nicht …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo