Wimmer Ariel Atom 300: Die brachiale Leichtgewichts-Rakete

, 29.11.2010


Der Ariel Atom ist einer der weltweit flottesten Straßenwagen. Die britische Straßenrakete sagte dem Übergewicht auf extreme Weise den Kampf an. So verzichtet der zweisitzige Roadster auf Windschutzscheiben, Türen, Polster - und alles was sonst ein eher gemütliches Auto ausmacht. Schon ab Werk auf pure Performance ausgerichtet, machte Wimmer RS der kleinen Rakete mit einer Leistungssteigerung richtig Feuer unter‘m Hintern. Um es vorwegzunehmen: Von 0 auf Tempo 100 vergehen nur 2,8 Sekunden.


Der serienmäßige Atom 3 300 wird von einem Zweiliter-Vierzylinder von Honda samt Kompressoraufladung mit 300 PS angetrieben. Bei einem Leichtgewicht von nur 469 Kilogramm vermag der Ariel Atom nicht nur mit Supersportwagen locker mithalten, nach der Leistungskur bei Wimmer RS kann er diese mit einem Lächeln in die Tasche stecken.

Satte 340 PS und 282 Nm sind das Resultat nach der Leistungskur. Mit so viel Japan-Power im Heck schießt die 469-Kilo-Rakete traktionsbedingt von 0 auf 100 km/h in nur 2,8 Sekunden. Tempo 200 erreicht der Ariel Atom gerade mal in 7,1 Sekunden.

Die Leistungskur bei Wimmer RS beinhaltet folgende Umbaumaßnahmen: Eine Motorsoftware-Optimierung, eine Überarbeitung des Kompressors, einen Umbau der Benzinpumpe und eine Sportauspuffanlage samt Rennkat.

Direkt am Ohr saugt der Motor zischend seine Luft ein. Die dafür handgefertigte, staudruckoptimierte Sportauspuffanlage von Wimmer RS lässt dabei die ganze Leistung, die hinter der Sitzform versteckt ist, durch einen wunderbaren Klang ertönen.

Einzigartig sind beim Atom die innenliegenden Federbeine. Die Federung funktioniert mittels Push-Rods - die Federbeine liegen oben. Der Gitterrohrrahmen ersetzt die Karosserie. Das bringt Steifigkeit, geringes Gewicht und Sicherheit für höchste Kurvengeschwindigkeiten.

4 Kommentare > Kommentar schreiben

29.11.2010

340 PS auf 469 kg , einfach nur krank ... Tschüß Veyron :applaus:

29.11.2010

Wunderbares Auto. Wer will da schon einen X-Bow??? Würde gerne mal den V8 fahren. 2,4 auf 100 KRANK

30.11.2010

Von "Auto" würd ich da wirklich nicht mehr sprechen. Dafür ist das "Gefährt" einfach zuuu puristisch. "Dynamische Fahrmaschine", wär das untertrieben? :bäh:

30.11.2010

Ja, wäre untertrieben :evil:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ariel-News
Ariel Atom 500 V8: Durch neues Triebwerk zur Straßen-Rakete

Ariel Atom 500 V8: Durch neues Triebwerk zur Straßen-Rakete

Der Ariel Atom 500 V8 stellt einen puristischen, straßenlegalen Formel-Renner dar, der in extremster Leichtbauweise entstand - Dach, Windschutzscheibe, Türen, Polsterungen gibt es in dieser britischen Rakete …

H&R Ariel Atom: Die erleichterte Performance-Rakete

H&R Ariel Atom: Die erleichterte Performance-Rakete

Der Produzent des Ariel Atoms, Mr. Simon Saunders, sagte dem Übergewicht auf extreme Weise den Kampf an. So verzichtet der puristische Roadster auf Windschutzscheiben, Türen, Polster - und alles was sonst …

Ariel Atom 500: Der puristische Renner avanciert zur V8-Taschen-Rakete

Ariel Atom 500: Der puristische Renner avanciert zur …

Was passiert, wenn 410 kg Fahrzeug-Gewicht auf zarte 90 kg Triebwerk, mit über 500 PS treffen? Richtig - 500kg, aber auch unvorstellbare Beschleunigungsorgien, unfassbare Fliehkräfte und eine unglaublich …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo