Die Vorteile einer Verkehrsrechtsschutzversicherung

, 21.01.2013

Nahezu alle Autofahrer verfügen über eine normale Kfz-Versicherung sowie unter Umständen über eine Kaskoversicherung und fühlen sich damit für alle Eventualitäten im Straßenverkehr ausreichend abgesichert. Doch sollte es durch einen Unfall oder auch nur durch einen falsch ausgestellten Strafzettel zu einer Gerichtsverhandlung kommen, können weitere Kosten auf den Fahrzeughalter zukommen, welche er selbst zu tragen hat. Diese können schnell Dimensionen annehmen, welche dem Wert eines gebrauchten Autos entsprechen. Um diese Kosten nicht selbst tragen zu müssen, wird eine Verkehrsrechtsschutzversicherung benötigt.

Diese übernimmt alle Kosten, welche im Zuge einer Gerichtsverhandlung anfallen können, wie beispielsweise das Honorar des Anwalts, die Gerichtskosten oder die Beauftragung eines Gutachters. Zusätzlich werden auch Anwaltskosten getragen, wenn ein Rechtsstreit nicht vor Gericht geht. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn man unverschuldet an einem Unfall beteiligt ist und es zu Auseinandersetzungen mit der Versicherung des Unfallverursachers kommt.

Die Versicherung für den Verkehrsrechtsschutz gibt es in zahlreichen Variationen. Dabei wird meist nach der Anzahl der zu versichernden Personen sowie Fahrzeuge unterschieden. So gibt es Angebote, welche Familien mit nur einem oder aber mehreren Autos absichern. Auch spezielle Policen für Einzelpersonen mit einem eigenen Fahrzeug werden angeboten. Zudem können sich auch Personen versichern lassen, welche kein eigenes Auto besitzen. Dies kann sich lohnen, wenn die betreffende Person regelmäßig Mietfahrzeuge oder auch Carsharing-Programme nutzt.

Bei der Auswahl einer geeigneten Versicherung sollte zudem auf den Umfang der gebotenen Leistungen geachtet werden. So geht der Rechtsschutz der umfangreichsten Angebote über Verkehrsunfälle hinaus und greift zudem auch bei Meinungsverschiedenheiten bezüglich des Vertrags- und Sachenrechts. Dazu zählen sämtliche Rechtsstreitigkeiten, welche während des Autokaufs sowie des Leasings von Fahrzeugen oder aber im Kontakt mit einer Werkstatt auftreten können. So könnte beispielsweise gegen eine überteuerte Rechnung nach einer Reparatur vorgegangen werden, ohne die Rechtskosten selbst tragen zu müssen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Service-Ratgeber

Informationen zu Kfz-Versicherungen

Informationen zu Kfz-Versicherungen

Wie hoch die Prämie für eine für eine KFZ-Versicherung ist, hängt für den Halter eines Kraftfahrzeuges neben seiner eigenen Schadensfreiheitsklasse sowie der Typ- und Regionalklasse seines KFZ von etlichen …

ADAC Winterreifentest 2012

ADAC Winterreifentest 2012

Seit dem Jahr 2010 besteht auch in Deutschland die Pflicht, im Winter diese Reifen aufzuziehen. Da es aber keinen konkreten Zeitraum gibt, in dem die Reifen aufgezogen bleiben müssen, muss der Fahrer selbst …

Mietwagen Preisvergleich für Deutschland und die Welt.

Mietwagen Preisvergleich für Deutschland und die Welt

Viele Menschen, die eine Flugreise antreten, möchten im entsprechenden Reiseziel mobil sein. In diesem Fall ist eine Autovermietung die perfekte Anlaufstelle, um einen Wagen für den Aufenthalt vor Ort zu …

Tipps zum Kauf von Winterreifen

Tipps zum Kauf von Winterreifen

Seit Dezember 2010 sind Winterreifen in Deutschland Pflicht . Etwas unklar ist die Definition der "winterlichen Straßenverhältnisse", doch sollte jedem Autofahrer die Notwendigkeit einleuchten, bei …

Auto Wintercheck - So machen Sie Ihr Auto fit für den Winter:

Auto Wintercheck - So machen Sie Ihr Auto fit für den Winter

Für Winterreifen gilt zwar wie für Sommerreifen die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 mm. Nach Ansicht des ADAC sind allerdings Winterreifen mit einer Profiltiefe von unter vier …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist bereits bekannt
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo