GTÜ Scheibenwischer Test - Finger weg von No-Name-Produkten

, 13.05.2011

Ob Nieselregen oder Wolkenbrüche, tote Insekten oder Blütenstaub – Scheibenwischern wird im Sommer viel und gute Arbeit abverlangt. Schlierenfrei und schnell müssen die Scheiben gereinigt werden, und das bei jedem Tempo.

Acht Nachrüstscheibenwischer von Bosch, Car Point, Champion, Hella, Motgum, SWF, Valeo und VW mussten in einem gemeinsam von der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) und der „Auto-Zeitung“ durchgeführten Praxistest zeigen, was sie können.

Alle getesteten Produkte sind moderne Flachbalkenwischer, die vor allem bei hohem Tempo konventionellen Wischern mit Gelenkbügel überlegen sind. Doch längst nicht jeder Wischer hält, was er verspricht. Vor allem vor Billigprodukten aus Supermärkten und Online-Shops wird gewarnt. Sie enttäuschten und seien ihr Geld nicht wert, urteilt die GTÜ.

Eindeutiger Testsieger mit der höchsten Punktzahl ist der Aero-Wischer von Hella, gefolgt von VW Original und Bosch Aero Twin. Mit „sehr guten“ Leistungen überzeugten sie in den Bereichen Montage, Reinigungsleistung und Verschleiß. Vor allem bei hohen Geschwindigkeiten lieferten die Premiumwischer eine makellose Reinigungsarbeit ab. Preislich gehören sie allerdings auch zu den teuersten Modellen.

„Empfehlenswert“ sind die Scheibenwischer Valeo Silencio X-TRM und SWF Visioflex. Wischbilder und Reinigungsleistungen konnten sich sehen lassen. Als nur „bedingt empfehlenswert" bewerten die Tester den Wischer Champion Aerovantage, der bei Reinigung und Verschleiß enttäuscht.

Die schlechteste Reinigung registrieren die GTÜ-Tester bei No-Name-Wischern von Motgum und Car Point aus China. Bereits im Neuzustand wurde eine nur mäßige Wischqualität registriert, die beim Dauerlauftest weiter drastisch sank. In puncto Geschwindigkeitsverhalten versagten die beiden Schlechtesten im Test bereits jenseits von 100 km/h ihren Dienst.

So breit gefächert die Qualitäten der Testkandidaten, so eindeutig das Fazit der GTÜ-Experten: „Sparkäufe zahlen sich bei Scheibenwischern nicht aus. Deshalb ist bei Billigwischern Vorsicht geboten.“

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Service-Ratgeber

Cabrio-Verdeck reinigen - Wie sie das Verdeck ihres Cabrios wieder sauber bekommen.

Cabrio-Verdeck reinigen - Wie sie das Verdeck ihres …

Die Außenhaut der Cabrioverdecke verträgt Sonne und Regen ebenso wie Hitze und Kälte in der Regel problemlos. Die Experten der GTÜ warnen allerdings vor Hochdruckreinigern. Sie können bei unsachgemäßer …

Nur noch 26 Alpenpässe gesperrt - Bald startet die Kurvenhatz wieder

Nur noch 26 Alpenpässe gesperrt - Bald startet die …

Dem Bericht des Clubs zufolge beseitigen Schneeräumfahrzeuge auf den hoch gelegenen Bergstrecken derzeit Zug um Zug die letzten Hinterlassenschaften des Winters. Das dauert erfahrungsgemäß bis Mitte Juni. …

GTÜ-Autobatterie-Test 2010 - Autobatterien eiskalt getestet

GTÜ-Autobatterie-Test 2010 - Autobatterien eiskalt getestet

Acht Starterbatterien mussten sich jetzt einem Test stellen, der von der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung gemeinsam mit der „Auto Zeitung“ durchgeführt wurde. Auf dem Prüfstand standen …

Starthilfe - Starthilfekabel Strom Batterie leer kaputt defekt überbrücken aufladen fremd starten

Starthilfekabel - Worauf sie bei der Starthilfe …

Nicht nur der aktuelle Ladezustand ist für die Leistungsfähigkeit der Bordbatterie entscheidend, ebenso wichtig ist ihre Speicherkapazität. Mit zunehmender Kälte verliert der Energiespeicher an Kraft. So …

Schutzbekleidung: Der unterschätzte Retter

Schutzbekleidung: Der unterschätzte Retter

Motorradbekleidung schützt den Piloten hauptsächlich vor großen einwirkenden Kräften. Dies wird durch integrierte Protektoren erreicht, die sich meist sogar auswechseln lassen, wenn ein Protektor …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist bereits bekannt
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo