Mit dem Auto in den Urlaub - Wie sie gut vorbereitet in die Ferien starten

, 23.06.2010

Sommerzeit ist Reisezeit: In den nächsten Tagen und Wochen machen sich Millionen Menschen wieder mit dem Auto auf dem Weg in die Ferien. Damit der Start in den Urlaub entspannt verläuft, ist eine gründliche Vorbereitung besonders wichtig.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) empfiehlt zunächst einen gründlichen Fahrzeug-Check. Dabei sollten Bremsanlage, Bremsflüssigkeit, Ölstand, Scheibenwaschanlage, Kühlwasser, die komplette Elektrik, Reifendruck und Profiltiefe (inklusive Reserverad), Stoßdämpfer sowie die Beleuchtung fachmännisch in der Werkstatt geprüft werden. Zahlreiche Werkstätten bieten in der Reisezeit spezielle Urlaubsaktionen für einen umfassenden Check an.

Das Gepäck sollte sicher verstaut und die Zuladungsgrenzen beachtet werden. Lose umherfliegende Gegenstände können etwa bei einer Vollbremsung schnell zum tödlichen Geschoss werden. Warndreieck und Verbandskasten müssen im Notfall schnell zur Hand sein. Bei letzterem sollte vor dem Urlaubsstart noch ein Mal das Verfallsdatum kontrolliert werden. Der DVR empfiehlt zudem, Warnweste (in einigen Ländern Pflicht), Abschleppseil, Starthilfekabel und eine Taschenlampe mit an Bord zu haben.

Dachgepäckträger müssen sicher montiert sein. Das Gewicht darf die zulässige Dachlast nicht überschreiten. Wer Lasten auf dem Dach transportiert, sollte beachten, dass sich das Fahrverhalten ändert und der Spritverbrauch um bis zu 20 Prozent steigen kann. Außerdem ist je nach Zuladung ein anderer Reifendruck nötig. Die entsprechenden Werte finden sich in der Tankklappe oder im Türpfosten auf der Fahrerseite.

Zur guten Reiseplanung gehört auch, sich über die Verkehrsregeln und die vorgeschriebene Fahrzeugausstattung im jeweiligen Urlaubsland zu informieren. Das vermeidet Ärger und schont die Urlaubskasse. Auskunft darüber, was man beachten sollte, geben die Automobilclubs.

Der Fahrer sollte sich fit und ausgeruht ans Steuer seines verkehrssicheren Fahrzeuges setzen. Besonders bei längeren Touren sollte spätestens alle zwei Stunden eine Pause von 20 bis 25 Minuten eingelegt werden. Noch immer wird der Faktor Müdigkeit als Unfallursache unterschätzt, warnt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat. Dabei ist nach Schätzung von Experten rund jeder vierte Unfall auf Übermüdung am Steuer zurückzuführen. Auf längeren Strecken rät daher zum Beispiel Opel, regelmäßig Fahrerwechsel einzuplanen. Wichtig für das Wohlbefinden ist auch die richtige Temperatur. 22 Grad haben sich in der Regel bewährt.

Sind Kinder mit auf Reisen, empfehlen sich ohnehin häufigere Pausen. Spielsachen für die Kleinen sollten während der Fahrt griffbereit sein, um die lange Reise kurzweiliger zu gestalten. Ein neues Computerspiel oder gemeinsames Singen können die Zeit ebenso vertreiben wie das Lieblingshörbuch oder alte „Autospiele“.

Während der Urlaubsreise sollte auf leichte und vitaminreiche Kost geachtet werden. Bei sommerlichen Temperaturen ist es vor allem wichtig, ausreichend zu trinken. Mineralwasser, Fruchtsaftschorlen oder Tee sind erste Wahl. Beim essen sollte auf leichte und vitaminreiche Kost zurückgegriffen werden.

Ärger und Stress durch Staus vermeidet, wer auf den Verkehrsfunk achtet und Stoßzeiten umgeht. Wer den Urlaub vorausschauend plant, bleibt von allzu großen Verkehrsstaus verschont. Erfahrungsgemäß sind Verkehrsspitzen in den ersten und letzten Tagen der Schulferien zu erwarten. Eine detaillierte Routenplanung, die auch Informationen über Baustellen oder Umleitungen auf der Urlaubsstrecke enthält, gehört ebenfalls zur gründlichen Reisevorbereitung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Service-Ratgeber

Mit der Reifenversicherung gegen Reifenpannen schützen

Reifenversicherung - Wie man sich gegen Reifenpannen …

Doch eine solche Nachfrage nach einem Reifenkauf könnte durchaus interessant sein. Insbesondere dann, wenn man sich für hochwertige und nicht gerade billige Reifen entschieden hat. Denn mit einer …

ADAC-Spritvergleich: Welches Auto kommt mit 30 Euro Spritkosten am weitesten

ADAC-Spritvergleich: Welches Auto kommt mit 30 Euro …

Zehn Kilometer weiter als der BMW schafft es das Auto mit dem größten Hubraum (6,2 Liter) im Test, ein Corvette C 6 Coupé. Aber auch ein Motorenwinzling wie der Chevrolet Matiz 1,0 SX mit 995 …

Führerschein-Kosten-Vergleich - Wie man beim Führerscheinerwerb Geld sparen kann

Führerschein-Kosten-Vergleich - Wie man beim …

Damit wäre der Führerschein dort um 150 Prozent teurer als in der günstigsten befragten Fahrschule. Für die Studie wurden bundesweit 130 Fahrschulen sowohl in Städten mit mehr als 200 000 Einwohnern als auch …

ADAC-Test: Kindersitze für jedes Alter im Vergleich - Dummy Puppe

ADAC-Test: Kindersitze für jedes Alter im Vergleich

Drei Ausreißer wurden lediglich mit „ausreichend“ beurteilt: Der Casualplay PrimaFix (bis 10 kg), der Safety 1st Tri Safe+ (9-36 kg) und der Chicco Key 2-3 Ultrafix (15 bis 36 kg). Der Casualplay PrimaFix …

Panne oder Unfall im Straßenverkehr - Wie Sie sich richtig verhalten

Panne oder Unfall im Straßenverkehr - Wie Sie sich …

Oberstes Gebot bei einem kleineren Unfall oder einer Panne ist es, sofort die Warnblinkanlage einzuschalten. Danach sollte man so weit wie möglich rechts heranfahren und - falls vorhanden - auf dem …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Puma 2020: Alle Infos und der erste Check
Ford Puma 2020: Alle Infos und der erste Check
VW ID Buggy: Bau Dir Dein eigenes Auto zum Hammer-Preis
VW ID Buggy: Bau Dir Dein eigenes Auto zum …
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
BMW 7er Hybrid 2019 Test: So hängt er die S-Klasse ab
BMW 7er Hybrid 2019 Test: So hängt er die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo