Emotiondrive bietet Ferrari und Lamborghini für alle

, 08.09.2010

Viele träumen davon, einmal einen Hochleistungssportwagen selbst zu fahren und auf der Straße richtig zu erleben. Der Traum lässt sich dank einer Handvoll exklusiver Agenturen für Autoenthusiasten realisieren. Doch die Angst vieler Interessenten, ihr Geld bei einem Betrüger zu verlieren, ist groß. Fakt ist, dass es viele Blender gibt, die solch einen großen Traum ausnutzen und die Fans um ihr Geld bringen. Andere Anbieter ermöglichen nur die Mitfahrt auf dem Beifahrersitz und das Spiel mit dem Gaspedal bleibt lediglich den Augen vorbehalten.

Ganz anders bei emotiondrive, bei dem der Fan den teuren Flitzer selbst fahren und über die Autobahnen oder kurvigen Straßen des Münsterlands jagen und dabei die Kraft der starken Motoren genießen darf. Aber auch als Co-Pilot eines erfahrenen Mitarbeiters von emotiondrive lassen sich Power und Extreme eines Supersportwagens erleben. Ein Team von Speed Heads besuchte emotiondrive, um die angebotenen Leistungen im wahrsten Sinne selbst zu erfahren.

Erst einmal klingt es fast unwirklich, dass man bei emotiondrive die Auswahl zwischen einem 500 PS starken Lamborghini Gallardo, einem 316 km/h schnellen Ferrari F430 und einem für das schöne Wetter idealen Ferrari 360 Spider erhält. Darüber hinaus wird im Frühling 2006 der Wunsch der Kunden verwirklicht und ein Lamborghini Murcielago das Angebot von emotiondrive erweitern. So unglaublich es klingen mag, so real ist es!

Ferrari und Lamborghini Fahren für alle bei emotiondrive

Hören die Kunden von weitem einen starken Motor und die Soundkulisse näherkommen, steigt sichtlich die Spannung. Sehen sie den italienischen Flitzer mit eigenen Augen anrollen, glänzen geradezu die Augen, während das exklusive Automobil von allen Seiten begutachtet wird.

Nach einer freundlichen Begrüßung durch den Instrukeur erhalten die Testfahrer eine genaue Einweisung in den Boliden. Unsere erste Fahrt steht im Ferrari 360 Spider an und wir sind schon mehr als heiß darauf; denn das Wetter ist sonnig, warm und bietet beste Voraussetzungen für ein schnelles Frischluftvergnügen. Die Fahrt hat es in sich und emotiondrive kennt die schönsten Straßen der Umgebung, die den Spaß noch steigern.

Anschließend erobern wir mit dem gelben Lamborghini Gallardo, angetrieben von einem V10-Motor mit 500 PS, die kurvigen Straßen des Münsterlandes, bevor wir mit dem neuen Ferrari F430 und seinen 490 PS zum Abschluss noch einmal den Vortrieb richtig genießen, während hinter unseren Rücken eine wahre Soundsymphonie ertönt.

Geben die Selbstfahrer meist erst einmal respektvoll Gas, um den teuren Italienern nichts anzuhaben, teilen die Instruktoren mit, dass es eine Fahrmaschine ist, die auch beherztes Beschleunigen erlaubt und erklären, wie die Rennsporttechnik richtig eingesetzt wird. Genau diesen Spaß, den ein Ferrari oder Lamborghini bietet, möchte emotiondrive seinen Kunden vermitteln. Wir fuhren alle von emotiondrive angebotenen Automobile und durften die Aggressivität der Motoren und die satte Beschleunigung beim Spiel mit dem Gaspedal fühlen. Spaßbremsen sind die Mitarbeiter von emotiondrive zur Freude der Kunden definitiv nicht.

Für den sicheren Kontakt zum Asphalt setzt emotiondrive auf hoch entwickelte Serienreifen von Toyo Tires. Auch bei schnellen Kurvenfahrten bieten die Reifen von Toyo Tires den notwendigen Grip und machen jeden gefahrenen Kilometer mit den rassigen Fahrzeugen zum Erlebnis, während sich die Kunden mit diesem Paket eines Plus an Sicherheit bewusst sein können.

Der Clou: Alle Kosten inklusive, keine Kaution

Günstig ist die Fahrt in solch einem exklusiven Sportwagen nicht, aber die Faszination und die Emotionen wird man nie vergessen. Die Einzelstunde als Selbstfahrer kostet 295 EUR; bei einer Doppelstunde reduziert sich der Preis auf 250 EUR pro Stunde. Möchte ein Kunde die Fahrt mit einem erfahrenen Piloten vom Beifahrersitz genießen, berechnet emotiondrive die Einzelstunde mit 195 EUR und die Schnupperfahrt (30-Minuten) mit 99 EUR. Die Fahrten werden gerne als Geschenk gekauft und anschließend verschenkt. Hierzu bietet emotiondrive hochwertige Geschenkgutscheine mit Bandarole und Klebesiegel an, die für 5,95 EUR Schutzgebühr inkl. Versand bestellt werden können.

Der große Vorteil bei emotiondrive ist allerdings, dass es sich um einen Pauschalpreis handelt und der Kunde keine horrende Kaution zu hinterlegen braucht. Man kann während der gemieteten Zeit richtig Gas geben; denn Benzin und beliebig viele Kilometer sind im Preis enthalten - selbstverständlich auch eine komplette Versicherung für den Fall der Fälle. Bei anderen Anbietern mag der Basispreis günstiger erscheinen, doch kommen oft u. a. Versicherung und eine Kilometerpauschale hinzu, so dass die Fahrt dann unter dem Strich teurer wird.

Alle Autoenthusiasten sind herzlich Willkommen

Der Kopf hinter emotiondrive ist Stefanie Pollmüller, die im Juli 2004 die Agentur startete. Bei ihr spürt jeder die Leidenschaft für schnelle Autos und mit welcher Freude sie sich ihrer wachsenden Firma hingibt. Mittlerweile kommen die Kunden aus ganz Deutschland nach Olfen gereist, um sich ihren Traum zu erfüllen, einmal einen Supersportwagen richtig auszufahren. Schon jetzt sind es ca. 20 Kunden pro Woche, die sich diesem über das ganze Jahr buchbaren Erlebnis hingeben – an 7 Tagen in der Woche. Vom 15jährigen Sohn, dem der Vater das Erlebnis „Ferrari“ als Co-Pilot zum Geburtstag spendierte, bis hin zum 70-jährigen Selbstfahrer sind alle Autoenthusiasten vertreten.

Wie der Name „emotiondrive“ bereits vermittelt, weiß Stefanie Pollmüller auch von Gefühlsausbrüchen ihrer Kunden zu berichten. Einst sagte ein Fahrer dem Instruktor: „Ich muss mal anhalten.“ Der Kunde weinte vor Freude so stark, dass die Tränen ihm die Sicht nahmen. Nach der Fahrt ging er direkt zu seiner Freundin und umarmte diese eng, weil diese ihm die Fahrt schenkte und ihn damit mehr als glücklich machte. Ein anderer Kunde kam im Anzug an. Doch nach der Fahrt entblößte er seinen gesamten Arm und küsste leidenschaftlich ein Ferrari-Tattoo auf dem Oberarm.

Der Kunde kann bei emotiondrive sicher sein, eine beeindruckende Fahrt im Supersportwagen zu erhalten, die man nie wieder vergisst. Wer Benzin im Blut hat, wird es zum Kochen bringen.


Weitere Informationen:

http://www.emotiondrive.de

11 Kommentare > Kommentar schreiben

28.01.2009

Ich würde ja auch so gern, nur bin ich noch ein jährchen zu jung

27.01.2009

[QUOTE=Likwit;60588]Lol, ein über 3 Jahre alter Thread...da muss ich mich doch mal selbst zitieren und verbessern: IST ein unvergessliches Erlebnis! Zehre da heut noch von! Danke nochmal an Christian und an das emotiondrive team!! Auszüge der Fahrt: "Komm, drück durch." (erster Überholvorgang) "So, und jetzt schaltest mal 2 Gänge runter und gibts Gas." (kurz vor einer Brückenunterführung)[/QUOTE] So ist das, Ferrari fahren is ein tolles Erlebnis, leider gibts so viele Leute die einem so was schönes nicht gönnen. Erinnere mich auch heute noch gerne zurück wie ich durch die Tunnel geröhrt bin. :bigpray::bigpray:

27.01.2009

[QUOTE=Likwit;28636]Muss wirklich ein unvergessliches Erlebnis sein![/QUOTE] Lol, ein über 3 Jahre alter Thread...da muss ich mich doch mal selbst zitieren und verbessern: IST ein unvergessliches Erlebnis! Zehre da heut noch von! Danke nochmal an Christian und an das emotiondrive team!! Auszüge der Fahrt: "Komm, drück durch." (erster Überholvorgang) "So, und jetzt schaltest mal 2 Gänge runter und gibts Gas." (kurz vor einer Brückenunterführung)

26.01.2009

Ab 21 und 3 Jahre Führerschein!

26.01.2009

Gibt es bei denen auch die Möglichkeit als U20 zu fahren wenn man den Führerschein fast 3 Jahre hat und auch Fahrsicherheitstrainings absolviert hat?

30.03.2006

Wer sich vom 01.04.2006 bis zum 14.04.2006 bei [URL=http://www.emotiondrive.de]Emotiondrive[/URL] einen Gutschein sichert, bekommt als kostenlose Dreingabe einen virtuellen Ferrari dazu: SEGA spendiert den Arcade-Kracher "OutRun 2006: Coast to Coast". Dem Gutscheinkäufer steht dabei die volle Bandbreite des Spiels (mit 13 Original-Ferraris, u. a. auch der 360 Spider und der F430) zur Auswahl: PlayStation 2, Xbox, PSP oder PC.

18.09.2005

Sehr schön geschriebener Artikel. Da bekommt man richtig Lust, selbst einmal einen dieser drei Traumwagen zu mieten. Zahlen fürde ich die 300 EUR für eine Stunde Gallardo ohne mit der Wimper zu zucken. Doch leider ist da noch, wie Landy schon schrieb, die sehr weite Anreise. Aber als Tagesausflug wäre das ganze sicherlich akzeptabel - mal sehen, vielleicht kann ich mich doch irgendwann mal dazu durchringen, hinzufahren.

09.09.2005

Sehr interessant! Gerade dass es in meiner unmittelbaren Nähe ist. Aber schade das die Preise doch leider ein bisschen happig (aber der guten Dienstleistung angemessen) sind. Muss wirklich ein unvergessliches Erlebnis sein!

09.09.2005

Japp, wirklich ein gelungener Artikel. Der einzige Haken bei Emotiondrive ist, dass es so weit weg von hier ist :heul:

09.09.2005

schöner artikel! :tanzen: auf der website von emotiondrive kann ich euch nur die videos ans herz legen bzw die sound proben

09.09.2005

Interessant interessant


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

Supercar par excellence - Lamborghini Miura wird 40 Jahre alt

Supercar par excellence - Lamborghini Miura wird 40 …

Der Lamborghini Miura, eines der berühmtesten Hochleistungsautos, das je in Italien hergestellt wurde, steht kurz vor seinem vierzigsten Geburtstag. Das revolutionäre Konzept des Supersportwagens mit quer …

Genf 2005: Lamborghini Concept S - Aggressiver Ausblick auf neuen Roadster

Genf 2005: Lamborghini Concept S - Aggressiver …

Lamborghini stellte in Genf eine neue Studie vor, die an alte Traditionen und die Ausdruckskraft der Legenden 350 GTS und Miura Roadster anknüpfen, aber auch einen ersten Ausblick auf den Gallardo Roadster …

Genf 2004: Lamborghini Murciélago Roadster - Noch …

Bereits als Concept Car auf dem Automobilsalon in Detroit 2003 stand er im Mittelpunkt des Interesses der Fachwelt und der Liebhaber von Supersportwagen aus Italien. Auf dem Auto Salon in Genf war der …

IAA 2003: Lamborghini Murciélago R-GT - Die Rückkehr …

Auf der IAA in Frankfurt präsentierte Lamborghini zum ersten Mal die Rennversion seines hochgelobten Supersportwagens, des Lamborghini Murciélago. Der Murciélago R-GT genannte Prototyp wurde gemeinsam von …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo