IAA 2003: Hamann - Noch mehr Power für den Porsche Cayenne S

, 02.10.2003

Der Porsche Cayenne S hat schon viel Power. Wer es noch spritziger mag: Tuner Hamann verpasste dem Cayenne S eine satte Hubraum- und Leistungssteigerung und präsentierte auf der IAA erstmals den Hamann HM 5.6 Motor mit 400 PS / 294 kW und einem maximalen Drehmoment von 600 Nm aus 5,6 Liter Hubraum.

Weil Hubraum nur durch noch mehr Hubraum zu ersetzen ist, entwickelte Hamann das HM 5.6 Triebwerk. Durch die Installation einer speziellen Kurbelwelle, der Vergrößerung der Zylinderbohrungen und der Montage von größeren Schmiedekolben wird der Hubraum des V8 Saugmotors von serienmäßigen 4.511 cm³ auf 5.554 cm³ erweitert. Zusätzlich werden Sportnockenwellen installiert, die Luftansaugung modifiziert und die Hamann Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage mit Fächerkrümmern, durchsatzfreudigen Metallkatalysatoren und einem Sportendschalldämpfer mit vier Endrohren montiert. Spezielle Kennfelder für die Motorelektronik und die Onboard-Diagnose stimmen die neuen Komponenten optimal aufeinander ab und bieten damit nicht nur maximale Leistungsfähigkeit, sondern gleichzeitig ein hervorragendes Abgasverhalten und niedrige Verbrauchswerte.


Der Hamann HM 5.6 Hubraummotor leistet 400 PS / 294 kW bei 6.000 U/min. Das maximale Drehmoment von 600 Nm wird schon bei 3.000 Touren erreicht. Dementsprechend verbessern sich die Fahrleistungen des getunten Porsche Cayenne S: Der Sprint von 0 – 100 km/h dauert nur noch 6,4 Sekunden statt 7,2 Sekunden beim Serienauto. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 268 km/h übertrifft der Cayenne S mit dem Hamann HM 5.6 Triebwerk sein Ausgangsprodukt um mehr als 25 km/h. Zudem befindet sich eine Hamann Leistungssteigerung für den Porsche Cayenne Turbo in der Endphase der Entwicklung.

Um die hohen Fahrleistungen eines von Hamann getunten Porsche Cayenne nutzen zu können, empfiehlt Hamann die Montage der Hamann 22 Zoll Leichtmetallräder. Der Cayenne erhält eine zusätzliche Aufrüstung wahlweise mit Hamann Anniversary II 10.5Jx22 Vielspeichenfelgen oder Hamann PG3 Fünfspeichenrädern. Beide Raddesigns werden mit 295/30 ZR 22 Pneus an Vorder- und Hinterachse gefahren.

Speziell abgestimmt auf die ultraflachen 22 Zoll Reifen sind die Fahrwerkslösungen. Für Fahrzeuge mit konventionellen Stahlfedern gibt es von Hamann progressiv gewickelte Sportfedern, die die Karosserie um ca. 35 Millimeter tieferlegen. Die Cayenne Modelle mit Luftfederung können mit einer elektronischen Fahrwerkssteuerung modifiziert werden, die eine Tieferlegung um ca. 40 Millimeter bewirkt.

Hamann veredelt die Optik des Porsche Cayenne nicht nur mit großen 22 Zoll Rädern und der dazu passenden Tieferlegung, sondern bietet ferner Design-Komponenten an, die dem Porsche alternativ zu einer reinrassigen Off-Road-Optik oder zu einem noch sportlicheren Look für den überwiegenden Betrieb auf der Straße verhelfen.

Das Hamann Off-Road-Paket startet mit einem für beide Cayenne Varianten maßgeschneiderten Frontbügel aus verchromtem Edelstahl. Das exklusive Zubehör besitzt aber nicht nur optische Funktion: Das robuste Frontelement schützt den Stoßfänger vor Beschädigungen, wie sie beispielsweise beim Einparken passieren können. Der in den Frontbügel integrierte Unterfahrschutz ist so massiv dimensioniert, dass er auch hartem Geländeeinsatz gewachsen ist. Zusätzlich rüstet Hamann den Cayenne mit soliden Edelstahl-Trittbrettern auf. Diese Zubehörteile verhelfen dem Allrad-Porsche nicht nur zu einem im wahrsten Sinne des Wortes glänzenden Auftritt: Sie schützen besonders im Off Road Betrieb die Karosserieschweller und erleichtern zusätzlich das Ein- und Aussteigen.


Das Hamann „Onroad“ Karosserieprogramm startet mit einer Frontschürze, die den Serienstoßfänger ersetzt und genauso für den Cayenne S oder Turbo angeboten wird wie die Blende für die Heckklappe oder der Heckschürzenabschluss mit Ausschnitten für die Serienauspuffanlage oder den Sportauspuff. Der Dachspoiler rundet das Aerodynamikpaket ab. Darüber hinaus entwickelte Hamann spezielle Kotflügelverbreiterungen, die die Radausschnitte optisch kleiner wirken lassen. Markant gestylte Scheinwerferblenden und maßgeschneiderte Rückleuchteneinheiten mit jeweils vier Lampen runden das Paket ab.

Auch exklusive Optionen fürs Interieur sind erhältlich: So lässt sich der Innenraum des Porsche Cayenne mit sportlichen Aluminium-Accessoires, wie Fußstütze und Pedalerie oder hochwertigen Velours-Bodenschonern mit Hamann-Logo, verfeinern. Eine noch exklusiver Gestaltung erhält das Cockpit mit einer maßgeschneiderten Volllederausstattung.

Damit nicht genug: Hamann bietet sogar ein State-of-the-Art Multimedia-Paket für alle Cayenne Modelle an. Dazu gehören ein DVD-Wechsler, in die Rückseiten der vorderen Kopfstützen integrierte LCD-Monitore und drahtlose Kopfhörer. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, das System mit TV-Tuner und Spielekonsole auszubauen.


Zurück zur Einleitung mit Inhaltsverzeichnis

1 Kommentar > Kommentar schreiben

02.10.2003

So gefällt mir der Cayenne von vorne, von hinten allerdings immer noch nicht. Über die Leistung und die Höchstgeschwindigkeit von 268 km/h (bei einem Geländewagen!) kann sich eigentlich auch niemand beschweren. Wie schon gesagt: vorne Top, hinten Flop!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Honda e Test 2020: Eines der besten E-Autos für die Stadt
Honda e Test 2020: Eines der besten E-Autos für …
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der BMW M140i
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der …
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mazda2 2020 Test: So sparsam ist der neue Mildhybrid
Mazda2 2020 Test: So sparsam ist der neue …
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des …
Honda e Test 2020: Eines der besten E-Autos für die Stadt
Honda e Test 2020: Eines der besten E-Autos für …
World Car of the Year 2020: Die 4 besten Autos der Welt
World Car of the Year 2020: Die 4 besten Autos …
World Car of the Year 2020: Live - Das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2020: Live - Das beste …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo