Renault Sport Track Day: Giftige Franzosen erobern den Sachsenring

, 16.10.2011


Der Renault Clio RS

Zu meinem Fahrzeug bleibt zu sagen, dass ich mich in keiner Situation unwohl fühlte und dass die Reifen nach einer Regulierung des Luftdruckes sowie die Bremsen der Belastung wunderbar standhielten und nie „schmierig“ oder nicht standhaft wirkten. Das Fahrwerk des Renault Clio RS zeigte sich bestens ausbalanciert, könnte jedoch ruhig noch ein wenig härter sein.


Im unteren Drehzahlbereich ist der Motor des Renault Clio RS stark genug, um ambitioniert im Verkehr mitzuschwimmen. Sobald man den Drehzahlbereich von 6.000 bis 7.500 U/min erreicht, läuft der kleine Giftzwerg allerdings zur Hochform auf.

Durch eine nützliche Schaltleuchte und ein Piepsen wird dem Fahrer verdeutlicht, dass es mal wieder Zeit wäre, den relativ langen Schalthebel zu benutzen und den nächsten Gang einzulegen. Dank seiner kurzen Schaltwege bereitet der Renault Clio RS viel Spaß und muss zumindest in seiner Klasse keinen Gegner so schnell fürchten. Aus dem Stand spurtet er in nur 6,9 Sekunden auf Tempo 100 und schiebt er bis zu einer Geschwindigkeit von satten 224 km/h ordentlich an.

Warum ein Renault Trackday?

Bezeichnend empfand ich bei diesem Trackday vor allem die familiäre Atmosphäre, die mit absoluter Sicherheit ein Punkt ist, weshalb die Fahrer immer wieder zu den Renault Sport Track Days kommen. Man wird den ganzen Tag lang sehr individuell betreut und gleich von Anfang an mit Namen angesprochen, wodurch einem sofort das Gefühl vermittelt wird, Teil der Gruppe zu sein.

Hatte man irgendwelche Fragen, war stets ein Mitarbeiter zur Stelle und konnte einem nahezu alles fachkundig und detailliert beantworten. Viele Teilnehmer dieses Track Days werden vermutlich auf der nächsten Rennstrecken-Veranstaltung von Renault Sport erneut anzutreffen sein, da alles einfach stimmte und extrem viel Spaß bereitete. Ich hab an diesem Tag kein einziges Gesicht gesehen, auf welchem kein Lächeln zu sehen war. Das soll bei knapp 40 Leuten schon etwas heißen.

Letztendlich bleibt nur zu sagen: Nochmal!

Lesen Sie hier weiter:

123

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo