Audi A3 Sportback 2.0 TDI: Diesel-Power im Autobahn-Express

, 27.08.2007


Mit dem neuen, 170 PS starken Zweiliter-TDI bietet Audi beim A3 Sportback ab sofort eine sportliche Diesel-Alternative zum 2.0 TFSI an - allerdings zu gesalzenen Preisen.

Ein 125 kW/170 PS starker Selbstzünder krönt seit kurzem die Diesel-Palette beim Audi A3 Sportback. Das Triebwerk bietet satte Leistung bei dezentem Verbrauch, erfordert aber einen tiefen Griff in die Tasche: Bei 26.300 Euro geht die Liste erst los, mit etwas Ausstattung ist die 30.000-Euro-Marke für den fünftürigen Kompaktwagen schon überschritten.

Der Vierzylinder ist eine Weiterentwicklung des bekannten und nach wie vor angebotenen 2,0-Liter-Dieselmotors mit 103 kW/140 PS. In der neuen Leistungsstufe kombiniert das Aggregat erstmals das Pumpe-Düse-Prinzip mit den hochpräzisen Piezo-Einspritzdüsen. Sie sorgen für eine noch effizientere Verbrennung und damit für eine sparsamere Dosierung des Kraftstoffs.

[strong]Der Motor: Ein rauer Geselle[/strong]

Die ruppigen Umgangsformen der Pumpe-Düse- Einspritzung konnten dem Motor allerdings nicht ganz ausgetrieben werden. Der vor allem beim Kaltstart immer noch recht raue Motorlauf und der unvermittelt einsetzende Drehmomentschub, der nach einem ausgeprägten Turboloch ab 1.750 U/min mit 350 Nm an den Vorderrädern zerrt, trüben den ansonsten hervorragenden Gesamteindruck. Kein Wunder, dass der VW-Konzern demnächst auf die harmonischere Common-Rail-Technik umsteigt.

Wer sich vornehmlich im Bereich zwischen knapp 2.000 und 3.000 Touren aufhält, erlebt ein jederzeit williges und souveränes Triebwerk, das den Kompaktwagen zum Autobahn-Express macht. Mehr noch als die Fähigkeit, in 8,3 Sekunden aus dem Stand Tempo 100 zu erreichen, beeindruckt das Talent zum Zwischenspurt in mittleren Geschwindigkeitsbereichen, das sich etwa für schnelle und gefahrlose Überholmanöver bestens einsetzen lässt. Rund sieben Liter Sprit je 100 Kilometer verbrauchte der mit einem Partikelfilter ausgerüstete A3 Sportback im Alltag - angesichts der gebotenen Leistung ein moderater Wert. An jährlichen Fixkosten kommen 309 Euro Steuern sowie 500 Euro für die Haftpflichtversicherung (SF 1) bei der AXA hinzu.

[strong]Das Fahrwerk: Straff abgestimmt[/strong]

Eine sportliche Gangart auf kurvigen Landstraßen wird vom straff abgestimmten Fahrwerk, das aber bisweilen an Restkomfort vermissen lässt, und von der präzise arbeitenden Lenkung unterstützt. Dank des wohl wegen des schweren Dieselmotors leicht kopflastigen Fahrverhalten und der Neigung zum sanften Untersteuern wirkt der Fronttriebler jederzeit beherrschbar.

Darüber hinaus bietet der Top-Diesel alle Vorzüge des A3 Sportback: Eine mit dem ESP der neuesten Generation und sechs Airbags komplette Sicherheitsausstattung, ausreichend Platz auf den vorderen und hinteren Sitzen sowie im Vergleich zum Dreitürer einen mit 370 Litern etwas größeren Kofferraum und einen subjektiv stimmiger wirkenden optischen Auftritt.

[strong]Technische Daten (Werksangaben):[/strong]

Leistung: 125 kW (170 PS) / 4.200/min
Max. Drehmoment: 350 Nm / 1.750 min
Beschleunigung 0 - 100 km/h: 8,3 s
Höchstgeschwindigkeit: 222 km/h
Durchschnittsverbrauch: 5,8 l / 100 km
Grundpreis: 26.300 Euro

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-Testberichte

Heron Audi S3: Die Heronsche Formel

Der Mathematiker und Ingenieur Heron von Alexandria war ein kluger Mann und seiner Zeit weit voraus. Bereits zwei bis drei Jahrhunderte vor Christus hat der Gelehrte einen ersten Vorläufer der Dampfmaschine, …

Audi A4 Avant 3.0 TDI: Der Ampelsprinter

Okay, so ganz unscheinbar sieht dieses Auto nicht mehr aus. Trotzdem ist und bleibt dieser Audi A4 Avant, veredelt im Hause Oettinger, ein Mittelklasse-Kombi (noch dazu ein Diesel, wenn auch der gute …

Porsche 911 4S vs. Audi RS4

[strong]Familienkutsche als Supersportler[/strong] Die Gene des Elfers verheißen Sportwagen pur, der RS4 basiert dagegen auf einer viertürigen Limousine. Familienkutsche? Von wegen! Der Audi hat es …

Rennwagen für die Straße - Audi A4 DTM Edition

Kein Wunder, Action und Adrenalin satt, die 470 PS starken kämpfen um jeden Platz. Rad-an-Rad-Duelle im Sekundentakt. Seit der Neuauflage der Rennserie mit dabei, die Marke Audi. 2004 war für die …

Audi A2 1,6 FSI Color-Storm

[strong]Januar 2004 Dauertest-Beginn KM-Stand: 1.056[/strong] Winter 2004. Der A2 tritt zum Dauertest an. Doch so klein und unscheinbar er sich auf den ersten Blick gibt, umso selbstbewusster überrascht …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo