Audi S3 (2013) Test: Wenn der Wolf seinen Schafspelz abstreift

, 01.10.2013


Infotainment: Immer mit dem Internet in Verbindung

Beim Start des Audi S3 fährt der nur 11 Millimeter flache Monitor des MMI-Bediensystems elektrisch aus der Instrumententafel und befindest sich ideal im Blickfeld des Fahrers. Den Testwagen stattete Audi mit der Topversion „MMI Navigation plus mit „MMI Touch“ aus, so dass der große Dreh-/Drück-Steller auf der Mittelkonsole ein berührungssensitives Feld aufweist, wo der Fahrer Buchstaben und Zahlen mit dem Finger einzugeben vermag - eine Technologie aus der Audi-Oberklasse.

Die Topversion entpuppt sich als echte, intuitiv zu bedienende Medienzentrale mit 60 GB-Speicherkapazität, DVD-Laufwerk und einer bestens funktionierenden Ganzwort-Sprachbedienung. Der hochauflösende 7-Zoll-Monitor zeigt das Kartenbild der Navigation mit detaillierten „Google Earth“-Bildern und führt uns problemlos mit klaren Ansagen zu den Zielen. Die integrierte Bluetooth-Schnittstelle ermöglicht es ferner, Handys bzw. Smartphones und mobile Player an das System anzukoppeln.

Ebenfalls möglich im neuen S3 dank „Audi Connect“: Über den integrierten WLAN-Hotspot können die Beifahrer mit bis zu acht mobilen Endgeräten frei surfen und mailen. Darüber hinaus zeigt das System übersichtlich die günstigsten Tankstellen in der Nähe samt Preisangabe an. Dazu kommen Wetter, Flug- und Zuginformationen und Zugriff auf Facebook und Twitter, um mit seinen Freunden aus dem Fahrzeug heraus Kontakt zu halten. Die Generation „Internet“ wird dieser Umfang in der Kompaktklasse und die Internet-Anbindung erfreuen.

Mit dem starken Motorsound des Audi S3 konkurriert das ebenfalls für ein wahres Klangvergnügen sorgende, in unserem Testwagen verbaute „Bang & Olufsen Sound System“, dessen 705-Watt-Verstärker mit 5.1 Sound ganze 12 Kanäle und 14 Lautsprecher ansteuert. Als etwas ungewohnt erweist sich leider die Positionierung des Lautstärkereglers rechts neben dem Schalthebel auf der Mittelkonsole.

Sicherheit: Wenn das Auto für den Fahrer arbeitet

Die Assistenz-Systeme im Audi S3 kommen direkt aus der Oberklasse. Die Palette beginnt mit der automatischen Distanzregelung „Adaptive Cruise Control“, die sogar unter 30 km/h autonom vollverzögert, und reicht über eine kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung bis zum Parkassistenten, der dem Fahrer in Quer- und Längsparklücken die Lenkarbeit abnimmt. Wenn nötig, steuert das System sogar in mehreren Zügen. Die herkömmliche Einparkhilfe lässt sich alternativ um eine Rückfahrkamera erweitern.

Der „Audi Side Assist“ überwacht darüber hinaus den Bereich hinter dem Fahrzeug und hilft beim sicheren Spurwechsel, was sich besonders im hitzigen Stadtverkehr als hilfreich erweist und zur Sicherheit beiträgt. Derweil erleichtert der „Audi Active Lane Assist“ das Halten der Spur, indem das System gegebenenfalls die Lenkung leicht korrigiert. Dabei lässt sich wählen, ob das System kontinuierlich oder erst kurz vor Überfahren der Spurmarkierung zur Unterstützung eingreifen soll. Der kamerabasierte „Audi Active Lane Assist“ greift ein, wenn der Fahrer den Blinker nicht setzt und lässt sich auch deaktivieren.

Fazit:

Der Audi S3 erweist sich als echter Kraftsportler, der seine Power bestens auf die Straße bringt. Die mächtige Entfaltung der Kraft über ein breites Drehzahlband beeindruckt und sorgt zusammen mit der Agilität beim Kurvenräubern für puren Fahrspaß, zu dem ebenfalls die blitzschnell schaltende „S tronic“ beiträgt. Doch das Schönste: Der Audi S3 tritt optisch eher dezent auf - ein echter Wolf im Schafspelz, der schnell unterschätzt wird und seinen Gegnern dann eine Lektion erteilen darf.

Zu einem Einstiegspreis von 38.900 Euro stellt der 300 PS starke Audi S3 mit Handschaltung (S tronic ab 40.800 Euro) allerdings kein Schnäppchen dar. Doch ein Mercedes-Benz A 45 AMG mit Allradantrieb und 360 PS, der mit 4,6 Sekunden nur 0,2 Sekunden schneller auf Tempo 100 spurtet als der Audi S3 S tronic, steht erst ab 49.682,50 Euro in der Preisliste. Der allradangetriebene BMW M135i XDrive kommt auf 320 PS und benötigt 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, kostet jedoch mindestens 44.000 Euro.


Technische Daten Audi S3 S tronic 2.0 TFSI quattro:

Antriebsart: Allradantrieb | Hubraum: 1.984 cm³ | Leistung: 221 kW/300 PS | Drehmoment: 380 Nm bei 1.800-5.000 U/min | Vmax: 250 km/h (elektronisch abgeregelt) | Beschleunigung 0-100 km/h: 4,8 Sekunden | Durchschnittsverbrauch: 6,9 l/100 km | CO2-Emission g/km: 159 | Preis: ab 40.800 EUR

Lesen Sie hier weiter:

Seite 3 von 3 1 2 3

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-Testberichte

Der neue Skoda Octavia Combi entpuppte sich als echtes Raumwunder.

Skoda Octavia III Combi Test: Der übertrifft sogar …

So groß war zuvor noch kein Skoda Octavia Combi zuvor, der sich dazu mit einem zeitlos-eleganten Design schick in Schale warf. Dabei verzichtet der Octavia auf dekorativen Schnickschnack und besticht durch …

Mit purem Fahrspaß bringt der Audi R8 V10 plus das Blut zum Kochen.

Audi R8 V10 plus Test: Die ganze Wahrheit

Mit gezielten Materialeinsparungen in Form leichter Carbon-Elemente zeigt der Audi R8 V10 plus nach außen seine Leichtigkeit. Der Audi R8 V10 plus S tronic wiegt leer nur 1.570 Kilogramm. Das herkömmliche …

Der Audi R8 e-tron bietet ein immens hohes Spaßpotential beim Kurvenräubern.

Audi R8 e-tron Test: Unter Hochspannung im Elektro-Drift

Ich soll den Audi R8 e-tron richtig erleben und erhalte nach einer Einführung das Go, meinen dynamischen Vorlieben auf einem Handlingkurs mit schnellen Geraden, langgezogenen Kurven und engen Kehren freien …

Sportlich, vielseitig und funktional zeigt sich der kraftvolle Audi A3 Sportback 2.0 TDI quattro.

Audi A3 Sportback 2.0 TDI quattro Test: Der Schuss …

Die nackten Zahlen des stärksten Diesel-Aggregates der A3-Baureihe vorweg: Der 2.0 TDI bietet neben 184 PS Leistung ein maximales Drehmoment von 380 Nm , das von 1.750 bis 3.000 U/min anliegt. In …

Die Gefühlausbrüche beginnen mit dem beherzten Druck auf das Gaspedal.

Audi SQ5 TDI Test: So brutal kann Diesel-Power sein

Freunde starker Power-Diesel dürften begeistert sein: Das neue Topmodell der Q5-Baureihe sieht nicht nur dynamisch aus, denn der von zwei Turbos aufgeladene 3.0-Liter-V6-Diesel mit 313 PS und 650 Nm sorgt …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo