BMW M5 Touring: Lastesel? Nein, Rennpferd!

, 28.08.2007


Darauf haben leistungshungrige Familienväter gewartet: Den BMW M5 gibt es jetzt auch als Touring. Ein erster Fahrbericht des einzig wahren ,,Kombinations-KRAFT-Wagens".

Eigentlich sieht er ja ganz brav aus, der neue BMW M5 Touring. Okay, die riesigen Lufteinlässe der Frontschürze, die an die geblähten Nüstern eines Rennpferdes erinnern, lassen erahnen, dass hier kein normaler 5er zur Ausfahrt bereitsteht. In der Seitenansicht weisen Details wie stärker ausgeformte Seitenschweller, exklusive Außenspiegel, filigran gestylte 19-Zöller und die typischen Kiemen mit M-Logo auf die Potenz des Sportkombis hin. Wirklich offensichtlich wird es aber am Heck: Hier ragen gleich vier Auspuff-Endrohre aus der markanten Heckschürze heraus. Auch die ersten gefahrenen Meter lassen nur wenig vom (Gewalt-)Potential des V10-Motors erahnen. Die Lenkung verlangt nur einen zarten Griff, das Triebwerk grummelt dezent vor sich hin, sogar das Fahrwerk schluckt Stöße recht gelassen.

[strong]Erst Gentleman, dann knallhart[/strong]

Die Rolle des Gentleman hat der M5 Touring also im Repertoire. Doch kann er auch den Knallharten raushängen lassen? Keine Sorge, er kann - und wie! Wir wollen allen Hengsten Auslauf gewähren und aktivieren per Druck auf die ,,Power"-Taste 107 Zusatz-PS (507 statt 400). Den Tritt auf´s Gaspedal setzt der M5 ohne Verzögerung in Vortrieb um - bei Bedarf und mit aktivierter ,,Launch Control" geht es in 4,8 Sekunden von Null auf Hundert. Untermalt von einer heiser brüllenden Klangkulisse jubelt die Drehzahlmessernadel dem Limit entgegen, das bei optimalen Temperaturen erst bei 8.200 Umdrehungen erreicht wird. Kein Zweifel: Wenn ein Triebwerk das Prädikat ,,Rennmotor im Straßenauto" verdient hat, dann dieser jeden 8.000er-Drehzahlgipfel stürmende Zehnzylinder. Der Bayer tobt auch dank seiner variablen Differenzialsperre so vehement dem Horizont entgegen, dass sich auf einen Schlag die Hälfte des Leergewichts von knapp 1,9 Tonnen verabschiedet zu haben scheint.

Ein Eindruck, der sich in den ersten Kurven verfestigt. Haben BMWs Ingenieure etwa alle gültigen physikalischen Gesetze außer Kraft gesetzt? Wie ein Go-Kart wirft man den stattlichen Kombi von Kehre zu Kehre, erreicht dabei Geschwindigkeiten, die so manchen Sportwagenfahrer vor Neid erblassen lassen. Trotzdem macht der M5 Touring fast nie den Eindruck, in naher Zukunft in den Grenzbereich vorzustoßen. Im Gegenteil: Je sportlicher man unterwegs ist, umso wohler fühlt man sich im M5. Mit der Lenkung, die bei höheren Geschwindigkeiten schwergängiger, dafür aber umso direkter agiert, lassen sich die Scheitelpunkte äußerst präzise anvisieren - ein Traum für jeden sportlich ambitionierten Fahrer. Ebenso das mit EDC (,,Elektronische Dämpfer Control") ausgerüstete Vollalumiunium-Fahrwerk mit hinterer Luftfederung, das die Stoßdämpfer in schnell gefahrenen Kurven automatisch verhärtet. Das EDC lässt sich zudem mittels iDrive je nach Gusto konfigurieren und bietet die drei voreingestellten Stufen ,,einigermaßen komfortabel", ,,ziemlich straff" und ,,knochenhart".

[strong]Perfekt austrainierter Zehnzylinder[/strong]

Doch erstmal genug der Kurvenhatz. Wir biegen ab Richtung Autobahn, wo der M5 Touring seine Fähigkeiten als Reiseleiter beweisen soll. Auch hier zeigt der Fünfliter-V10, dass BMW im hauseigenen Fitnessstudio namens ,,M GmbH" jede Muskelgruppe perfekt austrainiert hat. Egal ob beim Zwischenspurt aus niedrigen Drehzahlregionen oder beim Highspeed-Kilometerfressen im hohen Geschwindigkeits- und Drehzahlbereich: Das Triebwerk hat Power! Überall! Jederzeit! So reist es sich zwar nicht besonders entspannt, aber sauschnell. Zumal unserem Testwagen laut Tacho nicht schon bei 250 km/h, sondern erst bei 274 Sachen die Puste ausgegangen ist.

Mit dem wohligen Gefühl ist es aber vorbei, wenn sich der Blick auf den Durchschnittsverbrauch richtet. Nach unserer Knallgas-Tour zeigt der Bordcomputer 19 Liter an, die von BMW versprochenen 15 Liter erreicht der M5 Touring vielleicht im Standgas. Die Wahrheit für den Alltagsbetrieb dürfte irgendwo dazwischen liegen. Auch das SMG-Getriebe muss sich Kritik gefallen lassen. Positiv: Bei heftiger Gangart beeindrucken die rekordverdächtig schnellen Gangwechsel. Mit Vehemenz prügelt das sequenzielle Siebengang- Getriebe die nächste Fahrstufe ein und untermalt das Herunterschalten stets mit einem Stoß Zwischengas. Negativ: Will man es jedoch ruhiger angehen lassen, nerven die heftigen Schaltrucke. Wir würden uns als Alternative ein manuelles Sechsgang-Getriebe wünschen. Das bietet BMW für den M5 unverständlicherweise bisher nur auf dem amerikanischen Markt an.

[strong]Dezente Hinweise im Innenraum[/strong]

Im Innenraum ist der M5 Touring mehr Kombi als Sportwagen. Neben Metall-Applikationen an Cockpit und Mittelkonsole weisen einige Details auf den Sonderstatus dieses 5er Tourings hin: Einstiegsleisten mit M-Logo, Sportlenkrad mit Schaltpaddeln, tiefen Daumenmulden und M-Emblem sowie die etwas stärker konturierten Sportsitze mit Lehnenbreitenverstellung. Hinzu kommen die ,,Power"-, ,,DSC"-, ,,EDC"- und ,,Drivelogic"-Tasten neben dem SMG-Wählhebel. Ansonsten halten jene Features Einzug in den M5-Innenraum, die auch die normalen 5er beim jüngsten Facelift spendiert bekommen haben. Darunter auch das iDrive mit acht frei programmierbaren Favoritentasten. Auch die Platzverhältnisse stimmen mit denen der schwächeren Brüder überein. Inklusive des zwischen 500 und 1.650 Liter großen Kofferraums, in dem die Fracht als Expresslieferung transportiert wird.

Entsprechend üppig fällt der von BMW verlangte Expresszuschlag aus. Der Grundpreis von 94.100 Euro liegt exakt 2.500 Euro über dem der Limousine und knapp 30.000 Euro über dem des 367 PS starken 550i Touring. Über die horrenden Sprit- und Versicherungskosten (KH/VK/TK: 21/31/30) sollten sich nur diejenigen Gedanken machen, die es sich auch wirklich leisten können - alle anderen würden sich mit Grausen abwenden! Zumal der M5 Touring - typisch BMW - dann noch nicht mal voll ausgestattet ist: Annehmlichkeiten wie 19-Zoll-Felgen, Vollleder- ausstattung, Navigationssystem, Einparkhilfe oder das Durchladesystem mit Skisack und Kofferraum-Steckdose kosten extra. Dafür nennt man aber einen reinrassigen Sportwagen im Kombi-Kleid sein Eigen, mit dem BMW den Begriff ,,Kombinations-KRAFT-Wagen" völlig neu definiert hat.

[strong]Technische Daten (Werksangaben):[/strong]

Leistung: 373 kW (507 PS) / 7.750/min
Max. Drehmoment: 520 Nm / 6.100/min
Beschleunigung 0 - 100 km/h: 4,8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (elektronisch abgeregelt)
Verbrauch: 15 l / 100 km
CO2-Ausstoß: 361 g/km
Grundpreis: 94.100 Euro

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-Testberichte

BMW M3: Sag zum Abschied leise Servus

Eine Ära geht zu Ende: Nach 15 Jahren hat BMWs formidabler Reihensechszylinder als Antriebsquelle des M3 ausgedient. 1992 mit Erscheinen des M3 E36 eingeführt, kommt im sportlichsten aller 3er BMWs bald ein …

Der neue BMW X5

[strong]Vorreiterfunktion[/strong] Griechenland: Wiege der europäischen Zivilisation. Politik, Philosophie, Wissenschaft - vor zweieinhalb Jahrtausenden das fortschrittlichste Land Europas. Vielleicht kein …

BMW 120d: Der 1er beim Hütchenspiel

München, Mitte Juli: Der Sommer hat doch noch den Weg in die bayerische Metropole gefunden und zeigt sich von seiner heißen Seite. Es ist früher Nachmittag - die richtige Zeit also, um am Pool zu liegen und …

BMW 120d - unser neuer Dauertester

Mit Heckantrieb, agilem Fahrwerk und starken Motoren ist der 1er BMW der Dynamiker in der Kompaktklasse. Was liegt also näher für uns Kurvenjäger von http://www.motorvision.de, ein Exemplar der …

Dauertest-Abschluss BMW X3 3.0d

Der erste Weg eines Dauertesters führt wie immer zum ADAC zur Leistungsmessung. Das Ergebnis zeigt, dass unser X3 sehr gut im Futter steht. 167,5 kW (228 PS), also 7,5 kW (10 PS) mehr als die Werksangabe, …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo