Mercedes-Benz A-Klasse Cabrio: Flachmann kommt auch noch offen

, 09.03.2013

Mit der neuen A-Klasse gibt Mercedes-Benz so richtig Gas in Sachen Modellvielfalt. Nicht genug, dass der Baby-Benz in seiner dritten Generation flacher denn je ist und erstmals eher jüngere Zielgruppen anspricht. Jetzt wurde bekannt, dass wahrscheinlich 2016 ein A-Klasse Cabrio erhältlich sein soll. Legt man typische Aufpreise für Frischluftvarianten zugrunde, dann dürfte die offene A-Klasse kaum für unter 30.000 Euro zu haben sein. Das aktuelle Basismodell, der viertürige A 180 mit 122 PS (90 kW) kostet 23.979 Euro.

Wer unsere Illustration vom künftigen Mercedes-Benz A-Klasse Cabrio sieht, wird dem Open-Air-Kompakten im Premium-Segment allerhand zutrauen. Er vereint elegant das derzeit typische Mercedes-Design samt fließenden Linien und Formen mit der charakteristischen Silhouette eines Cabriolets. Auf unserem Bild lässt sich deutlich erkennen, dass es sich um ein viersitziges Frischluft-Mobil handelt.

Ein zierliches Windschott zwischen den beiden hinteren Kopfstützen soll dafür sorgen, dass den Hinterbänklern keine allzu steife Brise um die Nacken weht. Außerdem verrät die gesamte Linienführung, dass das A-Klasse Cabrio mit einem klassischen Stoffverdeck kommen dürfte und nicht etwa in bester SLK-Manier mit einem Klappdach.

Angepeilter Rivale seitens der Maßen dürfte das 4,34 Meter lange VW Golf Cabrio sein (A-Klasse 4,29 Meter), wenngleich hier eine preisliche Lücke klaffen wird. Mit dem nur 105 PS (77 kW) starken 1.2 TSI-Motor ist der offene Golf derzeit bereits ab 23.900 Euro zu haben. Vergleichbar mit der Einstiegsmotorisierung der A-Klasse ist hingegen der 1.4 TSI mit eben jenen 122 PS (90 kW) des A 180. Kostenpunkt für diesen VW: 24.800 Euro.

Bis zur Premiere des Cabrios wird es auf Basis der A-Klasse noch andere Varianten geben, so zum Beispiel einen Zweitürer, den Kompakt-SUV namens GLA und einen CLA Shooting Brake als coupéhaften Kombi. Hilfreich bei all diesen Plänen: Die flachste A-Klasse aller Zeiten startete äußerst erfolgreich in ihren Modellzyklus und übertraf alle Erwartungen an den Verkaufsstart. (Ralf Schütze)

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Zukunft-Artikel

Mercedes-Benz SL-Klasse 2012: Modernste Technik mit Retro-Touch

Mercedes-Benz SL-Klasse 2012: Modernste Technik mit …

Im Frühjahr 2012 kommt der neue Mercedes SL auf den Markt. Die nunmehr 7. Generation des Roadsters besitzt ein faltbares Hardtop, genau genommen das „Magic Sky Control“-Glasdachelement vom künftigen Mercedes …

Mercedes A-Klasse Cabrio: Frischer Wind in der Premium-Kompaktklasse

Mercedes A-Klasse Cabrio: Frischer Wind in der …

Mit dem Konzeptwandel der nächsten A-Klasse tritt das Kompaktmodell voraussichtlich im Jahre 2014 erstmalig auch als Cabrio an, um gegen die offenen Konkurrenten von Audi A3 und BMW 1er den Markt zu beleben. …

Mercedes-Benz CLS 2010: Das viertürige Coupé kommt in neuer Fassung

Mercedes-Benz CLS 2010: Das viertürige Coupé kommt …

Der neue Mercedes-Benz CLS-Klasse soll Ende 2010 kommen. Die nächste Generation des viertürigen Coupés basiert auf der neuen Mercedes-Benz E-Klasse. Es ist zu erwarten, dass der neue CLS das Assistenz-System …

Mercedes SLS AMG Roadster: Der offene Supersportwagen kommt 2011

Mercedes SLS AMG Roadster: Der offene …

Schon Ende 2010 will Mercedes-Benz die offene Version des neuen SLS AMG offiziell enthüllen und 2011 auf den Markt bringen. Das markante Design fasziniert durch seine leidenschaftliche Sportlichkeit und …

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake: Luxuriöse Synthese aus Coupé und Kombi

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake: Luxuriöse Synthese …

Auf Basis der nächsten Generation des Mercedes-Benz CLS soll es einen Shooting Brake (Coupé mit Steilheck) geben. Da mit dem Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell bereits ein viertüriger Kombi erhältlich ist, wird …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der Allzweckwaffe
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo