Opel Insignia OPC

, 02.05.2008

Ende 2009 soll der Opel Insignia OPC erscheinen. Für den Vortrieb des Topmodells der Insignia-Baureihe dürfte ein 3,0 Liter großer V6-Motor mit über 300 PS sorgen. Im Gespräch sind möglicherweise sogar 370 PS und Direkteinspritzung. Um die Kraft sicher auf die Straße zu bringen, gibt es einen Allradantrieb. Darüber hinaus will Opel ein intelligentes Lichtverteilungssystem verbauen.

8 Kommentare > Kommentar schreiben

02.12.2008

[quote]Nur realistisch gesehen gibts halt momentan wenig Chancen für Opel. Da kann man noch so tolle Autos bauen, das Image zählt. Schau dir doch mal den Vectra C Caravan an. Massenhaft Platz, gute Technik und ein guter Preis. Und? Auf welchem Platz steht der Vectra in der Zulassungsstatistik?[/quote] Man muss nur eben zugeben, dass der Vectra C im Gegensatz zum Insignia ziemlich besch...;) aussieht. Ich denke die Leute, die heutzutage ein Auto kaufen müssen, schauen nicht mehr so viel aufs Image (vor allem nicht bei so einem tollen Auto), sondern viel mehr aufs Preis-Leistungsverhältnis und die Unterhaltskosten des Wagens. Also ich würde den Insignia beim Autokauf auf jeden Fall all seinen Konkurrenten a la 5er, E-Klasse und A6 voranstellen. Übrigens sind nicht alle BMW, Audi, MB, ...-Fahrer auch Eigentümer derselben. Ein Großteil der in Deutschland gefahrenen "Premiummarken"-Autos sind Geschäftswagen.

30.07.2008

[quote=DoubleJ;53872]Wo wird der wohl preislich liegen - ähnlich wie der Vectra C OPC?[/quote] Wenn man sich die Preise des aktuellen Topmodells anschaut (260PS 2,8T), dann wird der OPC wohl über der 40.000-er Grenze liegen, die 260PS Version gibts ja mit Handschalter um ca. 37.500, mit Automatik bei um etwa 39.500. So gesehen sind die Preise mit der momentanen OPC Version (ca. 40.900) auf Augenhöhe, stellt sich nur die Frage, wieviel PS Opel dem Insignia OPC dann wirklich spendiert. Dank dem nun vorhandenen Allradantrieb kann man die 300PS ja auch deutlich überschreiten ohne mit der Traktion zu kämpfen so wie beim Vectra OPC. Ebenso stellt sich die Frage nach dem passenden Getriebe, die momentan eingesetzten haben ja scheinbar immer noch maximal 400Nm, wenn da Motoren mit >2,8l und Aufladung drankommen wirds wohl etwas knapp. Für den OPC wären dann optisch 21 oder sogar 22 Zoll Alus angebracht.

08.07.2008

Wo wird der wohl preislich liegen - ähnlich wie der Vectra C OPC?

04.05.2008

Leider hab ich gerade wieder mal Probleme mit den Zitaten, weshalb ich das mal so gelöst habe. Also nicht wundern. >Zu den meisten Modellen. Vectra, Astra, Corsa, Zafira, Meriva. Fehlt noch der Agila (bei dems auch unsinnig wäre) und beim Antara und GT ist ne OPC-Variante noch nicht abgesegnet. Daß die Kunden dafür ausbleiben ist ja auch nicht gesagt. Wenn man nur die Baureihen als ganzes sieht, dann gibts wirklich in jeder ein OPC Modell. Aber es gibt mehr Modelle als Modellreihen. So gesehen fehlt in meinen Augen ein Astra TT und Caravan OPC Modell. Außerdem ein Tigra TT OPC. Solche Modelle würden sich verkaufen, da stimme ich dir zu. Weil die spielen in ganz anderen Klassen. Klassen, in denen Hersteller vom gleichen Format wie Opel "spielen". >Ich denk mal, wenn der Insignia ein gutes Auto ist wird er seine Käufer finden. Nicht jeder will unbedingt seinen Nachbar beeindrucken... Nicht jeder, aber sehr viele. Und genau das ist das Problem. >Volkswagen hat da imho ein ganz anderes Problem: 1. keine History 2. Sieht der Pheaton dem Passat viel zu ähnlich Tja, aber die Probleme sind nicht so groß wie das von Opel. VW verkaufen sich. Egal wie spät diese Firma in eine Fahrzeugklasse einsteigt, das Modell wird ein Erfolg. Vom Pheaton mal abgesehen. Denn der spielt in einer Klasse, in die VW nicht gehört. Dafür gibts Audi. >Der Blitz würde mich aber sowas von gar nicht stören, wenn ich weiss ich hab ein tolles Auto das MIR gefällt und nicht dem NACHBARN! Das siehst du so und das seh ich auch so. Aber es gibt sehr viele Menschen, die das nicht so sehen. >Nix für Ungut, aber wir sollten versuchen hier Autos objektiv zu bewerten und nicht von vornherein als Ladenhüter abtun zwecks fehlendem Image. Image baut man sich durch tolle Autos auf und ich hoffe für Opel dass der Insignia ein tolles Auto wird da Opel einfach eine sympathische Marke ist. Genau das hoffe ich auch. Wenn du dir mal mein Profil anguckst, dann wirst du unter "Eigene Fahrzeuge" deutlich sehen, dass ich eine Verbindung zur Marke habe. Nur realistisch gesehen gibts halt momentan wenig Chancen für Opel. Da kann man noch so tolle Autos bauen, das Image zählt. Schau dir doch mal den Vectra C Caravan an. Massenhaft Platz, gute Technik und ein guter Preis. Und? Auf welchem Platz steht der Vectra in der Zulassungsstatistik?

04.05.2008

[QUOTE=Aston Martin;50939]Zu jedem Modell? Soweit ich das sehe, gibt es genug Modelle, die keine OPC-Variante haben. Und meiner Meinung nach ist eine OPC-Variante des Insignia vollkommen überflüssig. Alleine wegen den wahrscheinlich ausbleibenden Kunden[/quote] Zu den meisten Modellen. Vectra, Astra, Corsa, Zafira, Meriva. Fehlt noch der Agila (bei dems auch unsinnig wäre) und beim Antara und GT ist ne OPC-Variante noch nicht abgesegnet. Daß die Kunden dafür ausbleiben ist ja auch nicht gesagt. Kommt darauf an, wie er letztendlich wirklich aussieht und wie er motorisiert ist. War ja beim Zafira auch so. Da war Opel ja selbst auch sehr kritisch was die OPC-Verkäufe betrifft und hat demzufolge die erwarteten Verkaufszahlen extrem niedrig gesteckt. Im nachhinein hatten sie 3 mal soviel verkauft wie geplant. [QUOTE=Aston Martin;50939]Vom Design ist er keinesfalls unterlegen, aber ich meine etwas wesentlich entscheidenderes, das Image. Und da kann Opel noch so viele Fahrzeuge wie den Insignia bringen, das Image wird sich nie ändern.[/quote] Ich denk mal, wenn der Insignia ein gutes Auto ist wird er seine Käufer finden. Nicht jeder will unbedingt seinen Nachbar beeindrucken... [QUOTE=Aston Martin;50939]Der Insignia ist auch nicht wirklich klar definiert. Ist er jetzt wirklich der Vectra Nachfolger, oder soll die Tradition des Omega weiter geführt werden? Wenn letzteres zutrifft, dann gute Nacht Opel. In der Klasse kaufen die Leute andere Marken. Da hat Opel das gleiche Problem wie VW. Da helfen dann auch keine hohen Ps-Zahlen.[/quote] Da der Insignia den Vectra um etwa 20cm in der Länge überragt und damit nur ein paar cm kürzer als eine E-Klasse ist sehe ich ihn rein größenmässig als Omega-Nachfolger. Offiziell ist es aber der Vectra-Nachfolger. Und selbst wenn es ein offizieller Omega-Nachfolger wäre warum dann gute Nacht. Ich hab den Insignia noch nicht gesehen bzw. gefahren also kann ich es auch noch nicht beurteilen. Volkswagen hat da imho ein ganz anderes Problem: 1. keine History 2. Sieht der Pheaton dem Passat viel zu ähnlich [QUOTE=Aston Martin;50939]Vorrausgesetz vorne würde kein Blitz im Kühler stehen (siehe Image).[/QUOTE] Der Blitz würde mich aber sowas von gar nicht stören, wenn ich weiss ich hab ein tolles Auto das MIR gefällt und nicht dem NACHBARN! Wenn das nämlich so wäre hätte ich mir auch keinen 607 gekauft sondern einen 5er, E-Klasse oder A6. Die Karren können zwar allsamt nix besser ausser mehr kosten aber die Bekanntschaft wäre ungemein beindruckt (zwecks dem Image). Ich hoffe aber dass ich rechtzeitig bemerke wenn sich sowas anbahnt und mich in die Obhut eines Psychaters meines Vertrauens begebe bevor ich nen Mercedes fahre um irgendjemanden zu beeindrucken obwohl mir ja der Peugeot viel mehr zusagt... Nix für Ungut, aber wir sollten versuchen hier Autos objektiv zu bewerten und nicht von vornherein als Ladenhüter abtun zwecks fehlendem Image. Image baut man sich durch tolle Autos auf und ich hoffe für Opel dass der Insignia ein tolles Auto wird da Opel einfach eine sympathische Marke ist.

04.05.2008

[QUOTE]Es gehört nun mal zur Politik von Opel, zu jedem Modell eine OPC-Variante herauszubringen, die noch sportlicher als das Serienpedant daherkommt[/QUOTE] Zu jedem Modell? Soweit ich das sehe, gibt es genug Modelle, die keine OPC-Variante haben. Und meiner Meinung nach ist eine OPC-Variante des Insignia vollkommen überflüssig. Alleine wegen den wahrscheinlich ausbleibenden Kunden [QUOTE]Ich habe ja den Insignia noch nicht live gesehen und werde vor November vermutlich auch nicht dazu kommen, aber von den Bildern her, die ich bisher gesehen habe, würde ich ihn nicht unbedingt den selbsternannten Premiummarken unterlegen sehen. Auf der anderen Seite: wenn du gegen BMW, Audi, Benz etc. bestehen willst dann nicht unbedingt über den Preis, sondern eben über die PS-Klasse.[/QUOTE] Vom Design ist er keinesfalls unterlegen, aber ich meine etwas wesentlich entscheidenderes, das Image. Und da kann Opel noch so viele Fahrzeuge wie den Insignia bringen, das Image wird sich nie ändern. Der Insignia ist auch nicht wirklich klar definiert. Ist er jetzt wirklich der Vectra Nachfolger, oder soll die Tradition des Omega weiter geführt werden? Wenn letzteres zutrifft, dann gute Nacht Opel. In der Klasse kaufen die Leute andere Marken. Da hat Opel das gleiche Problem wie VW. Da helfen dann auch keine hohen Ps-Zahlen. [QUOTE]Halte ich nicht für die richtige Entscheidung. In Zeiten anhaltender CO²-Diskussionen, ständig steigender Spritpreise etc. ist ein über 400 PS starker 6.0 Liter-V8 eher Contraproduktiv für das Unternehmen.[/QUOTE] Aber zu einem guten Preis würde der sich wohl besser verkaufen als der OPC. Vorrausgesetz vorne würde kein Blitz im Kühler stehen (siehe Image).

04.05.2008

[QUOTE=Aston Martin;50914]Was will man am Insignia noch groß verändern? Der sieht doch schon so sehr sportlich aus. Da kann man sich die Corsa OPC ähnliche Schürze sparen.[/quote] Es gehört nun mal zur Politik von Opel, zu jedem Modell eine OPC-Variante herauszubringen, die noch sportlicher als das Serienpedant daherkommt. [QUOTE=Aston Martin;50914]Außerdem stellt sich mir dir Frage, wer einen 370PS Opel kaufen soll. Den muss man dann schon über den Preis verkaufen. in der PS-Klasse sind wohl eher Prämiumfahrzeuge gefragt. [/quote] Ich habe ja den Insignia noch nicht live gesehen und werde vor November vermutlich auch nicht dazu kommen, aber von den Bildern her, die ich bisher gesehen habe, würde ich ihn nicht unbedingt den selbsternannten Premiummarken unterlegen sehen. Auf der anderen Seite: wenn du gegen BMW, Audi, Benz etc. bestehen willst dann nicht unbedingt über den Preis, sondern eben über die PS-Klasse. [QUOTE=Aston Martin;50914]Meine Empfehlung an Opel: Spart euch den Insignia OPC und holt dafür endlich den Vauxhall VXR8 nach Deutschland![/QUOTE] Halte ich nicht für die richtige Entscheidung. In Zeiten anhaltender CO²-Diskussionen, ständig steigender Spritpreise etc. ist ein über 400 PS starker 6.0 Liter-V8 eher Contraproduktiv für das Unternehmen. Gruß

03.05.2008

Was will man am Insignia noch groß verändern? Der sieht doch schon so sehr sportlich aus. Da kann man sich die Corsa OPC ähnliche Schürze sparen. Außerdem stellt sich mir dir Frage, wer einen 370PS Opel kaufen soll. Den muss man dann schon über den Preis verkaufen. in der PS-Klasse sind wohl eher Prämiumfahrzeuge gefragt. Meine Empfehlung an Opel: Spart euch den Insignia OPC und holt dafür endlich den Vauxhall VXR8 nach Deutschland!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Zukunft-Artikel

Opel Insignia Caravan

Opel Insignia Caravan

Im November 2008 rollt der neue Opel Insignia als Nachfolger des Vectras zu den Händlern, im Jahre 2009 folgt die Kombi-Variante „Caravan“. Der Opel Insignia Caravan wird sich auch optisch vom Vorgänger …

Opel Calibra

Opel Calibra

Die Coupé-Legende von Opel in den 1990er-Jahren stellte der Calibra dar. Im Jahre 2009 wird der Calibra sein Comeback feiern. Das GTC Concept von Opel gab bereits einen ersten Ausblick auf den anvisierten …

Opel Corsa TwinTop

Opel Corsa TwinTop

Der Opel Tigra TwinTop wird nicht eingestellt. Die mangelnde Nachfrage soll allerdings der viersitzige Corsa TwinTop mit Klappdach als Konkurrent zum Peugeot 207 CC stillen.

Opel Agila OPC

Opel Agila OPC

Die zweite Generation des Opel Agila feiert ihre Weltpremiere im September 2007 auf der IAA in Frankfurt und kommt im Frühjahr 2008 in den Handel. Auch von Opels Kleinstem könnte zukünftig eine …

Opel Insignia

Opel Insignia

Der Nachfolger des Vectras wird Insignia heißen. Optisch sind an der Front die Linien des neuen Astras, Antaras sowie der im März 2007 präsentieren GTC-Studie unverkennbar. Neben den Vierzylindern dürfte es …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo