Boxentafeln "light": Wie geheime Codes verhindert werden

, 30.06.2017

Um Zielvorgaben für Rundenzeiten zu verhindern, geht der DMSB nun einen konsequenten Weg: Boxentafel darf nur zuvor klar definierte Symbole aufweisen

Vor dem Hintergrund der Erfahrungen aus Budapest schlägt der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) bei der Verhinderung eines Zielzeitfahrens nun einen äußerst konsequenten Weg ein. Wie von 'Motorsport-Total.com' bereits am Freitagmorgen exklusiv berichtet, wird die Kommunikation zwischen Teams und Fahrern ab dem aktuellen Rennwochenende am Norisring weiter eingeschränkt. Um neue Geheimcodes zu verhindern, hat der DMSB nun eine klare Ansage gemacht.

Die Teams dürfen ihren Piloten auf der Boxentafel nur noch mit einzelnen und eindeutig beim DMSB hinterlegten Buchstaben, Zahlen oder Symbolen die wichtigen Hinweise weitergeben. Ab sofort sind sogar Runden-Countdowns vor einem geplanten Boxenstopp ("L-3", "L-2", "L-1") und Positionsangaben auf dem Board verboten. Das Team darf dem jeweiligen Piloten nur noch ein Signal geben: nächste Runde zum Boxenstopp!

Damit jegliche Geheimsprache auf den Tafeln unterbunden wird, müssen die Hersteller bis zum morgigen Samstag ein Foto beim DMSB hinterlegen. Diese Aufnahme soll zeigen, wie genau die Boxentafel bei der Aufforderung zum Stopp aussehen wird. Ob per Pfeil, "BOX", "PIT" oder ähnlichen Hinweisen, ist erst einmal egal. Wichtig ist, dass im Rennen keine Veränderungen bezüglich Form, Farbe und Darstellung erkennbar sind, denn dies könnte als Geheimcode gewertet werden.

Hintergrund dieser Neuerungen, die Rennleiter Sven Stoppe in der Fahrerbesprechung kommuniziert und entsprechend verschriftlicht hat, sind die teils absurden Rundenzeiten aus den beiden Budapest-Rennen. Mehreren Piloten wurden Zielvorgaben gemacht, um den Schnitt der 28 schnellsten Runden eines Fahrzeuges nicht zu schnell werden zu lassen. Auf Grundlage dieses Durchschnitts aller sechs Fahrzeuge einer Marke wird das Performance-Gewicht nach der jüngsten Regeländerung vergeben.

Um ein solches Zielzeitfahren zu verhindern, hatten die drei Hersteller Audi, BMW und Mercedes vor dem Norisring-Wochenende eine erneute Neuformulierung der Regeln gewünscht. Doch da spielten die Verantwortlichen nicht mit. In einem Meeting entschieden sich DMSB-Präsident Hans-Joachim Stuck, Generalsekretär Christian Schacht, ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk und DMSB-Präsidiumsmitglied Gerd Ensser gegen einen solchen Schritt.

Die von Rennleiter Sven Stoppe kommunizierten Neuerungen in der Handhabung von Funk und Boxentafeln gelten nicht nur für die beiden bevorstehenden Rennen auf dem Norisring, sondern auch für alle weiteren folgenden Veranstaltungen. Der Funk darf ohnehin nur in Safety-Car-Phasen und bei Boxenstopps verwendet werden. Bei besonderen Gefahrensituationen sind Ausnahmen möglich. Etwaige Strafen oder Ansagen der Rennleitung während des Wettbewerbs werden über einen gesonderten Funkkanal oder über eine Datenleitung zum Dashboard des jeweiligen Autos bewerkstelligt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Die DTM auf dem Norisring im Livestream bei 'Motorsport-Total.com' verfolgen

Livestream DTM Norisring: Hier alles kostenlos ansehen!

Das vierte Rennwochenende der DTM-Saison 2017 steht vor der Tür: Am Wochenende ist die Tourenwagen-Serie zu Gast am Norisring in Nürnberg. Sie können nicht in der fränkischen Hauptstadt sein, wollen aber das …

Kumpels aus dem Odenwald: Sebastian Vettel und Timo Glock

Glocks Albtraum: Ein Interview mit Sebastian Vettel

Ein Unfall, ein verpatztes Rennen, ein verlorener Sieg: das Horrorszenario eines jedes Rennfahrers, sollte man meinen. Aber weit gefehlt! Für Timo Glock ist es ein Interview mit Formel-1-Weltmeister …

Wird Audi nach den Norisring-Rennen die Führung in der Meisterschaft behalten?

DTM Norisring 2017: Audi auch nach dem Heimspiel vorn?

Bäumchen wechsle dich heißt es in der DTM 2017: Audi reist als Tabellenführer in Fahrer-, Team- und Herstellerwertung zum Heimrennen an den Norisring. In Budapest vor zwei Wochen war Mercedes noch Führender …

Will bei seinem Heimrennen auf das Treppchen: Marco Wittmann

Mit Vollgas durch City: BMW fiebert Saisonhighlight entgegen

Nach dem Gastspiel in Budapest kehrt die DTM am kommenden Wochenende für die Saisonläufe sieben und acht nach Deutschland zurück. In den Straßen von Nürnberg kämpfen die BMW Teams auf dem traditionsreichen …

Hat sich seinen Wechsel zu Mercedes einfacher vorgestellt: Edoardo Mortara

Mortara: Anpassung an Mercedes "schwieriger als erwartet"

Mit der Ankündigung seines Wechsels von Audi zu Mercedes sorgte Edoardo Mortara für die Überraschung des vergangenen Winters. Nach sechs Jahren bei den Ingolstädtern war der 30-Jährige auf der Suche nach …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo