DTM-Saisonrückblick 2017: Neue Herausforderung kalte Reifen

, 24.12.2017

Verbot von Reifenheizdecken, mit kalten Reifen aus der Box und knifflige Boxenausfahrt: Die DTM-Fahrer standen 2017 vor einer neuen Herausforderung

Ein Rookie als DTM-Champion, viele - auch oft verbal - harte Duelle zwischen Fahrern und lästige Diskussionen abseits der Rennstrecken: Das war die Saison 2017. 'Motorsport-Total.com' beleuchtet in umfassenden Rückblicken noch einmal die Kernthemen des Jahres. Heute: das Verbot der Heizdecken für die Reifen. Eine der gravierendsten Änderungen vor der abgelaufenen Saison war das Verbot, die Räder zu heizen und vor dem Boxenstopp auf die optimale Betriebstemperatur vorzuwärmen.

Die DTM-Piloten mussten nach dem obligatorischen Reifenwechsel ein feines Gespür bei der Ausfahrt aus der Boxengasse haben, denn die neu aufgezogenen Pneus waren anders als in den Vorjahren noch kalt. "Das war die wohl größte Herausforderung in diesem Jahr", meint BMW-Pilot Marco Wittmann. Einige seiner Fahrerkollegen beschreiben die Situation nach dem Pitstopp wie "fahren auf Glatteis".

Besondere Vorsicht war vor allem dann geboten, wenn die Piloten um Positionen kämpften und direkt vor ihren Gegnern wieder auf die Strecke kamen. Ungewöhnliche Fahrlinien waren 2017 nach den Boxenstopps zu beobachten - häufig der Herausforderung der kalten Reifen geschuldet. Besonders heikel war es am Lausitzring. Die Ausfahrt aus der Boxengasse liegt direkt in einem engen und Kurven Streckenabschnitt. Wer nicht vorsichtig war, landete schnell neben der Strecke und verlor im schlimmsten Fall dadurch einige Positionen. "Du musst bei der Ausfahrt viel vorsichtiger sein", weiß Mercedes-Fahrer Paul di Resta, "denn ohne Reifenwärmer ist es viel schwieriger".

Back to basics

Bei den DTM-Fahrern kam das Verbot der Reifenwärmer gut an - trotz (oder gerade wegen) der neuen Herausforderung. "Es ist ein wenig 'Back to basics'", sagt Audi-Pilot Jamie Green. "Ich kann mir diese Herausforderung zum Vorteil machen, wenn ich einen besseren Job in der Box mache als andere", ergänzt der Brite. Das neue Element sorgte für zusätzliche Spannung und spektakuläre Überholmanöver in den Rennen. "Man kann nicht voraussagen, wer das Rennen gewinnen wird. Das ist cool", ist Green von der neuen Reifenregel begeistert.

Sein Landsmann Gary Paffett freut sich ebenfalls, dass der Fahrer und sein Popometer wieder mehr im Mittelpunkt des Geschehens stehen. "Das ist die beste Änderung seit Jahren!", ist der Mercedes-Mann überzeugt.

Für den neuen DTM-Champion Rene Rast war die Neuerung keine Besonderheit, denn in anderen Rennserien gibt es auch keine Reifenwärmer. "Ich kannte es bereits aus anderen Serien, in denen ich gefahren bin", so der Audi-Mann.

Die Reifenflüsterer der DTM

Doch nicht nur das Heizverbot für die Reifen sorgte für eine extra Brise Action auf der Strecke: Auch der Wegfall des Boxenstoppfensters sorgte für zusätzliche Spannung und der strategische Spielraum für die Teams war größer als in den Vorjahren. Seit Beginn der Saison 2017 war es erlaubt, bereits in der ersten Runde zum Reifenwechsel in die Box abzubiegen und durch eine aggressive Rennstrategie nach vorne zu kommen.

Dann waren die Reifenflüsterer im Feld gefragt, die Reifen so zu schonen, dass sie eine volle Renndistanz halten. DTM-Vizemeister Mattias Ekström kam häufig in den ersten Rennrunden zum Reifen wechseln in die Box und setzte auf eine aggressive Taktik - die nicht immer die richtige war. In Zandvoort kämpfte der Schwede mit stark abbauenden Rädern, die regelrecht "gekocht haben". Nur mit Mühe und Not schaffte es der Audi-Pilot ins Ziel. "Das war die beste Leistung meiner Karriere", erklärte er anschließend stolz.

Auch in der neuen Saison 2018 sind die Heizdecken für die Reifen verboten - für Spannung ist weiterhin gesorgt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Die DTM-Saison 2017 war spannend und abwechslungsreich

DTM-Saisonrückblick 2017: Tops und Flops des Jahres

Ein Rookie als DTM-Champion, viele - auch oft verbal - harte Duelle zwischen Fahrern und lästige Diskussionen abseits der Rennstrecken: Das war die Saison 2017. 'Motorsport-Total.com' beleuchtet in …

Erfolgreiches Jahr für Rene Rast: Vom Rookie zum DTM-Champion

DTM-Champion Rast: Die Meisterleistung 2017

Am 15. Oktober wurde Rene Rast zum neuen DTM-Champion 2017 gekürt. Der Audi-Pilot holte in seiner ersten vollen DTM-Saison auf Anhieb den Fahrertitel und setzte sich gegen seine erfahrenen Audi-Kollegen …

Enges Fotofinish zwischen Ekström, Wittmann und Mortara am Norisring

DTM-Saisonrückblick 2017: Alle Rennsieger der Saison

Ein Rookie als DTM-Champion, viele - auch oft verbal - harte Duelle zwischen Fahrern und lästige Diskussionen abseits der Rennstrecken: Das war die Saison 2017. 'Motorsport-Total.com' beleuchtet in …

Für Gerhard Berger steht die Suche nach einem dritten Hersteller an erster Stelle

Gerhard Berger: "Es ist ein Spagat mit den Herstellern"

Die Ankündigung des Mercedes-Ausstiegs, sinkende TV-Einschaltquoten und lange Debatten um die Performancegewichte haben die DTM-Saison 2017 für die Verantwortlichen zu einer schwierigen Aufgabe gemacht. Der …

Mattias Ekström hat die DTM-Konkurrenten fest im Blick

Ekström über DTM-Gegner: "Hatte nie bessere Konkurrenten!"

Vier Punkte fehlten Mattias Ekström zum dritten Titelgewinn in der DTM. Mit 21 Punkten Vorsprung auf den späteren Meister Rene Rast reiste "Eki" zum Finale nach Hockenheim. Am Ende waren es doch nicht genug: …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo