Chase Carey will "Gladiatoren wie Hamilton und Vettel sehen"

, 23.07.2017

Der WM-Kampf zwischen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel elektrisiert nicht nur Fans, sondern auch Formel-1-Chef Chase Carey: "Diese Antipoden brauchen wir"

Chase Carey will die Formel 1 revolutionieren - auf und abseits der Strecke. Seitdem der US-Amerikaner die Geschicke der Königsklasse übernahm, hat sich bereits einiges getan. Es weht ein frischer Wind durch das Fahrerlager. Showevents wie jenes in London und die neue Social-Media-Freiheit der Teams und Piloten bringen den Fan näher ran ans Geschehen. Genau das will Carey. Und auch über die Rennen selbst kann er sich derzeit nicht beklagen.

Das Duell Mercedes gegen Ferrari, Lewis Hamilton gegen Sebastian Vettel elektrisiert die Formel 1. In der WM steht es nach zehn gefahrenen Rennen 177:176 für Vettel. Wann war ein Kampf zwischen zwei Fahrern und vor allem zwei verschiedenen Herstellern zuletzt so spannend? Wie sehr er die Beteiligten selbst an ihre Grenzen bringt, zeigte Vettel, als er beim vieldiskutierten Rammstoß gegen Hamilton in Baku kurz die Fassung verlor.

Auch wenn der Deutsche dafür viel Kritik einstecken und sich öffentlich entschuldigen musste, um einer härteren Strafe zu entgehen, sind es genau solch emotionale Duelle, die Formel-1-Chef Carey sehen will. "Einerseits will ich, dass sie mit ihrem ganzen Herzen gegeneinander kämpfen. Ich will Gladiatoren sehen. Andererseits gibt es gewisse Regeln, an die sie sich halten müssen", erklärt der Amerikaner gegenüber 'Auto Bild motorsport'.

Carey: Gegensätze machen WM-Kampf so reizvoll

Mit Vettels Entschuldigung sei die Sache für ihn jedoch abgehakt. In dem Ferrari-Piloten und viermaligen Weltmeister sieht Carey einen wichtigen Botschafter der Formel 1. Er betont: "Es gibt keine Form, in der ein Held gegossen wird. Wir brauchen unterschiedliche Persönlichkeiten und Vettel ist einer der ganz großen Protagonisten unseres Sports. Ich finde es gut, wie er mit Herz und Seele bei der Sache ist - auch wenn er anders ist als Lewis Hamilton."

Während der Brite ein Jetset-Leben führt und dieses mit einer großen Social-Media-Gemeinde teilt, lebt Vettel mit Frau und Kindern privat zurückgezogen. Bei Instagram, Facebook und Co. sucht man den Deutschen vergebens. "Diese Antipoden brauchen wir", urteilt Carey und hat für Hamilton mindestens genauso viel Bewunderung wie für Vettel übrig: "Lewis ist mehrfacher Weltmeister. Und er kann einen Raum ausfüllen", schwärmt der Formel-1-Chef.

"Er hat einen einzigartigen Style, der viele Leute anzieht. Ich erinnere mich an eine Szene aus Barcelona, wo er mehrere Kinder auf der Haupttribüne abklatschte. Das hat er nicht für die Kameras gemacht, sondern aus eigenem Antrieb heraus. Danach habe ich ihm gleich eine SMS geschrieben, weil ich so begeistert war", sagt Carey. Hamilton sei einer der wenigen Fahrer, die er bei einem gemeinsamen Essen bereits näher kennenlernen durfte.

"Und ich war beeindruckt von seiner Nachdenklichkeit und Intelligenz. Eine großartige Persönlichkeit - und ein einzigartiger Star für die Formel 1", lobt der 62-Jährige den Mercedes-Piloten. Genauso wie seine Fans dürfte auch er Hamilton längst verziehen haben, dass dieser lieber auf Mykonos weilte, als sich beim Showrun in der Londoner Innenstadt zu zeigen. Seinen ganz persönlichen Showrun lieferte er schließlich am Sonntag in Silverstone.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Die FIA wehrt sich vehement gegen die Halo-Gegner

FIA in der Defensive: Halo "bestmögliche Lösung"

Einen Gefallen hat sich Jean Todt mit der Einführung des Halo-Systems im Alleingang allenfalls bei der Fahrergewerkschaft gemacht. Ein weltweites Entsetzen von Fans und Experten bringt den …

2018 kehrt die Formel 1 an den Hockenheimring zurück

Chase Carey will Deutschland-GP sichern und Schumi ehren

Vor gut einem Monat wurde mit Bekanntgabe des vorläufigen Formel-1-Kalenders für die Saison 2018 klar, dass die Königsklasse nach Deutschland zurückkehren wird. Am 22. Juli sollen Sebastian Vettel und Co. in …

Haben gut lachen: Kevin Magnussen und Romain Grosjean sind für 2018 gesetzt

Haas legt sich fest: Auch 2018 mit Magnussen und Grosjean

Überraschend früh im Jahr legt sich Gene Haas fest: Romain Grosjean und Kevin Magnussen werden auch kommende Saison für sein Team Formel 1 fahren. "Wir werden mit denselben Fahrern, die wir dieses Jahr im …

Sergio Marchionne heizt seiner Formel-1-Mannschaft unbarmherzig ein

Ferrari vs. Mercedes: Marchionne macht wieder Druck

Durch seinen Sieg im Grand Prix von Großbritannien 2017 hat Lewis Hamilton (Mercedes) seinen Rückstand auf den aktuell in der WM führenden Ferrari-Star Sebastian Vettel auf nur noch einen einzigen Punkt …

Das Halo-System wurde bereits 2016 von vielen Teams in einigen Varianten getestet

Einführung von Halo 2018: Fahrergewerkschaft ist zufrieden

Die Formel 1 ist unter der neuen Führung von Liberty Media und mit dem veränderten Reglement in dieser Saison offenbar auf einem guten Weg. Die Boliden sehen mit ihren breiten Hinterreifen brachialer aus, …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo