Crash mit dem Safety-Car: Wie Hamilton der Blamage entging

, 10.07.2016

Weil seine Bremsen nicht auf Temperatur kamen, wäre der Mercedes-Star um ein Haar in das Führungsfahrzeug gerauscht: "Das Ding hat einfach nicht verzögert"

Um ein Haar wäre es peinlich geworden für Lewis Hamilton: Auf dem Weg zu seinem Sieg beim Großbritannien-Grand-Prix in Silverstone am Sonntag wäre der Mercedes-Star beinahe in das Safety-Car gekracht. Als es zu Rennbeginn wegen starken Regens sechs Runden lang hinter dem Führungsfahrzeug losging, wich der Brite Bernd Mayländer in letzter Sekunde aus. Dass es so brenzlich wurde, hatte laut Hamilton mit Schwierigkeiten, die Bremsen aufzuwärmen, zu tun.

Er erklärt, wie schwierig es war, ein Formel-1-Auto bei so langsamer Fahrt funktionstüchtig zu halten: "Meine Bremsen hinten waren schon glasig und die Temperaturen waren abgesunken", so Hamilton, der seinem Renningenieur kurz zuvor verärgert per Funk gemeldet hatte, dass ihm das Tempo zu niedrig sei und der Mercedes mit gelben Lichtern einen Zahn zulegen sollte. "Ich habe versucht, sie aufzuwärmen, aber man kann sich nicht vorstellen, wie langsam das Safety-Car war."

Kurz vor der Rennfreigabe verpasste er in Copse den Bremspunkt und rauschte auf der inneren Bahn der Kurve auf das Safety-Car zu, um im letzten Moment einzulenken und eine Kollision mit einem Ausweichen auf den Randstein zu verhindern. Das Heck des Mercedes AMG GT vermied er nur knapp. "Unsere Autos sind so schnell. Hinter dem Safety-Car ist die Sicht nicht gut. Ich habe gebremst und das Ding hat einfach nicht verzögert. Fast wäre ich kollidiert, glücklicherweise nicht."

Es wäre übrigens nicht der erste Vorfall dieser Art im Rahmen eines Formel-1-Rennens gewesen. Beim Brasilien-Grand-Prix 2002 verlor Nick Heidfeld die Kontrolle über seinen Sauber und krachte an einer schlecht einsehbaren Unfallstelle in das dort ausgerückte Medical-Car, um dem Auto die gerade geöffnete Fahrertür abzufahren. Verletzt wurde in der Szene aber niemand.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Schon wieder eine Strafe: Nico Rosberg verliert Rang zwei in Silverstone

Verstoß gegen Funkverbot: Nico Rosberg verliert Rang zwei!

Doch kein Doppelerfolg für Mercedes in Silverstone: Nico Rosberg hat nachträglich eine Zehn-Sekunden-Strafe bekommen, weil sein Renningenieur ihm kurz vor Rennende per Funk eine Fahranweisung …

Ferrari spielte im verregneten Silverstone im Spitzenfeld keine Rolle

Ferrari schwer geschlagen: Vettel kritisiert …

Mit 15 Siegen ist Ferrari die erfolgreichste Marke beim Grand Prix von Großbritannien, doch seit der erfolgreichen Schumacher-Ära konnte die Scuderia nur zweimal in Silverstone gewinnen. Kimi …

Hamilton leistete sich zwar auch einen Fahrfehler, doch der Sieg ging an den Briten

Formel 1 Großbritannien 2016: Hamilton siegt vor Rosberg

Ein Regenschauer vor dem Start, eine nach dem Geschmack der meisten Fahrer wohl zu lange Safety-Car-Phase zu Beginn und zahlreiche Duelle und Ausrutscher auf dem abtrocknenden Kurs prägten den …

Glück gehabt: Nico Rosberg darf seinen zweiten Startplatz in Silverstone behalten

Freispruch: Nico Rosberg darf zweiten Startplatz behalten

Nico Rosberg darf am Sonntag vom zweiten Startplatz ins Rennen gehen. Gegen den Deutschen wurde nach dem Qualifying eine Untersuchung eingeleitet, weil er sich zu Beginn von Q1 zwischen den beiden …

Hauchdünn: Für Lewis Hamilton ging es am Ende von Q3 um alles oder nichts

Hamilton am (Track-)Limit: Silverstone-Pole in …

Bei den Buchmachern galt Lewis Hamilton vor der Qualifikation zum Großen Preis von Großbritannien als haushoher Favorit auf die Pole-Position. Letztendlich mussten die Fans des Weltmeisters am …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo