Ferrari bestätigt Kimi Räikkönen für 2016

, 19.08.2015

Kimi Räikkönen wird auch die Formel-1-Saison 2016 an der Seite von Sebastian Vettel für Ferrari bestreiten - Team hat erwartungsgemäß Option im Vertrag gezogen

Kimi Räikkönen hat endlich Klarheit, was seine sportliche Zukunft betrifft. Der Finne wird auch in der Formel-1-Saison 2016 für Ferrari ins Lenkrad greifen und damit ein zweites Jahr zusammen mit Sebastian Vettel das Stammfahrerduo bei der Scuderia aus Maranello bilden.

"Die Scuderia Ferrari gibt bekannt, dass sie ihre Vereinbarung mit Kimi Räikkönen auf technischer und rennsportlicher Seite verlängert hat. Die Fahrerpaarung in der kommenden Saison wird aus dem finnischen Fahrer und Sebastian Vettel bestehen", so der Wortlaut der äußerst kurzgefassten Pressemitteilung von Ferrari, die im Namen von Teamchef Maurizio Arrivabene verschickt wurde.

Damit setzen die "Roten" den Spekulationen um einen Neuzugang für 2016 ein Ende. Die am häufigsten genannten Namen als möglicher Räikkönen-Nachfolger ab der kommenden Saison waren Valtteri Bottas, Nico Hülkenberg, Daniel Ricciardo und Max Verstappen. Ob einem dieser Fahrer zur Saison 2017 der Sprung nach Maranello gelingen wird, bleibt abzuwarten, ist derzeit aber verständlicherweise nicht das Thema.

Dass Räikkönen, dessen ursprünglicher Vertrag zum Ende des Jahres 2015 auslief, für ein weiteres Jahr bestätigt wurde, hatte sich am Rande des Ungarn-Wochenendes angekündigt, wie von 'Motorsport-Total.com' exklusiv berichtet wurde. Wenngleich die Ergebnisse des Finnen in dieser Saison nicht an jene von Neuzugang Vettel heranreichen, so hat sich der bislang letzte Fahrer-Weltmeister von Ferrari (2007) dennoch das Vertrauen erarbeitet. Die Folge war, dass der Rennstall die im Vertrag festgehaltene Option auf ein weiteres Jahr nun gezogen hat.

Somit geht Räikkönen in sein insgesamt sechstes Jahr als Ferrari-Stammfahrer. Neben dem WM-Titel 2007 hat der Finne als größte Ferrari-Erfolge neun Siege im Zeitraum 2007 bis 2009 vorzuweisen. Das bisher beste Ergebnis seiner zweiten Ferrari-Karriere, die 2014 begann, ist Platz zwei beim diesjährigen Grand Prix von Bahrain. In der aktuellen WM-Gesamtwertung liegt Räikkönen mit 76 Punkten auf Rang fünf. Teamkollege Vettel ist nach zwei Saisonsiegen mit 160 Punkten Dritter.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Kann Ferrari Mercedes im WM-Kampf noch gefährlich werden?

Toto Wolff "nicht naiv": Mercedes hat Ferrari auf …

Die Formel 1 startet am kommenden Wochenende mit dem Klassiker in Spa-Francorchamps (Belgien) nach der Sommerpause wieder durch. Vor dem Beginn der zweiten Saisonhälfte stellen sich zwei Fragen: Wie …

Nico Hülkenberg hätte die Randsteine wohl nicht komplett überfahren dürfen

Ferrari und Force India: Probleme mit den Ungarn-Randsteinen

Nico Hülkenberg erlebte beim Großen Preis von Ungarn in Runde 43 einen Schreckmoment: Mitten auf der Start-/Zielgeraden löste sich plötzlich der Frontflügel seines Force Indias, …

Sebastian Vettel hatte sich den Trainingsauftakt anders vorgestellt

Ferrari in Ungarn: Viele kleine Probleme bremsen Vettel ein

Ein Trainingsauftakt nach Maß sieht ganz sicher anders aus. Am Freitag fühlten sich Ferrari und Sebastian Vettel auf dem Hungaroring noch nicht zu 100 Prozent wohl, was auch ein Blick auf die …

Jules Bianchi würde heute wahrscheinlich schon selbst in einem Sauber fahren

Jules Bianchi & Sauber: Wäre er jetzt schon …

Jules Bianchi, da sind sich alle Experten einig, hätte eine große Karriere in der Formel 1 vor sich gehabt, wenn nicht beim Grand Prix von Japan in Suzuka 2014 das Schicksal gnadenlos zugeschlagen …

Steht derzeit in Verbindung mit Ferrari: Nico Hülkenberg will 2016 in einem Topteam sein

Ferrari-Gerüchte: Nico Hülkenberg hat "auch andere Optionen"

Die "Silly Season" mit zahlreichen Gerüchten um mögliche Cockpitwechsel von Formel-1-Piloten hat 2015 frühzeitig begonnen. Vor allem die Namen Kimi Räikkönen (Ferrari), Valtteri …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo