Ferrari-Boss: Sebastian Vettel erinnert an Michael Schumacher

, 17.02.2015

Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene vergleicht das Auftreten von Neuzugang Sebastian Vettel mit jenem von Rekordchampion Michael Schumacher

Für Ferrari bricht in der Formel-1-Saison 2015 eine neue Ära an. Um auf die Siegerstraße zurückzukehren wurden in Maranello während der zurückliegenden Monate zahlreiche Personalwechsel vorgenommen.

Der ohnehin nur vorübergehend als Teamchef engagierte Marco Mattiacci musste seinen Posten für Maurizio Arrivabene räumen, Chefingenieur Pat Fry für Jock Clear Platz machen, Motorenchef Luca Marmorini zu Gunsten von Mattia Binotto gehen und Chefdesigner Nikolas Tombazis ebenso wie Reifenspezialist Hirohide Hamashima das Team verlassen.

Im Cockpit tritt Sebastian Vettel die Nachfolge von Fernando Alonso an. In den Augen des neuen Teamchefs erinnert der von Red Bull gekommene viermalige Weltmeister in seiner Arbeitsweise an Michael Schumacher. "Vettel ist die Kopie von 'Schumi'", meint Arrivabene im Gespräch mit Formel-1-Reporter Leo Turrini und erinnert sich: "Zu Michaels Zeit war ich dabei, lebte im Herzen von Ferrari. Ich gestehe, dass mich Vettel und Zeit zu Zeit sprachlos macht. In gewissen Dingen, in gewissen Verhaltensweisen scheint er tatsächlich Schumacher zu sein."

Die Parallelen des Ferrari-Neuzugangs zum Formel-1-Rekordweltmeister, der fünf seiner sieben WM-Titel für die Scuderia aus Maranello gewann, seien laut Arrivabene "auffällig". So hofft der neue Teamchef, dass man "langfristig die gleichen Ergebnisse einfahren" werde wie in der Schumacher-Ära und verspricht den Tifosi: "Wir werden alles tun, um so schnell wie möglich wieder konkurrenzfähig zu sein."

Abschließend stellt Arrivabene den neuen Teamgeist bei Ferrari positiv heraus: "Ich glaube fest an Kimi Räikkönen und daran, dass die Freundschaft unserer Fahrer eine erfolgreiche Arbeit zum Wohle des Teams nach sich zieht." Unterm Strich sei in Maranello "der Wunsch nach Erlösung unglaublich groß, doch wir dürfen nicht vergessen, mit welcher Basis wir beginnen", so der Ferrari-Teamchef.

In den vergangenen fünf Jahren gelangen Ferrari mit Speerspitze Alonso im Cockpit elf Grand-Prix-Siege. Der Spanier holte sich in diesem Zeitraum dreimal den Vize-Titel in der Fahrerwartung, Ferrari einmal den Vize-Titel in der Konstrukteurswertung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Zurück in die Zukunft - sehen so Formel-1-Boliden anno 2020 aus?

Futuristischer Ferrari: Zurück in die Zukunft?

2015 - das ist laut den "Zurück in die Zukunft"-Filmen aus den 1980ern das Jahr mit selbsttrocknender Kleidung, schwebenden Skateboards und vor allem mit fliegenden verspielt-schönen Autos - …

Es gilt als unwahrscheinlich, dass Manor beim Saisonauftakt am Start sein wird

Marussia/Manor: 32 Millionen Schulden bei Ferrari & McLaren

Das Manor-Team (ehemals Marussia) hat die Hoffnung auf ein Antreten beim Auftakt der Formel-1-Saison 2015 am 15. März in Melbourne noch nicht aufgegeben. Momentan spricht jedoch nicht viel dafür, …

Nico Rosberg neben Kimi Räikkönen beim Test in Jerez: Ist Ferrari auf Augenhöhe?

Mercedes-Fahrer Rosberg: "Ferrari ist schnell"

Nicht Mercedes stand beim Testauftakt zur Formel-1-Saison 2015 an der Spitze der Zeitenliste, sondern Ferrari. Der italienische Rennstall um Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen belegte an drei von …

Valtteri Bottas möchte sich noch kein Urteil über die Tests erlauben

Valtteri Bottas: Ferrari-Bestzeit hat wenig zu sagen

Die ersten Testfahrten der Formel 1 in dieser Saison beendete Williams im Mittelfeld. Felipe Massa und Valtteri Bottas landeten in der Endabrechnung nur auf den Plätzen sieben und acht, während vor …

Kimi Räikkönen hat ein klares Ziel: Ferrari soll es wieder an die Spitze schaffen

Räikkönen optimistisch: Sebastian Vettel kann Ferrari helfen

Die ersten Testfahrten in Jerez dürften durchaus Mut gemacht haben. Sebastian Vettel und Teamkollege Kimi Räikkönen waren in Ferraris neuem SF15-T stets vorne mit dabei, der Finne legte sogar …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo