Futuristischer Ferrari: Zurück in die Zukunft?

, 17.02.2015

Die Formel-1-Kommission tagt in Genf und diskutiert über die Zukunft der Königsklasse - unterdessen legt Ferrari ein radikales Konzept vor

2015 - das ist laut den "Zurück in die Zukunft"-Filmen aus den 1980ern das Jahr mit selbsttrocknender Kleidung, schwebenden Skateboards und vor allem mit fliegenden verspielt-schönen Autos - freilich Geschmackssache. Doch das "echte 2015", vor allem in der Königsklasse des Motorsports sieht anders aus: Die Formel-1-Fans der Gegenwart schauen seit 2009 Boliden zu, deren Frontflügel für viele überdimensioniert aussehen und deren Heckflügel an Klappstühle erinnern. Niki Lauda bezeichnete die 2009er-Aerodynamik einst als "Mähdrescher".

Mit dem Tagen der Formel-1-Kommission in Genf macht nun Ferrari auf sich aufmerksam. Die Italiener veröffentlichten auf ihrer Internetseite ein futuristisches Wagenkonzept - hauptsächlich um eine Diskussion darüber anzustoßen, wie man den Sport nach 2016 spektakulärer gestalten kann."Schneller, anspruchsvoller zu fahren und besser aussehend" müsse die Formel 1 sein, heißt es in einer Pressemitteilung. Ferrari unterstrich, dass man vorhatte, ein Auto zu entwerfen, das "das Auge fesselt und aggressiv aussieht".

"Anstatt starrsinnig irgendwelche Regeländerungen durchdrücken zu wollen wie Fahrzeugbreite, Dimension der Reifen oder die Größe des Motors, soll das Concept-Car zeigen, wie einfach es wäre, radikale Veränderungen vorzunehmen", heißt es weiter. Laut Ferrari würde das Design sogar im Großen und Ganzen den derzeitigen Regularien entsprechen. Dass einige Reglement-Änderungen dennoch nötig wären, liegt auf der Hand: Der Doppeldecker-Frontflügel sowie der breitere Heckflügel dürften dafür einleuchtende Beispiele sein.

Neben den größeren Flügeln fallen auch die halben Radabdeckungen auf. Ob dies den Fans ein Dorn im Auge ist, bleibt abzuwarten. In der Formel E und bei den amerikanischen IndyCars sind derlei Sicherheitsmaßnahmen bereits aus gutem Grund Realität - optisch sind sie für Puristen und Nostalgiker wohl eher gewöhnungsbedürftig. Dass man sich beim vorliegenden Ferrari-Design um eine vergleichsweise elegante Lösung bemüht hat, lässt sich nicht abstreiten. Jedoch lehrt die Geschichte des Motorsports, dass oftmals ein ästhetisches Design der Geschwindigkeit geopfert wird - Schönheitspreise werden schließlich nicht verteilt.

Doch nicht nur Ferrari brachte in jüngster Vergangenheit neuartige Design-Vorschläge ein, sondern auch Red Bull und McLaren. Die Fotos hierfür hatten beide Teams jedoch nicht veröffentlicht und die Änderungen sollen längst nicht so radikal sein wie der von Ferrari vorgelegte Vorschlag. Letztlich bleibt abzuwarten, ob dieser sich als Wunschdenken herausstellt oder ob es zumindest einen Denkanstoß liefert, wie die Königsklasse der Zukunft aussehen könnte.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Teamchef Arrivabene fühlt sich zuweilen in die Schumacher-Ära zurückversetzt

Ferrari-Boss: Sebastian Vettel erinnert an Michael …

Für Ferrari bricht in der Formel-1-Saison 2015 eine neue Ära an. Um auf die Siegerstraße zurückzukehren wurden in Maranello während der zurückliegenden Monate zahlreiche …

Es gilt als unwahrscheinlich, dass Manor beim Saisonauftakt am Start sein wird

Marussia/Manor: 32 Millionen Schulden bei Ferrari & McLaren

Das Manor-Team (ehemals Marussia) hat die Hoffnung auf ein Antreten beim Auftakt der Formel-1-Saison 2015 am 15. März in Melbourne noch nicht aufgegeben. Momentan spricht jedoch nicht viel dafür, …

Nico Rosberg neben Kimi Räikkönen beim Test in Jerez: Ist Ferrari auf Augenhöhe?

Mercedes-Fahrer Rosberg: "Ferrari ist schnell"

Nicht Mercedes stand beim Testauftakt zur Formel-1-Saison 2015 an der Spitze der Zeitenliste, sondern Ferrari. Der italienische Rennstall um Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen belegte an drei von …

Valtteri Bottas möchte sich noch kein Urteil über die Tests erlauben

Valtteri Bottas: Ferrari-Bestzeit hat wenig zu sagen

Die ersten Testfahrten der Formel 1 in dieser Saison beendete Williams im Mittelfeld. Felipe Massa und Valtteri Bottas landeten in der Endabrechnung nur auf den Plätzen sieben und acht, während vor …

Kimi Räikkönen hat ein klares Ziel: Ferrari soll es wieder an die Spitze schaffen

Räikkönen optimistisch: Sebastian Vettel kann Ferrari helfen

Die ersten Testfahrten in Jerez dürften durchaus Mut gemacht haben. Sebastian Vettel und Teamkollege Kimi Räikkönen waren in Ferraris neuem SF15-T stets vorne mit dabei, der Finne legte sogar …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo