Formel 1 China 2017: Zweites Freies Training fällt komplett aus

, 07.04.2017

Es bleibt bei 22 Minuten Trainingszeit am Freitag: Wegen schlechter Sicht fällt das zweite Freie Training komplett aus - Lewis Hamilton unterhält die Fans

Der Freitag ist beim Grand Prix von China in Schanghai fast komplett ins Wasser gefallen. Weil der Rettungshubschrauber nicht einsatzbereit war, musste zunächst schon das erste Freie Training auf eine Netto-Fahrzeit von 22 Minuten beschränkt werden. Die zweite Session am Nachmittag fiel dann aus dem gleichen Grund komplett aus.

"Der Hubschrauber kann nicht beim Krankenhaus landen, das leider 38 Kilometer von hier entfernt ist", erklärte FIA-Rennleiter Charlie Whiting noch während der Session. "Die Sicht hier sieht in Ordnung aus, hier fliegen auch Hubschrauber rum - aber sie können nicht auf dem Flughafen in Downtown Schanghai landen."

Alle zehn Minuten kamen Updates aus Downtown, doch die erlösende Nachricht, dass die Strecke freigegeben werden kann, kam nicht. Und es wird auch keine Ersatz-Fahrzeit geben. Whiting: "Wenn bis 15:30 Uhr nicht gefahren werden kann, gibt es kein FT2." Und genau so kam es dann auch. 13 Minuten vor dem planmäßigen Ende wurde die Session komplett abgesagt.

Die Freitagsbestzeit geht damit an Max Verstappen (Red Bull), und zwar in 1:50.491 Minuten. Bedeutung hat das aufgrund der extrem verkürzten Fahrzeit nicht. Auf Platz zwei landete mit eineinhalb Sekunden Rückstand Felipe Massa vor Lance Stroll (beide Williams). Die meisten Runden schaffte Kevin Magnussen (10./Haas/+4,613), nämlich acht.

Mercedes-Sportchef Toto Wolff wagt aufgrund der limitierten Informationen keine Prognosen für das Wochenende: "Solange man nicht fährt, kann man nichts erwarten", sagt er. Auch Simulationen seien da keine Hilfe: "Mit diesen Autos ist alles anders. Die Reifen sind völlig anders. Es wurde auch neu asphaltiert, insofern ändert sich das Verhalten. Aber das macht's auch wieder spannend."

Fahrer und Teams nahmen die Situation, die ihre Trainingszeit extrem strafft, mit Humor. Bei Haas wurde Günther Steiner ein Gehstock zum 152. Geburtstag gebastelt, Lewis Hamilton lief quer über die Start- und Zielgerade, um Kappen an seine Fans zu verteilen (immer mit dem Smartphone in der Hand), und sogar die FOM-TV-Leute machten sich aus einem Fan mit einer "Star-Wars"-Maske einen Spaß und blendeten das Insert "Darth Vader - Sith Lord" im Weltsignal ein ...

Die tapferen Zuschauer ließen sich davon übrigens nicht beirren. Tausende von ihnen harrten bis zum Schluss auf der gigantischen Haupttribüne aus und schwenkten fast über die komplette Trainingszeit mehrheitlich brasilianische Flaggen. Massa dankte das mit einem Besuch an der Boxenmauer, um seinen Fans zu winken.

"Für Sonntag", sorgt sich Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko, "ist die Prognose ähnlich. Sogar eher etwas schlechter."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Sergio Marchionne könnte auch nach seinem Rücktritt Ferrari-Präsident bleiben

Sergio Marchionne: Auch nach 2019 Ferrari-Präsident?

Sergio Marchionne hat bereits vor Monaten signalisiert, dass er 2019 als FIAT-Chrysler-Konzernchef zurücktreten möchte. Dabei bleibt es auch. Allerdings ist damit nicht in Stein gemeißelt, …

Der Helikopter konnte zwar fliegen, nicht aber zum Krankenhaus von Schanghai

Kritik am Rettungssystem: Hubschrauber einzige Alternative?

Rien ne va plus - nichts geht mehr - war das Motto des Trainingsfreitags der Formel 1 in China. Weil der Rettungshubschrauber aufgrund des Smogs nicht im nahegelegenen Krankenhaus von Schanghai landen …

Ginge es nach Christian Horner, würden Vettel und Hamilton im Supercup fahren

Horner schlägt vor: Formel-1-Stars sollen …

Christian Horner bringt in die Diskussion um eine Reform der Formel 1 einen ungewöhnlichen Vorschlag ein. Seiner Meinung nach sollten die Grand-Prix-Stars vor dem eigentlichen Rennen in einheitlichen …

Macht Pascal Wehrlein in Schanghai wirklich freiwillig Pause?

Wehrleins Pause: Was ist dran an den Verschwörungstheorien?

Das andauernde Drama um Pascal Wehrlein zieht immer größere Kreise. Der Sauber-Pilot verkündete bereits am Montag, dass er auch den Großen Preis von China 2017 nicht würde in …

Daniel Ricciardos Blick in die Zukunft: Wie lange braucht Red Bull um aufzuholen?

Onboard-Vergleich macht Ricciardo sicher: "Uns fehlt …

Bereits bei den Testfahrten deutete sich an, dass Red Bull nicht mit Mercedes und Ferrari um den Sieg kämpfen kann. Der Saisonauftakt in Melbourne brachte dann den Beweis: Im Qualifying fehlte Max …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo