Formel-1-Tests 2015 Jerez: Zweite Bestzeit für Vettel

, 02.02.2015

Der Bericht vom zweiten Testtag: Mercedes trotz Defekt wieder mit den meisten Runden, Vettel/Ferrari erneut am schnellsten - Red Bull testet ohne Frontflügel

Sebastian Vettel sicherte sich auch am zweiten Testtag der Formel-1-Saison 2015 in Jerez die Bestzeit. Der Ferrari-Neuzugang verbesserte sich von 1:22.620 Minuten am Sonntag auf 1:20.984 Minuten am Montag und hatte nach acht Stunden 0,883 Sekunden Vorsprung auf Felipe Nasr (Sauber). Für Mercedes setzte es nach herausragenden 157 Runden zum Auftakt den ersten (kleinen) Rückschlag in Form eines technischen Defekts am neuen F1 W06 Hybrid.

Kurz vor 14:00 Uhr rollte Weltmeister Lewis Hamilton in der Boxeneinfahrt aus und musste die letzten Meter von seinen Mechanikern geschoben werden. Aber was vom Team zunächst für ein "kleines Problem" gehalten wurde, entpuppte sich als defekte Komponente im Wassersystem. Nach zweistündiger Untersuchung stand gegen 16:00 Uhr fest, dass Hamilton nicht mehr auf die Strecke gehen kann und er den Testtag vorzeitig beenden muss.

Mit 91 Runden war der Silberpfeil trotzdem das Kilometerwunder im Feld - auch wenn auf der Stoppuhr am Ende eineinhalb Sekunden fehlten. Hamilton landete auf dem vierten Platz. Dritter wurde Valtteri Bottas (+1,335), dessen Williams-Team offensichtlich auf ein konservatives Programm setzt: "Uns geht es nicht um die Performance, sondern um die Zuverlässigkeit", sagt der Finne. "Neue Teile bekommen wir ein bisschen später in Barcelona."

Ein kurioses Testprogramm absolvierte Daniil Kwjat bei seiner ersten Ausfahrt mit dem neuen Red Bull (weiterhin im Zebra-Look), denn nach einem Flüchtigkeits-Fahrfehler am Morgen war sein Frontflügel beschädigt - und kein Ersatz greifbar. Also spulte der Russe einige Runden im Schneckentempo ab (insgesamt 18), um zumindest Systemchecks durchführen zu können. Ein neuer Flügel soll heute Abend in Jerez eintreffen, morgen geht's voraussichtlich normal weiter.

Sorgen, die Jenson Button wohl gern hätte: Der Weltmeister von 2009 schaffte mit dem neuen McLaren-Honda gerade mal sechs Runden - genauso viel (oder wenig) wie Teamkollege Fernando Alonso am Sonntag. Der Honda-Motor klingt weiterhin unsauber, über das Stadium von Systemchecks ist das Team bisher nicht hinausgekommen. Da ist selbst Lotus schon weiter: Pastor Maldonado (+4,818) schaffe gleich bei der Jungfernfahrt des E23 41 Runden.

Das ist umso erstaunlicher, als das Auto erst gestern Abend in Jerez gelandet und für heute nur eine Installationsrunde geplant war. Das Ende kam dann aber trotzdem ungeplant: Gegen 15:30 Uhr versagte die Kraftübertragung und der Lotus des Venezolaners sorgte für die einzige rote Flagge des Tages. 72 Runden schaffte indes der Toro Rosso mit Rookie Max Verstappen am Steuer. Verstappen fehlten 3,183 Sekunden auf die Bestzeit von Vettel.

Der wäre wohl auch Schnellster gewesen, wenn es am späten Nachmittag nicht zu regnen begonnen hätte. Viele blieben an der Box, weil noch nicht genug Ersatzteile für die neuen Autos bereitstehen, um Blechschäden kompensieren zu können - aber ausgerechnet Red-Bull-Junior Verstappen wurde zum Üben mit Intermediates auf die Strecke geschickt. Vettel hatte seine Bestzeit schon lange zuvor während einer Sequenz aus schnellen Runden aufgestellt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Bernie Ecclestone hat das Aus des Großen Preises von Deutschland bestätigt

Ecclestone sagt ab: 2015 kein Formel-1-Rennen in Deutschland

Ist das Aus für den Großen Preis von Deutschland bereits beschlossene Sache? Ende Januar hatte Formel-1-Boss Bernie Ecclestone einem Rennen auf dem Hockenheimring immerhin noch eine Chance von …

Lewis Hamilton kam in Jerez nur am Vormittag zum Fahren

Wasserleck legt Mercedes beim Formel-1-Test lahm

Nachdem sich der Mercedes W06 am ersten Tag der Wintertests der Formel 1 in Jerez als ein wahres Laufwunder entpuppt hatte, kam der Silberpfeil am Montag ins Stocken. Ein Wasserleck sorgte dafür, dass …

Jenson Button hat sein Helmdesign an den McLaren-Honda MP4-30 angepasst

McLaren-Honda: Button trotz Schwierigkeiten zuversichtlich

Der brandneue McLaren-Honda MP4-30 bleibt ein Sorgenkind. Nachdem Fernando Alonso am ersten Tag der Wintertestfahrten im spanischen Jerez lediglich sechs langsame Runden fahren konnte, übernahm Jenson …

Ungewohnter Anblick: Daniil Kwjat rollt ohne Frontflügel ohne Kurs

Red Bull: Daniil Kwjat testet "Low-Downforce-Konfiguration"

Nachdem Red Bull am Sonntag mit der Präsentation des RB11 im Tarnlook bereits alle Blicke an sich gezogen hatten, stand das Auto des Teams am Montag beim Formel-1-Test in Jerez wieder im Mittelpunkt des …

Bleibt Lewis Hamilton Mercedes treu? Niki Lauda hat jedenfalls keine Zweifel

Neuer Vertrag: Mercedes und Lewis Hamilton so gut wie einig

Plötzlich könnte alles ganz schnell gehen. Am Sonntag nahmen Lewis Hamilton und Mercedes in Jerez die ersten "ernsthaften Gespräche" über einen neuen Vertrag des Briten auf, nun …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo