Helmut Marko: Bis 2020 kann nur Red Bull Mercedes besiegen

, 11.08.2016

Red Bulls Motorsportkonsulent Helmut Marko erklärt, wieso nur Red Bull das Zeug dazu hat, Mercedes zu enttrohnen und Ferrari nicht an James Key herankommt

Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko ist der Meinung, dass nur sein Team in den kommenden Jahren eine Gefahr für die überlegenen Silberpfeile darstellen kann. "Unser Motorhersteller Renault gibt richtig Gas, unser Chassis ist sowieso eines der Besten", untermauert der Österreicher gegenüber 'Auto Bild' diese These. "Deshalb ist es nicht arrogant zu behaupten, dass ein Fahrer in den nächsten drei Jahren in einem Red Bull oder Mercedes sitzen muss, um den Titel zu gewinnen."

Vor einem Jahr hatte die Stimmung im Lager des einstigen Weltmeisterteams noch völlig anders ausgesehen. Gegenseitige Schuldzuweisungen zwischen Renault und Red Bull wegen der Probleme mit der Antriebseinheit standen an der Tagesordnung. Die Truppe aus Milton Keynes hat aber dieses Jahr mit Supertalent Max Verstappen bereits einen Sieg auf dem Konto, außerdem hat man rechtzeitig vor der Sommerpause Ferrari in der Konstrukteurs-WM überholt.

Dass die Italiener, die wegen der Krise soeben Technikchef James Allison vor die Türe gesetzt haben, im Red-Bull-Lager wildern könnten, fürchtet Marko nicht. Vor allem der begehrte Toro-Rosso-Technikchef James Key, der in Faenza arbeitet und die italienische Mentalität kennt, wird bleiben: "Key hat einen Vertrag bis Ende 2018."

Und auch bei den Fahrern ist Red Bull hervorragend aufgestellt. Mit Ricciardo verfügt man über einen etablierten Toppiloten, der den großen Durchbruch schaffen will und im 'Motosport-Total.com'-Interview ebenfalls an den Titel glaubt, "Rookie" Verstappen macht dem "Aussie" zusätzlich Dampf. Hat Red Bull das stärkste Duo im Feld? "Vielleicht jetzt schon, aber spätestens nächste Saison sind sie die beste Fahrerpaarung in der Formel 1", meint Ex-Teambesitzer und Red-Bull-Intimus Gerhard Berger gegenüber 'Auto Bild'.

Nicht nur Red Bull glaubt, in Zukunft der einzige Mercedes-Herausforderer zu sein. Vor allem Fernando Alonso gibt in regelmäßigen Abständen Aussagen zum Besten, dass nur McLaren-Honda die Silberpfeile herausfordern könne. Aus dem Ferrari-Lager hört man derart zuversichtliche Wortmeldungen derzeit hingegen kaum.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Kann sich Nico Rosberg nach den bitteren Niederlagen noch einmal aufbäumen?

Nico Rosberg am Boden? WM für Mercedes "völlig offen"

Ausgerechnet vor der Sommerpause und beim Heimrennen muss Nico Rosberg im Titelkampf den nächsten Dämpfer hinnehmen. Und das nach sechs Niederlagen in den vergangenen sieben Grands Prix. Wie soll …

Lewis Hamilton bekommt keine Strafe, das Mercedes-Team muss aber zahlen

"Unsafe Release": 10.000 Euro Strafe für Mercedes

Das Mercedes-Team muss für ein "Unsafe Release" im dritten Freien Training zum Grand Prix von Deutschland in Hockenheim 10.000 Euro Geldstrafe bezahlen. Das haben die FIA-Rennkommissare in der …

Lewis Hamilton und Paddy Lowe: Gab es da etwa Diskussionsbedarf?

Mercedes rüffelt Hamilton für FIA-Anruf: "Bedauerlich"

Mercedes-Technikchef Paddy Lowe hat Kritik am Verhalten Lewis Hamiltons in Folge der Doppel-Gelb-Affäre des Ungarn-Grand-Prix geübt. Dass sich der Champion telefonisch bei FIA-Rennleiter Charlie …

Nico Rosberg war am Freitag in Hockenheim der Schnellste

Formel 1 Hockenheim 2016: Mercedes behält die Oberhand

Im vergangenen Jahr mussten die Formel-1-Fans auf einen Großen Preis von Deutschland verzichten, nun ist die "Königsklasse des Motorsports" wieder auf dem Hockenheimring zu Gast. Am Freitag fanden …

Boxenstopps unter zwei Sekunden Standzeit sind in der Formel 1 möglich

1,73 Sekunden: Mercedes stellt Boxenstopp-Weltrekord auf

Das Mercedes-Team setzt in der Formel-1-Saison 2016 nicht nur fahrerisch und technisch neue Maßstäbe, sondern auch operativ. Beim Grand Prix von Ungarn am vergangenen Wochenende gelang der …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo