Hohe Ziele: Wehrlein will mit Manor in die Punkte

, 10.02.2016

Pascal Wehrlein ist Feuer und Flamme ob seines Engagements bei Manor Racing: Schon im ersten Jahr will der deutsche Hoffnungsträger in die Punkte fahren

Manor Racing hat Pascal Wehrlein als Einsatzpilot bestätigt. Wie von 'Motorsport-Total.com', heute Morgen vermeldet, setzt der Rennstall 2016 auf die Dienste des Mercedes-Proteges. Wehrlein wird neben Sebastian Vettel, Nico Rosberg und Nico Hülkenberg der vierte deutsche Fahrer in der Formel-1-Saison 2016 werden. Der 21-Jährige setzt sich hohe Ziele für seine erste Formel-1-Saison und will als zweiter Manor-Pilot überhaupt den Rennstall in die Punkteränge fa hren.

"Manor Racing ist ein großartiger Ort für mich, um meine Formel-1-Karriere zu starten", sagt der Rookie. "Es ist ein kleines und sehr fokussiertes Team, deshalb werde ich hoffentlich schon bald jeden hier kennen." Obwohl er Rookie ist, möchte er nicht bloß herumrollen, sondern gleich - wie es Teambesitzer Stephen Fitzpatrick sagt - einschlagen. "Es wird eine große Herausforderung, aber ich denke, wir sollten in der Lage sein, um Punkte zu kämpfen", verkündet der amtierende DTM-Champion.

Pascal Wehrlein richtet einen großen Dank an seinen Förderer Mercedes-Benz und insbesondere Toto Wolff. Manor wird in der Formel-1-Saison 2016 erstmals Mercedes-Motoren verwenden. Fitzpatrick setzt große Hoffnungen auf Wehrlein: "Wir haben einen Fahrer ausgewählt, der das Talent und den Hunger hat, unsere Ambitionen auf der Strecke in die Tat umzusetzen. Pascal hat uns beim Testen für Mercedes und Force India beeindruckt und dazu überragende Rennen in der DTM gezeigt und dabei den Titel geholt."

Mit der Verpflichtung von Pascal Wehrlein schlägt Manor zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen dürften die Mercedes-Motoren dank der Verpflichtung eines Werkspiloten um einiges günstiger werden, zum anderen kann Manor auf einen talentierten Fahrer setzen. Auch für Wehrlein wird sich die Sache lohnen: Das zweite Cockpit kann Fitzpatrick nämlich nun an einen Paydriver vergeben, gegen den der Deutsche automatisch gut aussehen wird. Bestätigt hat Manor Racing das zweite Cockpit noch nicht.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Renault-Testfahrerin Carmen Jorda lässt sich den Angriff des Ex-Testers nicht bieten

Renaults Blondine kontert Verbalattacke: "Wer ist Sörensen?"

Renault-Entwicklungsfahrerin Carmen Jorda wehrt sich gegen die Verbalattacke von Ex-Lotus-Testpilot Marco Sörensen. "Ich weiß nicht mal, wer das ist", sagt die hübsche Blondine der …

Pascal Wehrlein hat mit Manor zunächst die eigene Entwicklung im Visier

Dank Schumacher und DTM-Titel: Wehrleins Traum wird wahr

Als Manor am Mittwochmittag die Verpflichtung Pascal Wehrleins für die Saison 2016 bekanntgab , saß der frisch gebackene Formel-1-Pilot längst in der Fabrik in England - und hatte ein ganz …

Pascal Wehrlein aus Sigmaringen gibt 2016 seinen Einstand in der Formel 1

Der nächste Deutsche: Pascal Wehrlein startet 2016 …

Pascal Wehrlein wird in der Formel-1-Saison 2016 für Manor an den Start gehen. Nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' sowie übereinstimmenden Medienberichten ist der Deal in trockenen …

Flavio Briatore erklärt, was sein Händchen für die Champions von morgen ausmacht

Flavio Briatore: Michael Schumacher war "ein zorniger Junge"

Über Flavio Briatore lässt sich Unschmeichelhaftes behaupten. Dass der exzentrische Ex-Teamboss kein Händchen für die Förderung des Formel-1-Nachwuchs hätte, gehört sicher …

Darf bei Renault gerne weiter die Box verschönern: Carmen Jorda

Ex-Tester flucht über Renaults Blondine: "Ich ging …

Sie ist blond, jung und äußerst attraktiv, doch bei ihren männlichen Fahrerkollegen alles andere als beliebt: Ein früherer Lotus-Testfahrer holt gegen die auch von Nachfolger Renault …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo