Horner: "Diese Motoren haben der Formel 1 nur geschadet"

, 31.10.2017

Laut Red-Bull-Teamchef Christian Horner schaden die aktuellen Motoren der Formel 1 - Er will den neuen Motor schnellstmöglich einführen

Christian Horner ist mit den aktuellen Formel-1-Motoren alles andere als zufrieden. Laut dem Red-Bull-Teamchef schaden sie sogar der Formel 1. Sie seien zu leise und wären viel zu komplex für den Motorsport. Horner freut sich sehr über die neuen Motoren, über die erste Details vor kurzem bekanntgeben wurden. Er würde die neuen Motoren am liebsten so früh wie möglich einführen.

"Ich würde sie gerne schon nächstes Jahr im Einsatz sehen", gibt Horner zu. "Die aktuellen Motoren haben der Formel 1 nur geschadet. Sie haben keinen Sound, keine Leidenschaft und sind viel zu komplex." Außerdem würden die Antriebe den Straßenautomotoren nicht genügend ähneln, so der Teamchef. Deshalb sei eine frühestmögliche Einführung der neuen Aggregate ein wichtiger Schritt.

"Leider gibt es zwischen den Herstellern und der FIA einen gültigen Vertrag, wodurch die aktuellen Motoren bis zum Jahr 2020 genutzt werden", erklärt Horner. Außerdem gäbe es aber kein einziges "hinreichendes Motiv für die Hersteller", die aktuellen Motoren vor der Saison 2021 loszuwerden.

Können sich die Hersteller einigen?

Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene kommentiert die Aussagen des Red-Bull-Teamchef: "Laut Christian blocken wir immer die Ideen von Red Bull und umgekehrt. Wir stellen Motoren her, also können wir auch über sie sprechen. Es ist unser Job und auch unser Geschäft." Es ginge nicht darum, ob Mercedes oder Ferrari irgendwelche Vorschläge blockieren würden, so der Italiener. Für die Saison 2021 wolle die Formel 1 einfachere Motoren einsetzen, die deutlich günstiger sind. Dabei soll dieselbe Architektur und Leistung beibehalten werden.

Jedoch müssten die Teams in der nächsten Zeit noch darüber diskutieren, wie die Pläne genau umgesetzt werden sollen. "Jeder Rennstall hat seine eigenen Ideen. Ferrari und Mercedes sind aber nicht die einzigen, die alles bestimmen. Sie sind aber diejenigen, die die Motoren konzipieren und herstellen."

Die FIA hat bereits die ersten Details der neuen Motoren bekanntgegeben. Ab der Saison 2021 sollen 1,6-Liter-Motoren mit sechs Zylindern zum Einsatz kommen. Um den Sound zu verbessern, soll die Drehzahl um 3.000 Umdrehungen erhöht werden. Damit teure Entwicklungsschlachten verhindert werden, soll das Innenleben des Motors strikt reglementiert werden.

Außerdem soll die MGU-H wegfallen und die MGU-K verstärkt werden. Der Hybrid-Boost soll außerdem in den Händen des Fahrers liegen und nicht mehr automatisch durchgeführt werden. So können die Fahrer mehrere Runden lang Energie sparen, um sie beispielsweise für ein Überholmanöver zu nutzen. Außerdem soll nur ein einzelner Turbo eingesetzt werden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Die Formel 1 wird ab 2021 weiterhin mit V6-Turbomotoren fahren

Formel-1-Motoren 2021: FIA legt Eckdaten fest

Die Formel 1 wird ab der Saison 2021 nicht mit Biturbo-Motoren fahren. Auch im neuen Jahrzehnt werden 1,6-Liter-V6-Motren zum Einsatz kommen, die von nur einem Turbo angetrieben werden. Die neuen Regeln, …

Herkunft klar erkennbar: Lewis Hamilton denkt an seine britischen Wurzeln

Lewis Hamilton: Emotionaler Dank an Dennis und Daddy

Nach dem Gewinn seines vierten Weltmeistertitels in der Formel 1 gibt Lewis Hamilton Einblicke in seine Gedankenwelt. Der Mercedes-Superstar denkt im Moment des großen Erfolges an seine Wurzeln und Förderer …

Kimi Räikkönen schert sich nicht um die Erfolge von Lewis Hamilton

Lewis Hamilton wieder Weltmeister: Kimi Räikkönen ist's egal

Mit einem neunten Platz im Grand Prix von Mexiko 2017 hat sich Lewis Hamilton vorzeitig seinen vierten Formel-1-Weltmeister-Titel gesichert. Der Brite steht nun in der ewigen WM-Statistik der Formel 1 …

Sebastian Vettel kann Lewis Hamilton zu seinem WM-Titel nur gratulieren

Sebastian Vettel: Lewis Hamilton war 2017 "der bessere Mann"

Zur am Ende ausschlaggebenden Startkollision will sich Sebastian Vettel nach dem Formel-1-Rennen in Mexiko nicht äußern: "Es ist irrelevant, was heute passiert ist. Wenn man nur auf das Rennen schauen will, …

Typ voller Widersprüche: Einzelgänger Hamilton liebt es, im Mittelpunkt zu stehen

Weltmeister Lewis Hamilton: Die Diva war 2017 der …

Jahrelang musste Lewis Hamilton zusehen, wie Sebastian Vettel Titel um Titel gewinnt und an ihm vorbeizieht. Doch nun hat es der britische Mercedes-Superstar ausgerechnet im direkten Duell mit dem …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die Finalisten
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die …
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo