Kimi Räikkönen: "Der Traum geht weiter"

, 19.08.2015

Für "Iceman" Kimi Räikkönen ist der Ferrari-Vertrag für 2016 die Fortsetzung eines Traums - Der Finne will seine Karriere in Maranello beenden - Team stellt Forderungen

Ferrari hat den Vertrag mit Kimi Räikkönen um ein weiteres Jahr bis einschließlich der Formel-1-Saison 2016 verlängert. Dies gaben die Italiener vor wenigen Minuten in einer kurzgefassten Pressemitteilung bekannt. Nun äußern sich die Beteiligten etwas ausführlicher, bevor sie sich am morgigen Medientag in Spa-Francorchamps weiteren Fragen stellen werden.

"Was kann ich sagen?", beginnt Räikkönen in seiner unnachahmlichen Art, um anzufügen: "Dass ich ein weiteres Jahr bei Ferrari bleiben kann, bedeutet für mich, dass der Traum weitergeht. Die Scuderia ist meine Familie. Ich habe immer gesagt, dass ich meine Karriere hier beenden möchte."

Einen weiteren Teamwechsel hat der 35-jährige Finne, der vor seiner aktuell zweiten Ferrari-Amtszeit für Sauber, McLaren und Lotus ins Lenkrad griff, demnach nicht vorgesehen. Mit seiner Aussage nährt Räikkönen den Gerüchten Nahrung, wonach sich einer der zwischenzeitlich bereits für 2016 als Nachfolger gehandelten Piloten nun für 2017 im Blickfeld des italienischen Traditionsrennstalls befinden könnte.

Womöglich aber empfiehlt sich Räikkönen mit starken Leistungen in der zweiten Saisonhälfte 2015 und in der Saison 2016 auch für eine neuerliche Vertragsverlängerung. "Ich bin entschlossener denn je und möchte mich bei denjenigen Leuten bedanken, die mir diese Chance gegeben haben. Zudem geht ein großes Dankeschön an all meine Ferrari-Fans für ihre fortwährende Unterstützung", sagt der Finne.

Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene spricht angesichts der gezogenen Vertragsoption für 2016 von zusätzlicher Stabilität im Team. Schließlich bleibt die Fahrerpaarung unverändert. Der Ferrari-Kontrakt von Sebastian Vettel läuft bis einschließlich der Saison 2017. "Wir glauben, dass die Verlängerung von Kimis Vertrag für die kommende Saison dem Team weitere Stabilität verleihen wird. Das war, auch unter Berücksichtigung des guten Verhältnisses zwischen Kimi und Seb, unsere Richtlinie", so Arrivabene.

Abschließend formuliert der Ferrari-Teamchef seine Erwartungen an Räikkönen in dessen insgesamt sechstem Jahr bei der Scuderia: "Von unserer Seite ist es ein Zeichen großen Vertrauens in ihn. Ich erwarte, dass er dieses Vertrauen auf angebrachte Art und Weise zurückzahlt." Soll heißen, mit Top-Ergebnissen im Verlauf der weiteren Vertragslaufzeit.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Kimi Räikkönen geht 2016 in sein ingesamt sechstes Jahr als Ferrari-Pilot

Ferrari bestätigt Kimi Räikkönen für 2016

Kimi Räikkönen hat endlich Klarheit, was seine sportliche Zukunft betrifft. Der Finne wird auch in der Formel-1-Saison 2016 für Ferrari ins Lenkrad greifen und damit ein zweites Jahr zusammen …

Kann Ferrari Mercedes im WM-Kampf noch gefährlich werden?

Toto Wolff "nicht naiv": Mercedes hat Ferrari auf …

Die Formel 1 startet am kommenden Wochenende mit dem Klassiker in Spa-Francorchamps (Belgien) nach der Sommerpause wieder durch. Vor dem Beginn der zweiten Saisonhälfte stellen sich zwei Fragen: Wie …

Für Red Bull ist eine spektakuläre Formel 1 ein Hauptgrund für das Engagement

Christian Horner: "Formel 1 existiert nicht ohne Fans"

Die Formel-1-Geschichte zeigt, dass jede Dominanz ein Ende findet. So ging in jüngerer Vergangenheit die Ferrari-Ära zu Ende, auch Red Bull fährt nicht mehr Seriensiege ein und eines Tages …

Sind Renault und Red Bull bald nicht nur Partner, sondern auch Konkurrenten?

Red Bull & Renault: "Premiumpartner" trotz Werksteam?

Die Traumehe mit Mercedes, ein Projekt mit Audi oder ein Antrieb in Eigenregie: Für den Fall, dass Renault mit einem Werksteam flügge wird, werden im Formel-1-Paddock zahlreiche mehr oder weniger …

Mercedes will in Spa wieder in die Erfolgsspur zurückkehren

Mercedes sinnt in Spa-Francorchamps auf Wiedergutmachung

Gut erholt und angriffslustig kehrt Mercedes aus der Sommerpause der Formel 1 zurück. Beim Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps, mit dem die zweite Hälfte der Formel-1-Saison 2015 …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo