Nach Mercedes-Crash: Hamilton plaudert, Rosberg mauert

, 25.05.2016

Während Nico Rosberg im Sinne des Betriebsklimas nichts über Gespräche mit Lewis Hamilton sagen will, schildert der Brite die Details eines Plausches in Monaco

Schon wieder Zündstoff bei Mercedes, wenn auch ohne Feindkontakt: Während Nico Rosberg sich im Vorfeld des Monaco-Grand-Prix' am Wochenende über den internen Nachgang der Kollision mit Lewis Hamilton beim vergangenen Rennen in Barcelona nicht öffentlich äußert, plaudert der Brite freimütig aus dem Nähkästchen. Ausführlich beschreibt eine Zusammenkunft am Mittwoch im Fürstentum: "Wir standen voreinander, haben miteinander gesprochen. Es gibt keine Probleme."

In der Pressekonferenz, die kurz zuvor stattfand, hatte sich Rosberg trotz bohrender Nachfragen der Journalisten ungewohnt schmallippig gezeigt, als es um die Vorkommnisse bei Mercedes ging. Er wollte nicht einmal durchblicken lassen, ob er sich überhaupt mit seinem Erzrivalen ausgetauscht hätte oder ob seit dem Vorfall in Spanien nur Funkstille herrschen würde: "Ob wir miteinander gesprochen haben oder nicht, das bleibt intern", wiegelt Rosberg ab - in zunehmend gereiztem Ton.

Hamilton dagegen erkannte kein Tabuthema. Er wertet die Sache positiv und flachst sogar: "In der Vergangenheit hätte es vielleicht noch Spannungen gegeben, aber jetzt herrschte purer Respekt. Ich glaube, wir werden einfach alt", so der amtierende Weltmeister, der auch noch Gesprächsfetzen aus der Unterhaltung rezitierte. Beide Piloten hätten sich mit den Worten "Ich habe noch immer Respekt vor dir" ihre gegenseitige Hochachtung versichert. Um den Crash an sich ging es jedoch nicht.

Als Schlimm erachtet Hamilton das nicht: "Wir wissen, was passiert ist und wir wissen, wie wir uns gefühlt haben. Man muss nur wissen, das noch Respekt vorhanden ist." Genau das erachtet Rosberg aber als fraglich, sofern die Öffentlichkeit an der Konfliktbewältigung der Silberpfeile ihren Anteil nimmt. Sein Schweigen erklärt er den Journalisten so: "Ich gebe euch so viele Infos wie möglich, weil es unsere Fans lesen, wenn ihr etwas Cooles schreibt", argumentiert der stets auskunftsfreudige Rosberg, "aber es kommt der Punkt, an dem wir uns die gute Stimmung behalten müssen."

Wieso der WM-Führende das nach eigenem Bekunden nicht als "Kein Kommentar!" verstanden wissen will, bleibt sein Geheimnis. Nur die Friedenspfeife mit Hamilton und Unterhaltungen mit der sportlichen Führung bestätigt Rosberg: "Unser Verhältnis ist das gleiche wie zuvor. Wir haben als Team natürlich miteinander gesprochen."

Sonst sei das Thema zu den Akten gelegt: "Das ist Vergangenheit. Ich denke nicht weiter nach und konzentriere mich darauf, in Monaco zu gewinnen." Das Gleiche gilt offenbar auch für das vergessene Umschalten des Antriebsmodus am Barcelona-Start, der Hamilton seine Attacke erst ermöglichte: "Der Schalter stand falsch und es ist mein Job, ihn richtig zu drehen. Mehr gibt es da nicht zu sagen", begräbt Rosberg das nächste Reizthema.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Auf den Geraden hatte Kimi Räikkönen keine Chance gegen Max Verstappen

Red Bull: Mit 35 PS mehr ein echter Gegner für Mercedes?

Der sensationelle Sieg von Max Verstappen beim Grand Prix von Spanien in Barcelona ist Wasser auf den Mühlen von Red Bull. Denn auch wenn der RB12 den klar schlechteren Rennspeed als der Ferrari hatte …

Hamilton scheint mit der Marschroute besser leben zu können als Rosberg

Weiter "freies Fahren": Mercedes legt Piloten nicht …

Der erste Crash zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg 2014 in Spa-Francorchamps hatte zur Aufstellung eines teaminternen Verhaltenkodex geführt. Da wäre es logisch, wenn Mercedes seinen Stars …

Am Start war alles noch in Ordnung - Rosberg kommt sicher an Hamilton vorbei

Formel 1 Barcelona: Sensations-Sieger nach Mercedes-Drama

Es schien alles angerichtet zu sein für eine silberne Party beim Großen Preis von Spanien in Barcelona. Auf dem 4,655 Kilometer langen Circuit de Barcelona-Catalunya vor den Toren Barcelonas …

Lewis Hamilton holte sich in Barcelona seine dritte Pole-Position des Jahres

Mercedes: Hamilton schlägt mit Rosberg-Abstimmung zurück

Der Weltmeister hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet. Lewis Hamilton schnappte sich beim Qualifying zum Großen Preis von Spanien in einer Zeit von 1:22.000 Minuten den begehrten ersten …

David Coulthard glaubt nicht, dass Lewis Hamilton bewusst sabotiert wird

Coulthard: Mercedes-Verschwörungstheorien sind Unsinn

Seit im Winter Teile ihrer Mechanikercrews getauscht wurden, herrschen verkehrte Vorzeichen zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton: Während der Weltmeister von einer Panne in die nächste …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er wirklich
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er …
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die Serienversion
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW ID.3: Erste Details - Das bezahlbare Elektroauto für alle
VW ID.3: Erste Details - Das bezahlbare …
VW ID. R: Rekord auf Nordschleife - das sind die Neuheiten
VW ID. R: Rekord auf Nordschleife - das sind die …
World Car of the Year 2019: Das ist das beste Auto der Welt!
World Car of the Year 2019: Das ist das beste …
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er wirklich
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er …
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die Serienversion
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo