Neue Regenreifen: Kimi Räikkönen und Ferrari skeptisch

, 25.01.2016

Mit dem Test für den Formel-1-Einheitsausrüster Pirelli ist der Finne zufrieden, die 2016er Mischungen schmecken ihm nicht - Jock Clear erstmals an der Strecke

Kimi Räikkönen ist nach dem ersten Test der Pirelli-Regenreifen für die Saison 2016 am Montag im französischen Le Castellet nicht überzeugt von den neuen Mischungen. Wie der Finne nach 99 abgespulten Runden im Vorjahres-Ferrari SF15-T erklärt, hätten ihm uns seinem Team die alten Modelle im Vergleich mehr zugesagt: "Wir hatten einige Reifen aus dem vergangenen Jahr und einige neue. Ich glaube, wir bevorzugen die aus der vergangenen Saison", bilanziert Räikkönen.

Die Testfahrt als Ganze bezeichnet der Ex-Weltmeister als "in Ordnung" und fruchtbar - obwohl Pirelli strikte Vorgaben für den Fahrbetrieb machte, um Daten zu sammeln. "Wir sind eine Weile nicht gefahren und können daraus Lehren ziehen. Es dient dem Verständnis", erklärt Räikkönen, dem die künstliche Bewässerung des Circuit Paul Ricard zusagte: "Ein Regenreifen-Test könnte nicht besser sein, weil die Bedingungen stets identisch sind. Wir helfen Pirelli, uns nützt es auch."

Bei Ferrari war erstmals der ehemalige Mercedes-Ingenieur Jock Clear an der Strecke vor Ort. Er hatte nach seiner Trennung von den Silberpfeilen Ende des Jahres 2014 aufgrund vertraglicher Verpflichtungen nicht im Formel-1-Projekt der Scuderia arbeiten dürfen. Laut Teamchef Maurizio Arrivabene hat die Personale keinen Einfluss auf die Zuständigkeiten in Maranello, sondern versteht sich als Ergänzung. Am Dienstag wird in Le Castellet Sebastian Vettel das Steuer des Ferrari-Boliden übernehmen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Zurück im Dienstwagen: Vettel stimmt sich mit dem F14-T auf die Saison 2016 ein

Sebastian Vettel zurück im Ferrari: Testfahrt im …

Die Formel 1 erwacht allmählich aus dem Winterschlaf: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel testet am Dienstag auf der Ferrari-Teststrecke in Fiorano einen F14-T aus der Saison 2014 . Der Deutsche war schon …

Valtteri Bottas muss nicht aus historischen Gründen für Ferrari gefahren sein

Valtteri Bottas: Ferrari kein "Muss" in seiner Karriere

Für viele Rennfahrer ist es ein Traum, einmal in Rot in der Formel 1 an den Start zu gehen. Die Marke Ferrari begeistert seit Jahrzehnten Fans und Fahrer gleichermaßen und stellt für viele …

Gute Aussichten für 2017? Hülkenberg will auf das Transferkarussell aufspringen

Wenn Ferrari ruft: Force India könnte Hülkenberg …

Die Entscheidung, Nico Hülkenberg im vergangenen Jahr einen Start als Porsche-Werksfahrer bei den 24 Stunden von Le Mans zu erlauben, war ein Manöver im Kampf um die Vertragsverlängerung des …

Arrivabene und Marchionne wollen wieder die Nummer eins im Paddock sein

Ferrari-Boss poltert: Mercedes vor Saisonstart überholen!

Die Testfahrten zur Formel-1-Saison 2016 sind noch nicht unter die Räder genommen, da zeigt sich Ferrari bereits siegessicher. Ihr ungewohnt aufreizendes Säbelrasseln begann die Scuderia am Montag …

Max Verstappen hat große Ziele - und macht daraus wie gewohnt keinen Hehl

Mythosmarke Ferrari? Max Verstappen pfeift darauf

Die Mythosmarke Ferrari? Max Verstappen pfeift auf die Aura der Roten und bevorzugt bei seiner Karriereplanung Erfolg. Im Gespräch mit 'Sky Sports F1' erklärt der Niederländer, dass für …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne Coupé: Der erste Check und der Preis
Porsche Cayenne Coupé: Der erste Check und der …
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo